Alte Sprache

Als Alte Sprachen werden in der Sprache der deutschen Schulverwaltungen diejenigen Schulfächer bezeichnet, die sich mit der Vermittlung von heute nicht mehr verwendeten frühen Versionen von für den europäischen Kulturraum prägenden Schriftsprachen und dem dazu gehörigen kulturellen Umfeld beschäftigen. Diese Fächer werden ausschließlich an weiterführenden Schulen unterrichtet.

An deutschen Gymnasien verbreitet ist heute noch das Schulfach Latein, deutlich weniger häufig wird an humanistischen Gymnasien Griechisch unterrichtet. Äußerst selten ist das Angebot von Hebräisch als Schulfach.

Als Leistungsnachweise werden für entsprechende Leistungen in diesen Fächern das Latinum (in manchen Bundesländern nach der Dauer des Lateinunterrichts differenziert in Großes Latinum, KMK-Latinum und Kleines Latinum), das Graecum sowie das Hebraicum verliehen, die von den Universitäten für bestimmte Studienfächer von den Studenten verlangt werden. Das sind vor allem die geisteswissenschaftlichen Fächer, zum Beispiel moderne Fremdsprachen, Geschichte oder Theologie. In der Medizin müssen fachbezogene Sprachkenntnisse (Terminologie) nachgewiesen werden, die auch an der Universität erworben werden können.

Andere, heute noch in Gebrauch befindliche Sprachstufen werden unter dem Oberbegriff Moderne Sprachen an den Schulen vermittelt.

Siehe auch


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Sprache, Sprachen — Sprache, Sprachen. Sehr bezeichnend nennen die Orientalen die Thiere »die Stummen der Erde,« da nur die Sprache, welche mit dem Denken wesentlich ein und dasselbe ist, und sich zu ihm wie sich die Folge zur Ursache verhält, den Menschen über die… …   Damen Conversations Lexikon

  • Sprache: Varietäten, Familien, Stämme —   Die Sprache ist eine Eigentümlichkeit des Menschen. Ihre Bedeutung ist schon an dem zeitlichen Aufwand zu ermessen, die der Mensch ihr widmet. Seine Verständigung mit anderen, sein Handeln, Denken und Vorstellen ist von ihr durchdrungen und… …   Universal-Lexikon

  • Sprache Kanaans — ist eine selbstkritisch ironisierende Bezeichnung für eine christliche Gruppensprache (Jargon), die – meist unbewusst – häufig in den Zusammenkünften freikirchlicher und pietistischer Kreise verwendet wird. Die Bezeichnung geht zurück auf Jesaja… …   Deutsch Wikipedia

  • Alte Gilde Schönkirchen von 1560 — (AGS) Zweck: Gegenseitige Unterstützung bei Knochenbrüchen und im Todesfall, Förderung des Schießsports und Traditionspflege Vorsitz: Hans Rüdiger Heidelberger (1. Ältermann) Gründungsdatum: 1560 …   Deutsch Wikipedia

  • Sprache — Sprache, 1) im weitern Sinne jede Art von Zeichen, durch welche irgend ein Vorgestelltes u. Gedachtes ausgedrückt u. auf eine verständliche Weise Anderen mitgetheilt wird. Zu diesen verschiedenen Formen der Zeichensprache (ital. Cenno) gehört z.B …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Alte Aproche — hieß ein Kohle Bergwerk in Essen Burgaltendorf, ehemals Altendorf (Ruhr). Der Name leitet sich vom französisch approche für Laufgraben ab. Geschichte Der älteste Beleg für eine aktive Förderung geht auf das Jahr 1720 zurück. 1734 wurde ein… …   Deutsch Wikipedia

  • Alte Geschichte — Die Alte Geschichte ist im Fächerkanon der an Universitäten gelehrten Geschichtswissenschaft derjenige Teil, der das „klassische“ griechisch römische Altertum (Antike) behandelt. Wissenschaftler, die sich mit Alter Geschichte befassen, werden… …   Deutsch Wikipedia

  • Alte Sitte — Der Mjölnir oder Donarshammer wird von vielen Ásatrúar als Symbol ihres Glaubens getragen. Mit Ásatrú bezeichnet man heute verschiedene Ausprägungen des nordisch germanischen Neuheidentums. Inhaltsverzeichnis 1 Bezeichnungen …   Deutsch Wikipedia

  • Alte Maße und Gewichte — Hier sind historische Maße und Gewichte des deutschsprachigen Raumes vor allem des 19. Jahrhunderts aufgeführt. Zwar unterscheiden sich die Einheiten örtlich und zeitlich teils erheblich, aber die Beziehungen innerhalb eines Systems sind… …   Deutsch Wikipedia

  • Alte Rechtschreibung — Die Deutsche Rechtschreibung im 20. Jahrhundert wurde auf der Orthographischen Konferenz von 1901 in Berlin festgelegt und standardisierte die deutsche Rechtschreibung des 19. Jahrhunderts. Die Regeln wurden 1902 vom damaligen deutschen Bundesrat …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”