Altenburg-Zeitzer Eisenbahn-Gesellschaft
Die Strecke der Altenburg-Zeitzer Eisenbahn-Gesellschaft

Die Altenburg-Zeitzer Eisenbahngesellschaft war eine Eisenbahngesellschaft im heutigen Thüringen. Sie war Eigentümer der Bahnstrecke Zeitz–Altenburg.

Geschichte

Die Altenburg-Zeitzer Eisenbahn-Gesellschaft wurde am 17. März 1870 in Altenburg gegründet, das damals die Residenzstadt des Herzogtums Sachsen-Altenburg war. Die Gesellschaft eröffnete am 19. Juni 1872 eine eingleisige, 25 km lange Bahnstrecke von Altenburg über Rositz–Meuselwitz–Wuitz-Mumsdorf zur preußischen Stadt Zeitz. Sie hatte 1874/75 auch die Konzession zum Bau der Strecke Altenburg–Langenleuba-Oberhain–Narsdorf erhalten, ausgeführt wurde dieses Projekt aber erst um die Jahrhundertwende durch die Königlich Sächsischen Staatseisenbahnen.

Hauptzweck des Bahnbaus war der Transport von Braunkohle aus 18 Gruben im Raum Meuselwitz-Rositz. Der übrige Güterverkehr und die Personenbeförderung waren demgegenüber von untergeordneter Bedeutung. Den Betrieb führten die Königlich Sächsische Staatseisenbahnen.

Am 1. Januar 1896 wurde die Gesellschaft durch den sächsischen Staat gekauft. Strecke und Fahrzeuge gingen in das das Eigentum der Kgl. Sächsischen Staatseisenbahnen über.

Lokomotiven

Die Betriebsmittel, insbesondere die Lokomotiven, befanden sich im Eigentum der Gesellschaft. Zum Zeitpunkt der Verstaatlichung besaß die Altenburg-Zeitzer Eisenbahngesellschaft insgesamt zehn Lokomotiven vier verschiedener Bauarten.

Lokomotiven der Altenburg-Zeitzer Eisenbahngesellschaft
Bezeichnung der A.Z. Anzahl Hersteller Baujahr Achsformel sä. Gattung (ab 1896) DR-Nr. Bild
ZEITZ bis ROSITZ 5 Sächsische Maschinenfabrik, Chemnitz 1872 / 1875 1B n2 II (Nr. 745–749) -
REHMSDORF 1 Sächsische Maschinenfabrik, Chemnitz 1883 / 1884 1B n2 IIIb (Nr. 485) 34 7875
MOLBITZ und FRIEDRICH 2 Sächsische Maschinenfabrik, Chemnitz 1884 / 1888 C n2t H V T (Nr. 1610–1611) 89 6227
KRIEBITZSCH und MUMSDORF 2 Sächsische Maschinenfabrik, Chemnitz 1880 / 1883 B n2t VII TS (Nr. 1514–1515) -

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Altenburg-Zeitzer Eisenbahn — Die Strecke der Altenburg Zeitzer Eisenbahn Gesellschaft Die Altenburg Zeitzer Eisenbahngesellschaft war eine Eisenbahngesellschaft im heutigen Thüringen. Sie war Eigentümer der Bahnstrecke Zeitz–Altenburg. Geschichte Die Altenburg Zeitzer… …   Deutsch Wikipedia

  • Altenburg-Zeitzer Eisenbahngesellschaft — Die Strecke der Altenburg Zeitzer Eisenbahn Gesellschaft Die Altenburg Zeitzer Eisenbahngesellschaft war eine Eisenbahngesellschaft im heutigen Thüringen. Sie war Eigentümer der Bahnstrecke Zeitz–Altenburg. Geschichte Die Altenburg Zeitzer… …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Zeitz–Altenburg — Zeitz–Meuselwitz–Altenburg Ausschnitt aus der Streckenkarte Sachsens 1902 Kursbuchstrecke (DB): 553 (1993) Streckennummer: 6814; sä. ZA Str …   Deutsch Wikipedia

  • Sächsische Eisenbahnen — (mit Karte). A. Geschichtliches. – B. Gestaltung des Eisenbahnnetzes. – C. Die bauliche Anlage. – D. Eisenbahnverwaltungsrecht in Sachsen. Verwaltungsordnung der sächsischen Staatseisenbahnen. – E. Statistisches. – F. Staatliche Straßenbahnen und …   Enzyklopädie des Eisenbahnwesens

  • Liste ehemaliger deutscher Eisenbahngesellschaften — Diese Liste enthält einen Überblick über nicht mehr bestehende Eisenbahngesellschaften in Deutschland und den deutschen Kolonien. Dazu gehören auch Bahneinheiten, die keine juristischen Personen sind. Die derzeit bestehenden… …   Deutsch Wikipedia

  • Deutschland — Teutonia (lat.); BRD; Land der Dichter und Denker (umgangssprachlich); Bundesrepublik Deutschland; Bundesrepublik; Germania; Deutscher Bund; Heiliges Römisches Reich Deutscher Nation; Deutsches Reich * * * Deutsch|land [ dɔy̮tʃ̮lant], s: Staat in …   Universal-Lexikon

  • Gera (Stadt) — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Sachsen [3] — Sachsen (Gesch.). I. Sachsen Wittenberg unter den Askaniern als Herzöge u. Kurfürsten von S. 1180–1422. Bernhard von Askanien, welcher von seinem Vater Albrecht das Land um Wittenberg erhalten hatte u., nachdem ihm nach der Auflösung des… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Gera — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”