Hong Kong International Airport
Hong Kong International Airport
Chek Lap Kok
香港國際機場
Kenndaten
IATA-Code HKG
ICAO-Code VHHH
Koordinaten
Verkehrsanbindung
Entfernung vom Stadtzentrum 40 km
Straße
Nahverkehr Airport Express, Busse und Fähren
Basisdaten
Eröffnung 1998
Betreiber Airport Authority Hong Kong
Fläche 1.255 ha
Terminals 2
Passagiere 47.783.000 [1] (2007)
Luftfracht 3.608.789 t [1] (2006)
Flug-
bewegungen
290.199 [1] (2006)
Kapazität
(PAX pro Jahr)
45.000.000
Beschäftigte 50000
Start- und Landebahnen
07R/25L 3.800 m × 60 m Asphalt
07L/25R 3.800 m × 60 m Asphalt

Der Hong Kong International Airport „Chek Lap Kok (IATA-Code: HKG, ICAO-Code: VHHH, chin. 香港國際機場) ist der internationale Flughafen der Sonderverwaltungszone Hongkong der Volksrepublik China. Er ist das Drehkreuz der Fluggesellschaften Cathay Pacific, Dragonair, Hong Kong Airlines, Hong Kong Express Airways und Air Hong Kong.

Der Flughafen ist einer der wichtigsten in Asien; innerhalb von fünf Flugstunden kann ungefähr die Hälfte der Weltbevölkerung erreicht werden. Täglich landen rund 750 Flugzeuge aus aller Welt. Für viele Touristen ist es das Einfallstor nach China. Es gibt Flüge zu 40 Flughäfen auf dem chinesischen Festland. Rund 80 Fluggesellschaften, darunter 18 reine Frachtfluggesellschaften, fliegen weltweit 140 Flugziele von Hongkong aus an.

Inhaltsverzeichnis

Geographie

Die Suche nach einem geeigneten Standort für den Nachfolger des nahezu umbauten Stadtflughafens Kai Tak wurde zur Herausforderung. Die ursprüngliche Lösung war, dass man die Insel Lantau abtragen wollte. Wegen des reichen historischen Erbes auf Lantau ist man nach zahlreichen Protesten wieder davon abgekommen. Die bis zu 100 Meter hohe nahe gelegene Insel Lap Kok, auch ein beliebtes Naherholungsgebiet, wurde dann aber bis auf eine Höhe von sieben Meter über Normalnull abgetragen. Insgesamt sind dies 1255 ha Bodenfläche, die zum Teil durch Verkippung der abgetragenen Felsen am Rande der Insel dem Meer abgerungen wurden. Vorteil der ausgesetzten Lage des Flughafens ist seine unverbaubare Wasserumgebung und seine relativ lärmschonende Stadtrandlage, alles bei guter Erreichbarkeit über eine Schnellstraße.

Architektur

Der Flughafen wurde 1998 nach siebenjähriger Bauzeit eröffnet. Die Baukosten für den Flughafen alleine betrugen etwa 11 Milliarden US Dollar. Der Architekt des Flughafens ist Lord Norman Foster, die Ingenieurplanung wurde durch die Firma Ove Arup & Partner durchgeführt. Das von einem aus gekrümmten Stahlschalen überspannte Passagierterminal gilt mit einer Länge von 1270 Meter nach dem Terminal 3 des Flughafen Peking als das zur Zeit zweitlängste Einzelgebäude der Welt. Das Gebäude ist in Form eines Y errichtet. Das heutige Terminal besitzt insgesamt 75 Fluggaststeige. Der Masterplan für 2020 sieht vor, dass das Terminal durch geringfügigen Ausbau auf eine Kapazität von 61 Millionen Passagieren erweitert wird. Weiterhin sollen X-förmige Satelliten entstehen, die 59 Positionen erhalten sollen. Diese sollen im Norden und Süden des heutigen Terminals entstehen. Daneben soll in der Endstufe des Ausbaus ein weiteres Terminal entstehen, das die Kapazität von 45 Millionen heute auf 87 Millionen steigert.

Geschichte

Die Briten mussten Hongkong bis 1997 verlassen, weil die Pachtverträge, die Großbritannien ein Jahrhundert zuvor mit der chinesischen Regierung geschlossen hatte, ausliefen. Die Regierung Hongkongs verfügte Ende der 1980er Jahre über einen großen Einkommensüberschuss, der laut Vertrag mit China nicht nach Großbritannien ausgeführt werden durfte. Die scheidenden Kolonialherren entschieden sich dafür, einen großen Teil für die Errichtung des neuen Flughafens Chek Lap Kok zu verwenden, um so Hongkong seine Rolle als Drehscheibe des südostasiatischen Luftverkehrs zu bewahren und der Stadt gute Voraussetzungen für ihr wirtschaftliches Gedeihen unbeschadet von Entwicklungen im Rest des Landes zu verschaffen.

Mit der Inbetriebnahme von Chek Lap Kok wurde der Verkehr auf dem alten Flughafen Kai Tak, der für seinen - aufgrund der umgebenden Berge und nahen Hochhausbebauung - spektakulären Landeanflug berühmt war, eingestellt. Klagen von Anwohnern wegen der Lärmbelästigung und von Piloten führten zum Bau eines neuen Flughafens.

Am Morgen des 7. Juli 1998 landete eine Boeing 747 der Cathay Pacific, aus New York kommend, als erstes Flugzeug überhaupt auf dem Chep Lak Kok International Airport. In der Nacht zuvor war in einer logistischen Meisterleistung sämtliches Flughafen-Inventar vom Kai Tak zum neuen Flughafen gefahren worden - der Flugverkehr von und nach Hongkong war somit zu keiner Zeit unterbrochen, obwohl der neue Flughafen seinen Betrieb erst aufnahm, nachdem der alte geschlossen wurde.

