Altdala
Hurbanovo
Wappen Karte
Wappen von Hurbanovo
Hurbanovo (Slowakei)
DEC
Hurbanovo
Hurbanovo
Basisdaten
Landschaftsverband (Kraj): Nitriansky kraj
Bezirk (Okres): Komárno
Region: Podunajsko
Fläche: 59,94 km²
Einwohner: 8.041 (31. Dezember 2004)
Bevölkerungsdichte: 134,15 Einwohner je km²
Höhe: 115 Meter
Postleitzahl: 947 01
Telefonvorwahl: 0 35
Geographische Lage: 47° 53′ N, 18° 12′ O47.87611111111118.197222222222115Koordinaten: 47° 52′ 34″ N, 18° 11′ 50″ O
Kfz-Kennzeichen: KN
Gemeindekennziffer: 501140
Struktur
Gemeindeart: Stadt
Gliederung Stadtgebiet: 7 Stadtteile
Verwaltung (Stand: Februar 2007)
Bürgermeister: Margita Zemková
Adresse: Mestský úrad Hurbanovo
Komárňanská 91
94701 Hurbanovo
Webpräsenz: www.hurbanovo.sk
Gemeindeinformation
auf portal.gov.sk
Statistikinformation
auf statistics.sk

Hurbanovo (bis 1948 slowakisch „Stará Ďala“; deutsch selten Altdala, ungarisch Ógyalla) ist eine Stadt in der Slowakei im Nitriansky kraj.

Kirche in der Stadt

Die Stadt wurde 1329 zum ersten Mal erwähnt und trug bis 1948 den slowakischen Namen Stará Ďala, danach wurde sie zu Ehren des slowakischen Schriftstellers Jozef Miloslav Hurban in Hurbanovo umbenannt.

Hurbanovo ist unter anderem für sein astronomisches Observatorium bekannt, das schon 1871 von Miklós Konkoly-Thege - zunächst als Privatsternwarte - gegründet wurde. Heute wird diese älteste Sternwarte der Slowakei als Volkssternwarte geführt. Das Wappen der Stadt zeigt die Sternwarte in schematischer Form.

Bis 1918 gehörte die Stadt zum Königreich Ungarn und kam dann zur neu entstandenen Tschechoslowakei, durch den Ersten Wiener Schiedsspruch kam sie von 1938 bis 1945 kurzzeitig wieder zu Ungarn.

Im Ort gibt es eine ungarische Mehrheit von 50 Prozent, 46 Prozent sind slowakischer Abstammung und 3 Prozent gehören der Volksgruppe der Roma an. Sie ist gegliedert in 7 Gemeindeteile:

  • Bohatá (1971 eingemeindet, ungarisch Bagota)
  • Holanovo (ungarisch Pál-major)
  • Hurbanovo (Stadt)
  • Konkoľ (ungarisch Nagykonkoly)
  • Nová Trstená (ungarisch Margitpuszta)
  • Vék
  • Zelený Háj (ungarisch Zöldállás)

Bekannte Persönlichkeiten

Siehe auch

Weblinks



Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Hurbanovo — Wappen Karte …   Deutsch Wikipedia

  • Ógyalla — Hurbanovo Wappen Karte …   Deutsch Wikipedia

  • Hurbanovo — Geobox | Settlement name = Hurbanovo native name = other name = Ógyalla category = Town image caption = symbol = etymology = official name = motto = nickname = country = Slovakia country state = region = Nitra district = Komárno municipality =… …   Wikipedia

  • Dedina Mladeze — Dedina Mládeže Wappen Karte …   Deutsch Wikipedia

  • Dedina Mládeže — Wappen Karte …   Deutsch Wikipedia

  • Dulovce — Wappen Karte …   Deutsch Wikipedia

  • Erzbistum Trnava — Basisdaten Staat Slowakei …   Deutsch Wikipedia

  • Iža — Wappen Karte …   Deutsch Wikipedia

  • Kolarovo — Kolárovo Wappen Karte …   Deutsch Wikipedia

  • Kolárovo — Wappen Karte …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”