Alte Taufe
Naturdenkmal Alte Taufe im Deister

Die Alte Taufe (früher auch Wolfstaufe oder Heidentaufe) ist ein Findling im Deister. Der Quader aus Wealdensandstein mit rund 3 Meter Kantenlänge und einer tiefen Mulde auf der Oberseite liegt am Kammweg westlich des Nordmannsturms. Er wurde als alte germanische Opferstätte angesehen, für die es jedoch keine archäologischen Belege gibt. Eine Ausgrabung im Bereich des Steins wurde bislang nicht vorgenommen. D. Schünemann versucht, im Vergleich mit anderen auffallenden, großen Steinen, die ebenfalls Mulden aufweisen, eine prähistorische Bearbeitung und rituelle Nutzung der Steine glaubhaft zu machen.

Nach Einführung des Christentums wurde der Opferstein als Taufstein genutzt. Zwangstaufen sind denkbar, aber ebenso wenig belegt wie heidnische Menschenopfer in prähistorischer Zeit. Dennoch wird die Vorstellung von Menschenopfern bei der Alten Taufe als eine von mehreren Erklärungen der Redewendungüber den Deister gehen“ in Erwägung gezogen. Die Redewendung bedeutet „verschwinden“ und ggf. „sterben“ – ähnlich dem „über den Jordan gehen“ und „über die Wupper gehen“. Andere Erklärungen des Phraseologismus greifen nicht auf die Sagen, die mit der Alten Taufe verbunden sind, zurück.

Die Alte Taufe ist Gegenstand einer lokalen Sage, die zur Zeit der Christianisierung handelt.

In der Esoterik wird die Alte Taufe mittlerweile als sogenannter Kraftort genutzt.

Literatur

  • Hermann Hartmann: Die alte Taufe. In: Niedersachsen 3 (1897/98) S. 10
  • Detlef Schünemann: Die „Alte Taufe“ auf dem Deister in Niedersachsen und die „Opferschale“ auf dem Maimont bei Lembach im Elsaß – zwei prähistorische Objekte?, in: Die Kunde. Zeitschrift für Ur- und Frühgeschichte 40 (1989), S. 71-100.

Die Sage ist wiedergegeben von P. Frentrup in Ernst Bock (Hrsg.): Ein Heimatbuch des alten Landkreises Linden. Sagen, Sitten und Sonstiges. Ernst Geibel Verlag, Hannover 1915, S. 53–55.

52.27539.4366

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alte Pfarrkirche St. Johann Baptist (Haidhausen) — Alte Pfarrkirche St. Johann Baptist Die Alte Pfarrkirche St. Johann Baptist (auch: Alte Haidhauser Kirche) befindet sich in der Kirchenstraße im Münchner Stadtteil Haidhausen. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Taufe — Geschmücktes Taufbecken mit brennender Osterkerze, Wasserkrug und Taufkerze Die Taufe ist ein Ritus, der im Christentum seit der Zeit des Neuen Testaments und in allen christlichen Konfessionen den Eintritt in das Leben als Christ bedeutet.… …   Deutsch Wikipedia

  • Alte Kirche (Dresden-Leuben) — Die alte Kirche ist der erste bildlich überlieferte Kirchenbau des Dresdner Stadtteils Leuben. Im Jahr 1901 wurde die Kirche nach dem Bau der Leubener Himmelfahrtskirche bis auf den Turm abgetragen. Der Turm ist als Kulturdenkmal geschützt. Die… …   Deutsch Wikipedia

  • Alte Kirche (Dresden-Klotzsche) — Die Westseite der Alten Kirche in Dresden Klotzsche 2010 Die evangelisch lutherische Alte Kirche ist ein denkmalgeschützter Sakralbau im Dresdner Stadtteil Klotzsche. Sie entstand von 1810 bis 1811, nachdem der Vorgängerbau 1802 bei einem Brand… …   Deutsch Wikipedia

  • ASV Alte Elisabeth zu Freiberg — Wappen Zirkel Basisdaten Universitäten …   Deutsch Wikipedia

  • Die alte Kirchenglocke — (dänisch: Den gamle Kirkeklokke) ist ein Märchen von Hans Christian Andersen. Inhaltsverzeichnis 1 Inhalt 2 Entstehung 3 Der wahre Kern 4 Literatur und Quell …   Deutsch Wikipedia

  • Deister — Der Deister Der Deister, auch Großer Deister genannt, ist ein bis zu 405 m ü. NN hoher Höhenzug im Calenberger Bergland an der nördlichen Grenze des Niedersächsischen Berglandes südwestlich von Hannover in den Landkreisen Schaumbu …   Deutsch Wikipedia

  • Opferstein — Naturdenkmal Alte Taufe im Deister Opferstein 2, „Schalenst …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Bergwerke in Deutschland — Die Liste von Bergwerken in Deutschland erfasst fördernde und stillgelegte Bergbau Betriebe in Deutschland. Inhaltsverzeichnis 1 Baden Württemberg 2 Bayern 2.1 Kohle 2.2 Eisenerz 2.3 Weitere Mineralien …   Deutsch Wikipedia

  • Zechen in Bochum — Die Liste von Bergwerken in Deutschland erfasst fördernde und stillgelegte Bergbau Betriebe in Deutschland. Inhaltsverzeichnis 1 Baden Württemberg 2 Bayern 2.1 Kohle 2.2 Eisenerz 2.3 Weitere Mineralien …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”