Das erste Unglück nach der Fertigstellung des Flughafens, bei welchem drei Menschen getötet und 300 Menschen verletzt wurden, ereignete sich während eines Taifuns am 22. August 1999.

Terminals

Der Hong Hong Chek Lap Kok International Airport besitzt zwei Terminals. Das nördlich gelegene Terminal 1 ist in drei Etagen aufgebaut: im Level 5 befindet sich die Ankunft, im Level 6 die Abflughalle. Auf Level 7 befinden sich die Check In Schalter der Airlines. Die West Hall und die East Hall im Erdgeschoss sind miteinander durch den Automated People Mover (APM) verbunden. Die Bahnstrecke ist 750 Meter lang und verbindet alle 2 Minuten den West- mit dem Ostteil des Terminal 1.

Im Terminal 2 des Chek Lap Kok International Airport befinden sich im Level 5 die Gates 1 bis 80. Weiterhin befindet sich dort die Station des Airport Expresses und das Terminal grenzt an den Airport World Trade Centre Tower, sowie an den HKIA Tower. Im Level 6 des Terminal 2 befinden sich Aufenthaltsmöglichkeiten und Lounges, unter Anderem von Cathay Pacific, Mandarin Airlines, Air Niugini, Emirates oder Singapore Airlines.

Im Rahmen der jährlich durchgeführten Passagier-Befragung von Skytrax wurde Chek Lap Kok im Jahre 2005 zum fünften Mal in Folge als „the world's best airport“ ausgezeichnet. Bei der Befragung gaben mehr als fünfeinhalb Millionen Passagiere ihr Urteil zu (unter anderem) den folgenden Kriterien ab: Einkaufsmöglichkeiten, Erreichbarkeit, Orientierung, Verfügbarkeit öffentlicher Transportmittel und Taxis, Sauberkeit, Abfertigungszeit, Freundlichkeit und allgemeine Sprachkenntnisse der Angestellten, Restaurants und Bars, Preisniveau, Lounges, Business-Centres, Sitzgelegenheiten, Verfügbarkeit von Geldautomaten, Telefon und Fax.

Die Flughafen-Lounges befinden sich alle im 7. und 6. Level des Terminal 1 und 2.

Verkehr am Flughafen

Für Reisende kommen hauptsächlich vier Formen öffentlicher Transportmittel in Frage:

  • der Airport Express der MTR benötigt 23 Minuten vom Flughafen nach Central
  • Bus: die meist doppelstöckigen Flughafenbusse bieten ein flächendeckendes Angebot an Verbindungen vom/zum Flughafen
  • Taxi: die roten Taxis sind zahlenmäßig am meisten vertreten und bedienen alle Gebiete innerhalb Hongkongs, ausschließlich Südlantaus und der Tung Chung Road. Die grünen Taxis bedienen nur die New Territories. Die blauen Taxis bedienen alle Fahrziele innerhalb Lantaus
  • am SkyPier verbinden Speedfarries (Schnellfähren) den Flughafen unter Anderem mit den Städten Macau, Shenzhen und Dongguan Humen
Check-In-Halle

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. a b c ACI

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Hong Kong International Airport — HKIA redirects here. HKIA may also refer to Hong Kong Institute of Architects. Hong Kong Airport redirects here. For the old airport at Kai Tak, see Kai Tak Airport. Hong Kong International Airport Chek Lap Kok Airport 香港國際機場 赤鱲角機場 …   Wikipedia

  • Hong Kong International Airport — …   Википедия

  • Hong Kong International Airport Automated People Mover — Infobox Public transit name = Hong Kong International Airport Automated People Mover imagesize = 200px locale = Hong Kong International Airport, Hong Kong transit type = People mover began operation = 1998 ended operation = system length = lines …   Wikipedia

  • Hong Kong — Hong Konger. Hongkongite, n. /hong kong / 1. a British crown colony comprising Hong Kong island (29 sq. mi.; 75 sq. km), Kowloon peninsula, nearby islands, and the adjacent mainland in SE China (New Territories): reverted to Chinese sovereignty… …   Universalium

  • Hong Kong SkyCity — (zh c|c=香港航天城) is a large business and entertainment complex adjacent to the Hong Kong International Airport, and is built on land owned by the Airport Authority Hong Kong. It currently includes the AsiaWorld Expo and… …   Wikipedia

  • Hong Kong Police Force — 香港警務處 …   Wikipedia

  • Hong Kong Airlines destinations — Hong Kong Airlines route structure is evolving quite rapidly as new routes are tested to see if they can generate profitable levels of traffic. The fleet has evolved from CRJs to the current eight B737 800s. As of 25 March 2007 the routes served… …   Wikipedia

  • Airport Road, Hong Kong — Airport Road (zh tspcy|t=機場道|s=机场道|p=Jīchǎng Dào|cy=gei1 cheung4 dou6) is the main road to the airport and a road connection from Tung Chung and Hong Kong International Airport in Chek Lap Kok of Hong Kong.The road begins with the end of Route 8… …   Wikipedia

  • Hong Kong — HK redirects here. For other uses, see HK (disambiguation). Coordinates: 22°16′42″N 114°09′32″E …   Wikipedia

  • Hong Kong Express Airways destinations — The following destinations are served by Hong Kong Express Airways:AsiaEast Asia*China, People s Republic of **Beijing ***Beijing (Beijing Capital International Airport) **Guangxi ***Guilin (Guilin Liangjiang International Airport) (Code share… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”