Altengönna
Altengönna
Koordinaten: 50° 59′ N, 11° 34′ O50.97888888888911.562777777778300Koordinaten: 50° 58′ 44″ N, 11° 33′ 46″ O
Höhe: 300 m ü. NN
Eingemeindung: 1. Jan. 1961
Eingemeindet nach: Lehesten
Postleitzahl: 07778
Vorwahl: 036425

Altengönna ist ein Ortsteil der Gemeinde Lehesten bei Jena in Thüringen.

Inhaltsverzeichnis

Geographie

Geographische Lage

Altengönna befindet sich im Saale-Holzland-Kreis und im Tal des Gönnerbachs, das an die Ilm-Saale-Platte grenzt. Die Stadt Jena liegt ca. 9,5 km entfernt. Nach Weimar sind es 25 km und zur Landeshauptstadt Erfurt 50 km. Durch den Ort verläuft die Landstraße L 2301. Die nächstgelegene Bundesstraße ist die B 7 5,5 km südwestlich und die nächste Autobahn die A 4 (13 km südlich).[1]

Gemeinde Saaleplatte (Ortsteil Stobra) (5,5 km)
Jenaer Stadtteil Krippendorf (1 km) Windrose klein.svg Lehesten (1 km)
Jenaer Stadtteil Closewitz (3 km)

Entfernungsangaben beziehen sich auf die Entfernung durch die kürzeste Straßenverbindung bis zum Ortszentrum.

Gemarkung

Das zu Altengönna gehörende Gebiet besteht im Norden aus den fruchtbaren Ackerflächen der Ilm-Saale-Platte. Im Gebiet des Gönnatals liegen Wiesen. Der südliche Teil der Gemarkung besteht aus Waldgebieten. Der außerhalb der Flur südlich liegende Dornberg ist mit 383 m ü. NN die höchste Erhebung des Gebietes.

Geschichte

Der Ortsname ist in Zusammenhang mit dem Landschafts- und Bachnamen Gönna entstanden. Mit der Gründung des Dorfes Neuengönna (auch die „neue Gönne“ genannt) im 15. Jahrhundert bezeichnete man das zuvor „Ginna“ o. ä. genannte Dorf nun als die „alte Gönne“. In Altengönna war schon seit einigen Jahrhunderten eine Pfarrei untergebracht.

Kultur und Sehenswertes

In der Altengönnaer Dorfkirche befindet sich ein wertvoller spätgotischer Schnitzaltar. Sehenswert ist das alte Pfarrhaus.

Einzelnachweise

  1. Thüringer Landesvermessungsamt (Hrsg.): Amtliche topographische Karten Thüringen 1:10.000. LK Weimarer Land, Saale-Holzland-Kreis, Kreisfreie Städte Weimar und Jena. In: CD-ROM Reihe Top10. CD 4, Erfurt 1999.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Lehesten (SHK) — Wappen Deutschlandkarte Hilfe zu Wappen …   Deutsch Wikipedia

  • Lehesten (bei Jena) — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Closewitz — Stadt Jena Koordinaten: 50°  …   Deutsch Wikipedia

  • Gönnabach — Vorlage:Infobox Fluss/DGWK fehltKoordinaten fehlen! Hilf mit.Vorlage:Infobox Fluss/FLUSSSYSTEM fehltVorlage:Infobox Fluss/ABFLUSS fehltVorlage:Infobox Fluss/KARTE fehlt Gönnerbach …   Deutsch Wikipedia

  • Gönnaer Bach — Vorlage:Infobox Fluss/DGWK fehltKoordinaten fehlen! Hilf mit.Vorlage:Infobox Fluss/FLUSSSYSTEM fehltVorlage:Infobox Fluss/ABFLUSS fehltVorlage:Infobox Fluss/KARTE fehlt Gönnerbach …   Deutsch Wikipedia

  • Krippendorf — Stadt Jena Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Verwaltungsgemeinschaft Dornburg — Wappen Deutschlandkarte Hilfe zu Wappen …   Deutsch Wikipedia

  • Amt Eckartsberga — Das Amt Eckartsberga war eine Verwaltungseinheit des 1806 in ein Königreich umgewandelten Kurfürstentum Sachsen. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte 2 Wappen 3 Bestandteile 4 Amtmänner …   Deutsch Wikipedia

  • Beutenberg — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Gönnerbach — im Nerkewitzer GrundVorlage:Infobox Fluss/KARTE fehlt DatenVorlage:Infob …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”