2. Bundesliga (Handball) 1991/92

2. Bundesliga (Handball) 1991/92

Die 2. Handball-Bundesliga startete in der Saison 1991/92 mit einer Nord-, einer Mitte- und einer Südstaffel.
Der einzige Aufsteiger in die 1. Handball-Bundesliga war die SG Flensburg-Handewitt.

Inhaltsverzeichnis

Staffel Nord

Abschlusstabelle

Pl. Verein Sp S U N Tore Diff. Punkte
1. SG Flensburg-Handewitt 26 701:408 +293 52:0
2. TuS Nettelstedt 26 655:444 +211 46:6
3. TSV GWD Minden 26 655:479 +176 45:7
4. 1. SC Göttingen 05 (N) 26 619:512 +107 36:16
5. SG VTB/Altjührden 26 640:507 +133 34:18
6. SV Blau-Weiß Spandau II 26 560:564 -4 24:28
7. SV Eberswalde-Britz (DHV) 26 514:613 -99 20:32
8. SV Blau-Gelb Berlin (DHV) 26 532:648 -116 19:33
9. FSV 1895 Magdeburg (DHV) 26 479:532 -53 17:35
10. ATV Berlin (N) 26 512:561 -49 20:32
11. SV Chemie Guben (DHV) 26 483:600 -117 15:37
12. TSV Premnitz (DHV) 26 451:589 -148 15:37
13. BSV GW Finsterwalde (DHV) 26 495:668 -173 14:38
14. SV Motor Hennigsdorf (DHV) 26 472:604 -132 12:40

Aufsteiger in die 1. Bundesliga: SG Flensburg-Handewitt.
Absteiger aus der 1. Bundesliga: SV BW Spandau, SV Post Schwerin, SC Cottbus, Stahl Brandenburg und VfL Bad Schwartau.

Absteiger in die Regionalligen: SV BW Spandau II, ATV Berlin, Chemie Guben, TSV Premnitz, GW Finsterwalde und Motor Hennigsdorf.
Aufsteiger aus den Regionalligen: SG Flensburg-Handewitt II.

Staffel Mitte

Abschlusstabelle

Pl. Verein Sp S U N Tore Diff. Punkte
1. VfL Eintracht Hagen 26 661:523 +137 41:11
2. TSV Dutenhofen 26 587:451 +136 41:11
3. LTV Wuppertal 26 539:458 +81 40:12
4. OSC 04 Rheinhausen 26 620:466 +154 39:13
5. Bayer Leverkusen 26 609:471 +138 36:16
6. TV Gelnhausen 26 628:534 +94 34:18
7. TV Hüttenberg 26 550:502 +48 32:20
8. HSG Dortmund 26 566:511 +55 29:23
9. TV Emsdetten (N) 26 602:596 6 22:30
10. HG 85 Köthen (DHV) 26 488:587 -99 16:36
11. SV GW Wittenberg-Piesteritz (DHV) 26 473:618 -145 13:39
12. SV Hermsdorf (DHV) 26 452:597 -145 10:42
13. SV Bernburg (DHV) 26 434:630 -196 10:42
14. HSV Apolda (DHV) 26 397:662 -265 1:51


Aufsteiger in die 1. Bundesliga: -
Absteiger aus der 1. Bundesliga: Dessauer SV, HSV Suhl und ThSV Eisenach.

Absteiger in die Regionalligen: SV Hermsdorf, SV Bernburg und HSV Apolda.
Aufsteiger aus den Regionalligen: SpVg. Versmold und TG Melsungen.

Staffel Süd

Abschlusstabelle

Pl. Verein Sp S U N Tore Diff. Punkte
1. TuS Eintracht Wiesbaden 26 588:464 +144 42:10
2. SG Stuttgart-Scharnhausen (A) 26 597:493 +104 37:15
3. Frisch Auf Göppingen 26 543:489 +54 35:17
4. TuS 04 Dansenberg (N) 26 561:511 +50 31:21
5. TSG Oßweil (N) 26 598:572 +26 31:21
6. VfL Pfullingen 26 545:532 +13 31:21
7. VfL Heppenheim 26 530:486 44 30:22
8. CSG Erlangen 26 480:454 +26 30:22
9. VfL Günzburg 26 528:510 18 27:25
10. TSV Rintheim 26 478:476 +2 26:26
11. TuS Griesheim 26 521:538 -17 24:28
12. Zwickauer HC Grubenlampe (DHV) 26 494:590 -96 11:41
13. ATSV Freiberg (DHV) 26 403:533 -130 8:44
14. OSC Löbau (DHV) 26 393:611 -218 1:51

Aufsteiger in die 1. Bundesliga: -
Absteiger aus der 1. Bundesliga: EHV Aue und SC Leipzig.

