Altenbach (Bennewitz)
Altenbach
Gemeinde Bennewitz
Koordinaten: 51° 21′ N, 12° 41′ O51.3513912.678183Koordinaten: 51° 21′ 5″ N, 12° 40′ 41″ O
Eingemeindung: 1. Jan. 1994

Altenbach ist ein Ortsteil von Bennewitz im Freistaat Sachsen.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Die Ersterwähnung war 1421 als Altinbach mit 14 Einwohnern. Die Geschichte Altenbachs ist eng mit der von Leulitz verbunden, weil es fast immer Filialdorf von Leulitz war. 1529 gehörte Altenbach zum Amt Grimma. 1540 wurde der Ort vom Gutsherr von der Planitz an den Grafen von Schönfeld verkauft. Laut Landessteuerregister ist Altenbach im Jahre 1661 gänzlich abgebrannt.

Im romanischen Stil wurde die Dorfkirche etwa 1200 bis 1250 gebaut. Vor der Kirche steht eine Figur aus Stein, die Trauernde Frau. Neben dem Kirchengelände in der Hauptstraße befindet sich die alte Schule (erbaut 1866), die bis 1957 in Betrieb war. Sie befindet sich in einem sehr guten Zustand und wird heute als Wohnhaus genutzt. Das Haus ist denkmalgeschützt.

Altenbacher Landwirt beim Melken, 1956

Beim Bau der Eisenbahnlinie Leipzig – Dresden wurde bei Altenbach ein großes Tonvorkommen und Braunkohle entdeckt. Die Brüder Gustav und Carl Harkort gründeten 1845 eine Tonwarenfabrik am Schwarzen Weg. 1847 verkauften sie diese an Eugen Hülsmann, einen Neffen von Carl Harkort. Dadurch siedelten sich in Altenbach mehr Menschen an als in vergangener Zeit. Altenbach wurde ein Arbeiterdorf. Seine Einwohner bestanden zum großen Teil aus Arbeitern der bereits genannten Tonwarenfabrik, der Lübschützer Tonwerke und der Arnimschen Ton- und Ziegelwerke, Töpferei und Ofenfabrik sowie Braunkohlenwerk. Außerdem gab es Landwirte, die sich auf 14 kleine Bauerngüter verteilten.

Von da an ging es in Altenbach bergauf, was auch die Einwohnerzahlen belegen. Waren es 1834 noch 146, so waren es 1871 bereits 318. Heute leben in Altenbach 938 Menschen. 1849 wurde in der Hauptstraße ein Gasthof erbaut, welcher aufgrund seines schlechten baulichen Zustandes geschlossen wurde. Im November 1940 gründeten 18 Männer die Freiwillige Feuerwehr Altenbach. Das Wehrhaus befindet sich derzeit in der Straße Am Heller. Jedoch soll im Jahr 2005 ein neues Haus im Kurzer Weg eingeweiht werden. 1950 wurden die Dörfer Zeititz und Leulitz eingemeindet. 1994 hatte Altenbach den Status einer selbstständigen Gemeinde aufgegeben und gehört heute zur Nachbargemeinde Bennewitz.

Sehenswürdigkeiten und Tourismus

Weitere Sehenswürdigkeiten sind das Fachwerkhaus in der Hauptstraße 37, die alte Schmiede in der Hauptstraße, sowie das Kriegerdenkmal am Schachtloch.

Zu Altenbach gehören die Wochenendsiedlungen Schwarzer Weg, Waldsiedlung und Sophienspitze. Die Waldfläche umfasst Lärchenholz, Mittelholz, Schulholz und Vorderer Planitzwald. Große Teile von Altenbach liegen im Landschaftsschutz- und Erholungsgebiet. Auf der Altenbacher Flur befinden sich zahlreiche Wasserflächen, die durch den Abbau von Ton und Braunkohle entstanden. Diese werden heute als Fisch- oder Badeteiche genutzt. Die höchste Erhebung von Altenbach ist der Eichberg mit 138,6 m über NN. Von Altenbach aus gibt es viele Wander-und Radwege.

Literatur

  • Cornelius Gurlitt: Altenbach. In: Beschreibende Darstellung der älteren Bau- und Kunstdenkmäler des Königreichs Sachsen, 19. Heft: Amtshauptmannschaft Grimma (1. Hälfte). C. C. Meinhold, Dresden 1897, S. 4.

Weblinks

  • Altenbach im Digitalen Historischen Ortsverzeichnis von Sachsen

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Altenbach — ist der Name folgender Orte: Altenbach (Schriesheim), ein Ortsteil von Schriesheim, Baden Württemberg Altenbach (Bennewitz), ein Ortsteil von Bennewitz, Sachsen Altenbach (Thierhaupten), ein Ortsteil des Marktes Thierhaupten im Landkreis Augsburg …   Deutsch Wikipedia

  • Bennewitz — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Leulitz — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Leipziger S-Bahn — S Bahn Leipzig Halle …   Deutsch Wikipedia

  • S-Bahn Halle — S Bahn Leipzig Halle …   Deutsch Wikipedia

  • S-Bahn Halle-Leipzig — S Bahn Leipzig Halle …   Deutsch Wikipedia

  • S-Bahn Halle/Leipzig — S Bahn Leipzig Halle …   Deutsch Wikipedia

  • S-Bahn Leipzig — Halle …   Deutsch Wikipedia

  • S-Bahn Leipzig/Halle — S Bahn Leipzig Halle …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Leipzig–Dresden — Leipzig Hbf–Dresden Neustadt Ausschnitt der Streckenkarte Sachsen 1902 Kursbuchstrecke (DB): 500 Streckennummer: 6363; sä. LD Streckenlä …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”