Altdorf (Babenhausen)

Altdorf ist eine Wüstung und war ein Dorf in der heutigen Gemarkung von Babenhausen.

Inhaltsverzeichnis

Lage

Die Wüstung liegt ca. 1,5 km südlich der Altstadt von Babenhausen, 129 m über NN. Altdorf lag in etwa dort, wo sich heute das Einkaufs- und Gewerbegebiet von Babenhausen südlich der Bundesstraße 26 befindet.

Geschichte

Seine Ersterwähnung erfolgt 1176, als der Abt des Klosters Fulda den Verkauf von Gütern in Altdorf an Kuno von Münzenberg bestätigt. Im Mittelalter recht bedeutend, war es Sitz eines Land- und Zehntgerichts und besaß eine eigene Pfarrei. Entweder durch die Mitgift der Adelheid von Münzenberg bei ihrer Heirat mit Reinhard I. von Hanau oder durch die Münzenberger Erbschaft gelangte Altdorf an die Herren und Grafen von Hanau. Es gehörte damit zum Amt Babenhausen der Herrschaft Hanau, später Grafschaft Hanau, folgend der Grafschaft Hanau-Lichtenberg. 1452 gaben die Grafen von Hanau Altdorf an Ewald von Düdelsheim zu Lehen. 1528 ist der Landgraf von Hessen Lehnsinhaber. Bei der Landesteilung der Grafschaft Hanau 1458 fiel Altdorf an die Grafschaft Hanau-Lichtenberg.

Altdorf wurde im Dreißigjährigen Krieg 1622 zerstört und 1635 wurden die verbliebenen Einwohner durch eine Pest weiter dezimiert. Das Dorf wurde nicht wieder aufgebaut. Seine Gemarkung ging in Babenhausen auf. Um 1770 wurde im Bereich der Wüstung der Altdorfer Hof als Einzelgehöft errichtet.

Historische Namensformen

  • Altorff (1176)
  • Altdorf (1355)
  • Altdorf (1357)
  • Altorf (1377)
  • Altorff (1383)
  • Althorff (1412)
  • Altorff (1451)
  • Alttorf (1482)
  • Aldorff (1552)
  • Alttorff (1576)
  • Altdorf (1624)

Land- und Zehntgericht Altdorf

Das Land- und Zehntgericht Altdorf war ein von Hanau an die Herren von Groschlag vergebenes Lehen, das von diesen 1431 wieder an die Lehnsherren zurückgegeben wurde. Dem Gericht gehörten 12 Schöffen unter dem Vorsitz des Zehntgrafen an.

Angewandt wurde das Stadtrecht von Frankfurt am Main, später das Solmser Landrecht. Oberhof war Frankfurt.

Der ursprüngliche Tagungsrhythmus ist nicht bekannt. Später fanden jährlich drei Sitzungsperioden statt. Die sachliche Zuständigkeit erstreckte sich auf die hohe, peinliche Gerichtsbarkeit, umfangreiche Streitigkeiten des Zivilrechts und Fälle der Sicherheit des Landes, des Eigentums, der Freiheit und der Ehre. Die örtliche Zuständigkeit erstreckte sich auf

Gerichtstage fanden ursprünglich unter einer Linde statt und alle rechtsfähigen Bewohner mussten anwesend sein. Später traf sich das Gericht in den Spielhäusern der beteiligten Ortschaften. Im 16. Jahrhundert wurde das Gericht durch den Landesherren in die Stadt Babenhausen verlegt, wobei die Stadt selbst nicht mehr in die örtliche Zuständigkeit des Gerichts fallen sollte. Es wurde zudem zum Teil mit städtischen Schöffen besetzt und war zuständig für die wichtigeren Verfahren. Kleinere Verfahren verhandelte das Stadtgericht von Babenhausen.

