2. Bundesliga (Eishockey) 1993/94
2. Eishockey-Bundesliga
◄ vorherige Saison 1993/94 nächste ►
Meister: Augsburger EV
Aufsteiger: Augsburger EV, EC Kassel, EHC 80 Nürnberg, Frankfurter ESC, EC Hannover, ES Weißwasser (alle in die neue DEL aufgenommen)
Absteiger: SV Bayreuth, SC Memmingen (beide Spielbetrieb im Laufe der Saison eingestellt), ECD Sauerland Iserlohn, EHC Essen-West (beide Konkurs)
Bundesliga ↑  |  • 2. Bundesliga  |  Oberliga ↓  |  Regionalliga ↓↓

Die 21. Saison und zugleich letzten Saison der alten 2. Bundesliga wurde wie im Vorjahr eingleisig durchgeführt.

Inhaltsverzeichnis

Modus

Durch den Lizenzentzug für die Bundesligamannschaft des EHC Freiburg, die in die viertklassige Regionalliga zwangsweise heruntergestuft wurde, blieb der Schwenninger ERC in der Bundesliga und konnte nicht mehr ersetzt werden, so dass die Saison mit elf Mannschaften begonnen wurde.

Um die Einnahmeverluste wegen der fehlenden zwölften Mannschaft für die teilnehmenden Mannschaften zu reduzieren, wurde die Vorrunde anstelle einer Doppelrunde jetzt als Dreifachrunde ausgespielt, wonach die besten acht Mannschaften an den Aufstiegsplayoff und die letzten drei Mannschaften an der Abstiegsrunde teilnehmen sollten.

Während der Saison stellten dann der SV Bayreuth und der SC Memmingen den Spielbetrieb ein, so dass nach Abschluss der Vorrunde nur noch neun Mannschaften übrig geblieben waren.

Die besten acht bestritten anschließend - wie vorgesehen - die Aufstiegsplayoff zur Bundesliga, wo der Sieger des Finales sich sportlich für die Bundesliga qualifizierte und der Verlierer noch eine Qualifikationschance in den Relegationsspielen gegen den Vorletzen der Bundesliga-Abstiegsplayoff bekam.

Die ursprünglich geplante Abstiegsrunde der letzten drei Mannschaften mit anschließenden Abstiegsplayoff des Zweitplatzierten gegen den Dritten der Oberliga entfiel mangels Teilnehmer, da nur noch der EHC Essen-West daran teilgenommen hätte.

Saison 1994/95

Nach Beendigung der Saison meldeten der ECD Sauerland Iserlohn und der EHC Essen-West Konkurs an. Auf Grund der desolaten Lage der 2. Bundesliga wurde die eigentlich erst für 1995 geplante Einführung der Deutschen Eishockey Liga kurzfristig im Sommer 1994 vorgenommen. Alle Zweitligisten konnten sich für die neue DEL bewerben, worauf nur der EV Landsberg verzichtete. Landsberg startete daher in der neu geschaffenen zweitklassigen 1. Liga Süd. Alle anderen Zweitligisten wurden in die DEL aufgenommen. Die Nachfolgevereine aus Essen und Iserlohn starteten in der drittklassigen 2. Liga Nord.

Aufstiegsplayoffs zur Bundesliga

Finale

Augsburg ist damit Meister der 2. Bundesliga 1993/94 und sportlicher Aufsteiger in die Bundesliga.

Kassel nimmt an den Relegationsspielen gegen den Vorletzten der Bundesliga teil.

Halbfinale

Viertelfinale

Vorrunde (Dreifachrunde)

Club Sp S U N Tore Punkte
1. Augsburger EV 48 219:123 75:21
2. EC Kassel 48 213:168 57:39
3. EHC 80 Nürnberg 48 197:169 54:42
4. ECD Sauerland Iserlohn 48 192:198 50:46
5. Frankfurter ESC (N) 48 178:151 50:46
6. EC Hannover 48 159:197 40:56
7. ES Weißwasser 48 141:186 39:57
8. EV Landsberg (N) 48 169:208 36:60
9. EHC Essen-West 48 146:214 31:65
10. SV Bayreuth
Spielbetriebseinstellung
11. SC Memmingen
Spielbetriebseinstellung



Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • 2. Bundesliga (Eishockey) 1992/93 — 2. Eishockey Bundesliga ◄ vorherige Saison 1992/93 nächste ► Meister …   Deutsch Wikipedia

  • 2. Bundesliga (Eishockey) 1973/74 — 2. Bundesliga 1973/74 Meister der 2. Bundesliga 1973 und Aufsteiger in die Bundesliga 1974/75 ESV Kaufbeuren Absteiger EV Ravensburg An der ersten Saison der 2. Bundesliga nahmen die beiden Absteiger aus der Eishockey Bundesliga 1972/73 und die… …   Deutsch Wikipedia

  • 2. Bundesliga (Eishockey) 1974/75 — 2. Bundesliga 1974/75 Meister der 2. Bundesliga 1975 und Aufsteiger in die Bundesliga 1975/76 EV Rosenheim Absteiger EV Landsberg Die Zweite Saison der 2. Bundesliga wurde nach demselben Modus wie die Vorsaison durchgeführt. Nach der Doppelrunde… …   Deutsch Wikipedia

  • 2. Bundesliga (Eishockey) 1985/86 — 2. Eishockey Bundesliga ◄ vorherige Saison 1985/86 nächste ► Meister …   Deutsch Wikipedia

  • 2. Bundesliga (Eishockey) 2001/02 — 2. Eishockey Bundesliga ◄ vorherige Saison 2001/02 nächste ► Meister …   Deutsch Wikipedia

  • 2. Bundesliga (Eishockey) — Die 2. Eishockey Bundesliga ist in Deutschland zurzeit die zweithöchste Eishockeyspielklasse. Sie wird von der Eishockeyspielbetriebsgesellschaft organisiert. In der aktuellen Saison 2008/09 nehmen 13 Mannschaften an der Liga teil.… …   Deutsch Wikipedia

  • 2. Bundesliga (Eishockey) 1981/82 — 2. Eishockey Bundesliga ◄ vorherige Saison 1981/82 nächste ► Meister …   Deutsch Wikipedia

  • 2. Bundesliga (Eishockey) 1984/85 — 2. Eishockey Bundesliga ◄ vorherige Saison 1984/85 nächste ► Meister …   Deutsch Wikipedia

  • 2. Bundesliga (Eishockey) 1986/87 — 2. Eishockey Bundesliga ◄ vorherige Saison 1986/87 nächste ► Meister …   Deutsch Wikipedia

  • 2. Bundesliga (Eishockey) 1988/89 — 2. Eishockey Bundesliga ◄ vorherige Saison 1988/89 nächste ► Meister …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”