Absteiger in die Regionalligen: TuS Griesheim, Zwickauer HC Grubenlampe, ATSV Freiberg und OSC Löbau.
Aufsteiger aus den Regionalligen: TuS Fürstenfeldbruck.

Entscheidungen

Absteiger in die Regionalligen
(N) Aufsteiger der letzten Saison
(A) Absteiger der letzten Saison

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Handball-Bundesliga (Frauen) 1991/92 — Die Saison 1991/92 der Frauen Handball Bundesliga ist die siebte in ihrer Geschichte. 24 Mannschaften spielten in zwei Staffeln um die deutsche Meisterschaft. Meister wurde der TuS Walle Bremen. Inhaltsverzeichnis 1 Vorrunde 1.1 Staffel Nord 1.2… …   Deutsch Wikipedia

  • Bundesliga (handball) — Infobox sports league logo= pixels=100px caption= sport=Team handball founded=1965 inaugural=1965 teams=18 country=GER champion=THW Kiel (13) website= [http://www.toyota handball bundesliga.de/ ToyotaHandballBundesliga.de] The Handball Bundesliga …   Wikipedia

  • 2. Bundesliga (Handball) 2005/06 — Die 2. Handball Bundesliga startete wie in den Jahren zuvor auch in der Saison 2005/06 mit einer Nord und einer Südstaffel. Aus der Staffel Nord stieg Eintracht Hildesheim, aus der Staffel Süd die HBW Balingen Weilstetten in die 1. Handball… …   Deutsch Wikipedia

  • 2. Bundesliga (Handball) 2006/07 — Die 2. Handball Bundesliga startete wie in den Jahren zuvor auch in der Saison 2006/07 mit einer Nord und einer Südstaffel. Aus der Staffel Nord stieg die Füchse Berlin, aus der Staffel Süd TUSEM Essen in die 1. Handball Bundesliga auf.… …   Deutsch Wikipedia

  • 2. Bundesliga (Handball) 2007/08 — Die 2. Handball Bundesliga startete wie in den Jahren zuvor auch in der Saison 2007/08 mit einer Nord und einer Südstaffel. Aus der Staffel Nord stieg der Stralsunder HV, aus der Staffel Süd der TSV Bayer Dormagen in die 1. Handball Bundesliga… …   Deutsch Wikipedia

  • 2. Bundesliga (Handball) 1981/82 — Die 2. Handball Bundesliga 1981/82 war die erste Spielzeit der 2. Handball Bundesliga. Sie löste damit die Regionalliga als bisher zweithöchste Spielklasse im deutschen Handball ab. 24 Mannschaften spielten in zwei Staffeln um insgesamt drei… …   Deutsch Wikipedia

  • 2. Bundesliga (Handball) 1982/83 — Die 2. Handball Bundesliga startete wie im Jahr zuvor auch in der Saison 1982/83 mit einer Nord und einer Südstaffel. Aus der Staffel Nord stiegen der HC TuRa Bergkamen und der TBV Lemgo, aus der Staffel Süd TuSpo Nürnberg in die 1. Handball… …   Deutsch Wikipedia

  • 2. Bundesliga (Handball) 1983/84 — Die 2. Handball Bundesliga startete auch in der Saison 1983/84 mit einer Nord und einer Südstaffel. Aus der Staffel Nord stiegen TuRU Düsseldorf und SG Weiche Handewitt, aus der Staffel Süd die SG Wallau Massenheim in die 1. Handball Bundesliga… …   Deutsch Wikipedia

  • 2. Bundesliga (Handball) 1984/85 — Die 2. Handball Bundesliga 1984/85 startete mit einer Nord und einer Südstaffel. Am Ende der Saison stiegen aus der Staffel Süd der VfL Günzburg und FA Göppingen und aus der Staffel Nord der OSC Dortmund in die 1. Bundesliga auf.… …   Deutsch Wikipedia

  • 2. Bundesliga (Handball) 1985/86 — Die 2. Handball Bundesliga startete wie in den Jahren zuvor auch in der Saison 1985/86 mit einer Nord und einer Südstaffel. Aus der Staffel Nord stieg der VfL Hameln, aus der Staffel Süd TSV Milbertshofen und TuS Schutterwald in die 1. Handball… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.