Kirche

1374 wird ein eigener Pfarrer erwähnt, 1451 eine Kirche, die 1473 als „Pfarrkirche“ bezeichnet wird. Sie ist der Maria geweiht. Zum Pfarrbezirk gehörten Harreshausen, Langenbrücken, Langstadt und Hildenhausen. Selbst die Kirche in Babenhausen war nur eine Filiale von Altdorf. Das Kirchenpatronat lag bei denen von Rodenstein und war – zumindest 1473 – denen von Düdelsheim als Lehen übertragen. Kirchliche Mittelbehörde war das Archidiakonat St. Peter und Alexander in Aschaffenburg, Landkapitel Montat. Mit der Reformation in der Grafschaft Hanau-Lichtenberg wurde der Ort lutherisch.

Wissenswert

An Altdorf erinnern heute in Babenhausen noch die Straßen Altdörfer Straße sowie die Flurbezeichnung Hinter der Altdörfer Kirche.

Literatur

  • Barbara Demandt: Die mittelalterliche Kirchenorganisation in Hessen südlich des Mains = Schriften des Hessischen Landesamtes für geschichtliche Landeskunde 29 (1966), S. 91.
  • Wilhelm Müller: Hessisches Ortsnamenbuch. Band 1: Starkenburg. 1937, S. 7ff.
  • Georg Wilhelm Justin Wagner: Die Wüstungen im Großherzogthum Hessen. Bd. 2. 1854. ND 1969, S. 78ff.
  • Georg Wittenberger: Stadtlexikon Babenhausen. Babenhausen 1995.

Weblinks

Altdorf in LAGIS


49.94978.9518

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Babenhausen (Amt) — Babenhausen ist ein Amt. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte 1.1 Herkunft 1.2 In der Grafschaft Hanau 1.3 Das Ende der Grafschaft Hanau 1.4 Die Erben 2 …   Deutsch Wikipedia

  • Altdorf — ist der Name folgender Orte: in der Schweiz: Altdorf UR, Gemeinde, Hauptort des Kantons Uri, Schweiz Altdorf SH, Gemeinde im Kanton Schaffhausen, Schweiz deutsches Exonym von Bassecourt, Gemeinde im Kanton Jura in Deutschland: Altdorf bei… …   Deutsch Wikipedia

  • Babenhausen (Hessen) — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Amt Babenhausen — Das Amt Babenhausen ist eine historische Verwaltungseinheit der Grafschaften Hanau, Hanau Lichtenberg, der Landgrafschaft Hessen Darmstadt und des Großherzogtums Hessen. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte 1.1 Herkunft 1.2 In der Grafschaft Hanau …   Deutsch Wikipedia

  • Maingaugrafen — Einhard Basilika in Seligenstadt Der Maingau (Gau am Main) war in der Zeit des Fränkischen Reiches das Siedlungsgebiet im Knie des Mains östlich von Frankfurt am Main und im nördlichen Odenwald um die Mainzuflüsse Rodau …   Deutsch Wikipedia

  • Langstadt — Stadt Babenhausen Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Langenbrücken (Wüstung) — Langenbrücken ist eine Wüstung, die die heute in der Gemarkung der Stadt Babenhausen in Südhessen liegt. Inhaltsverzeichnis 1 Lage 2 Geschichte 3 Historische Namensformen 4 …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Burgen und Schlösser in Bayern — Diese Liste stellt ein Verzeichnis von historischen Orten auf dem Territorium des heutigen Freistaats Bayern dar, welche sich in unten stehende, nach Regierungsbezirken geordnete Rubriken einordnen lassen. Die Reihenfolge der Regierungsbezirke… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste historischer Orte in Bayern — Diese Liste stellt ein Verzeichnis von historischen Orten auf dem Territorium des heutigen Freistaats Bayern dar, welche sich in unten stehende, nach Regierungsbezirken geordnete Rubriken einordnen lassen. Die Reihenfolge der Regierungsbezirke… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Burgen und Schlössern in Bayern — Die Liste von Burgen und Schlössern in Bayern ist ein Verzeichnis von historischen Orten, wie Burgen, Schlössern, Herrensitzen, Festungen und Burgställen auf dem Territorium des heutigen Freistaats Bayern, nach Regierungsbezirken geordnet. Die… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”