Altekamp

Stefan Altekamp ist ein deutscher Klassischer Archäologe.

Stefan Altekamp studierte von 1979 bis 1989 Klassische Archäologie, Geschichte, Altgriechische Philologie und Erziehungswissenschaften an den Universitäten von Münster, Oxford und an der Freien Universität Berlin. Seine Dissertation schrieb er 1989 zum Thema Zu griechischer Architekturornamentik im sechsten und fünften Jahrhundert v. Chr. 1989/90 war er Reisestipendiat des Deutschen Archäologischen Instituts. Anschließend war er 1990 bis 1992 Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der römischen Außenstelle des DAI, von 1992 bis 1994 Bibliotheksreferendar in Berlin und Köln. Seit 1995 ist Altekamp erst als Wissenschaftlicher Mitarbeiter, später als Privatdozent am Winckelmann-Institut der Humboldt-Universität zu Berlin.

Altekamps Interessen sind weit gefächert. So forscht er zu Theorien in der Archäologie, Posthumanistischer klassischer Archäologie, Archiven der Vergangenheit, Geschichte und Rezeption der Archäologie, Archäologie und populärer Kultur, Archäologie und Politik, Archäologie und Ideologie, Archäologie und wissenschaftlicher Dokumentation, Klassischer Archäologie und literarischer Überlieferung, Archäologie des geometrischen und archaischen Griechenlands, Frühgriechischer Architektur, Vitruv, Archäologie der römischen Provinzen und der Archäologie des antiken Nordafrikas (Marokko, Algerien, Tunesien, Libyen).

Schriften

  • Internet für Archäologen. Eine praxisorientierte Einführung (mit Paul Tiedemann), Primus-Verlag, Darmstadt 1998 ISBN 3-89678-131-6
  • Rückkehr nach Afrika. Italienische Kolonialarchäologie in Libyen 1911 - 1943, Böhlau, Köln - Weimar - Wien 2000 (Arbeiten zur Archäologie) ISBN 3-412-08099-3
  • Posthumanistische klassische Archäologie. Historizität und Wissenschaftlichkeit von Interessen und Methoden (Herausgeber), Hirmer, München 2001 ISBN 3-7774-9300-7

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Stefan Altekamp — (* 1959) ist ein deutscher Klassischer Archäologe. Stefan Altekamp studierte von 1979 bis 1989 Klassische Archäologie, Geschichte, Altgriechische Philologie und Erziehungswissenschaften an den Universitäten von Münster, Oxford und an der Freien… …   Deutsch Wikipedia

  • Lepcis Magna — Severischer Triumphbogen Leptis Magna (in Inschriften auch Lepcis Magna, heute Lebda / ‏لبدة‎ / Labda) war eine antike Stadt in Libyen und eine der drei Städte der Landschaft Tripolitanien in der Provinz Africa. Die beiden Varianten Leptis und Le …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Alt — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Klassischen Archäologen an der Humboldt-Universität zu Berlin — In der Liste der Klassischen Archäologen an der Humboldt Universität zu Berlin werden alle Hochschullehrer gesammelt, die an der Friedrich Wilhelms Universität und deren Nachfolger, der Humboldt Universität zu Berlin, Klassische Archäologie… …   Deutsch Wikipedia

  • Sabratha — Sabrata (arabisch ‏صبراتة‎, DMG Ṣabrāta, auch Sabratha) ist eine Stadt in Libyen, 70 Kilometer westlich von Tripolis, mit 102.037 Einwohnern (Stand 1. Januar 2005). Sabrata war neben Oea und Leptis Magna eine der drei Städte der antiken Tripolis… …   Deutsch Wikipedia

  • Mathias Hofter — Mathias René Hofter (* 23. Juli 1953) ist ein deutscher Klassischer Archäologe. Mathias Hofter studierte Klassische Archäologie, Philosophie und Kunstgeschichte an der Rheinischen Friedrich Wilhelms Universität Bonn sowie der Ruprecht Karls… …   Deutsch Wikipedia

  • Alfred Schäfer (Archäologe) — Alfred Schäfer (* 1963) ist ein deutscher Klassischer Archäologe. Er studierte von 1986 bis 1993 Klassische Archäologie, Alte Geschichte, Mittlere und Neue Geschichte an der Universität zu Köln und schloss 1993 mit dem Magister Artium in… …   Deutsch Wikipedia

  • Bleibel — Wolfgang Bleibel (* 1955 in Ahlen) ist ein deutscher Jazz Altsaxophonist. Leben und Wirken Wolfgang Bleibel studierte klassisches Saxophon bei Werner Böckmann in Münster und Jazzsaxophon bei Karlheinz Miklin in Graz sowie Herb Geller in Hamburg.… …   Deutsch Wikipedia

  • Eierstab — Dorische Kymation Ionische Kymation Datei:Lesbisches Kyma.jpg Lesbische Kymation Ein Kymation (Pl. Kymatia oder Kymatien), auch einfach Kyma (von …   Deutsch Wikipedia

  • Hermann Thiersch — (* 12. Januar 1874 in München; † 5. Juni 1939 in Göttingen) war ein deutscher Klassischer Archäologe. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”