Altenhof (Neumarkt in der Oberpfalz)
Stadtgebiet Neumarkt

Altenhof ist ein Stadtteil von Neumarkt in der Oberpfalz. Bis zur Gemeindegebietsreform 1972 gehörte Altenhof zur Gemeinde Mühlen. Der Stadtteil liegt im Norden der Stadt und wird von der Altdorfer Straße, der Kornstraße, der Amberger Straße und dem Berliner Ring begrenzt. Er liegt auf etwa 417 Metern über Normalnull, im Westen fließt die Schwarzach von Süd nach Nord.

Der Name leitet sich von einem Gehöft ab, dass sich in der Nähe des heutigen Bernfurter Weihers befindet. Bereits im 11. Jahrhundert befand sich hier wahrscheinlich eine Übernachtungsstätte, da sich an der sogenannten Bernfurt, die durch sumpfiges Gelände führte, die Handelsstraßen aus Nürnberg, Regensburg, Landshut und Pilsen kreuzten.

Der heutige Stadtteil Altenhof entstand als Neubausiedlung in den 1970er und 1980er Jahren.

Kultur und Sehenswürdigkeiten

Die am westlichen Rand des Stadtteils gelegene Schwarzachaue wurde im Rahmen der Landesgartenschau 1998 in einen Park umgestaltet. Hier befinden sich heute ein Kneipp-Becken in der Schwarzach sowie die Repliken einer keltischen Sonnenuhr und des Goldkegels von Buch. Das eigentliche Gelände der Landesgartenschau, der heutige LGS-Park schließt sich im Südwesten an Altenhof an.

Verkehr und Infrastruktur

In Altenhof befindet sich ein kleines Ladenzentrum mit Geschäften des täglichen Bedarfs, daneben befinden sich hier einige Arztpraxen und Dienstleistungsbüros.

Über die Amberger Straße und den Berliner Ring ist der Stadtteil an das Fernstraßennetz um Neumarkt angebunden. Die Buslinien 563 und 573 verbinden Altenhof mit der Innenstadt und dem Bahnhof.


49.29194444444411.465

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”