Altenrath (Lindlar)
Altenrath
Gemeinde Lindlar
Koordinaten: 51° 1′ N, 7° 24′ O51.0127777777787.3916666666667255Koordinaten: 51° 0′ 46″ N, 7° 23′ 30″ O
Höhe: 255 m ü. NN
Postleitzahl: 51789
Vorwahl: 02266
Karte

Lage von Altenrath in Lindlar

Ortsansicht von Altenrath
Wegekreuz in Altenrath

Die Ortschaft Altenrath ist ein Ortsteil der Gemeinde Lindlar, im Oberbergischen Kreis im Regierungsbezirk Köln in Nordrhein-Westfalen (Deutschland). Sie liegt südöstlich von Lindlar.

Inhaltsverzeichnis

Lage und Beschreibung

Altenrath liegt südlich des nahen Lindlarer Hauptortes. Der Ort ist städtebaulich mit seinen Nachbarorten Bolzenbach, Oberschümmerich, Unterschümmerich und Böhl verwachsen. Weitere Nachbarorte sind Eichholz und Burg.

Altenrath wird zusammen mit Böhl als "Altenrath-Böhl" bezeichnet.

Geschichte

1413 wurde der Ort zum ersten Mal urkundlich erwähnt und zwar als "Altenroede" im "Kämmereiregister des Kölner St.-Serverinstiftes für den Fronhof Lindlar".

Altenrath (damals als "Altenroide" oder "Altenroede" bezeichnet) entstand vermutlich wesentlich früher, in der Frühzeit der Entstehung Lindlars, unmittelbar nach Beginn der frühen Rodungsarbeiten im späten 10. Jahrhundert. Der Ortsname ist in diesem Zusammenhang weitestgehend selbsterklärend: Altenrath ist die "alte Rodung". Julius Leithaeuser erklärt in seinem Buch "Bergische Ortsnamen" (Elberfeld, 1901) dazu: "Das Zeitwort roden (mitteldeutsche Form für hd. rotten und im Ablaut zu reuten) bedeutet: den Bonden von Wald [...] befreien und dadurch urbar machen; [...] Nach Arnold gehört das Wort der dritten, jüngsten Periode der O.N. an (9.-12. Jh.), wenngleich einzelne Namen älter sind." (S. 227).

Im Mittelalter gehörte Altenrath im Verband des Fronhofes und dem Kirchspiel Lindlar. Im Fronhof zu Lindlar musste auch der Zehnte abgegeben werden. 1413 wurde in den Urkunden erwähnt: "1 Hof, de universis bladis suis seminatis".

Im 17. Jahrhundert wurde das Kirchspiel Lindlar und Hohkeppel in insgesamt 10 Honschaften aufgegliedert, Altenrath gehörte in dieser Zeit zur Honschaft Helling.

1830 wurde in der "Topographisch-Statistischen Beschreibung der Königlich-Preußischen Rheinprovinz" vermerkt, Altenrath hätte 40 Einwohner.

1894 wurden neue Feuerlöschgeräte von der Gemeinde Lindlar angeschafft, unter anderem eine zweirädrige Druckspritze für Altenrath.

1902 wurde eine Fernsprechleitung von Köln über Immekeppel, Altenrath und Remshagen nach Gummersbach eingerichtet.

1925 wurde die St. Johannes Schützenbruderschaft Helling 1925 e.V. gegründet, die noch heute exisiterit.

Im Jahre 1933 wurden auf Veranlassung der NSDAP-Kreisleitung politisch anders denkende Bürger Altenraths nach Porz verschleppt und dort vernommen, misshandelt und erst nach Tagen wieder entlassen. In Folge dessen ist der Tod eines Einwohners von Altenrath zu beklagen gewesen.

Sehenswürdigkeiten

  • verschiedene Wegekreuze und Fußfälle aus dem 17. und 18. Jahrhundert
  • In Altenrath gibt es einen sehr gut bespielbaren Bolzplatz, weshalb einige Jugendliche im Jahr 2004 eine Altenrather Liga gründeten mit Spielen über 2x45 Minuten

Wander- und Radwege

  • Der Ortsrundwanderweg A3 durchläuft den Ort.

Busverbindungen

Haltestelle Altenrath:

  • 332 Wipperfürth - Lindlar - Remshagen - Engelskirchen Bf. (OVAG, Mo-Fr ca. jede Stunde, Samstags- und Feiertagsverkehr, kein Abend- und Nachtverkehr)
  • 401 Industriegebiet Klause - Lindlar - Waldbruch - Schmitzhöhe - Hommerich - Kürten Schulzentrum (KWS, an Schultagen eine Fahrt)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Altenrath — ist der Name folgender Orte in Deutschland: Altenrath in Lindlar, Oberbergischer Kreis, Nordrhein Westfalen, siehe Altenrath (Lindlar) Altenrath in Troisdorf, Rhein Sieg Kreis, Nordrhein Westfalen, siehe Altenrath (Troisdorf) Diese Seite ist eine …   Deutsch Wikipedia

  • Lindlar — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Lindlar — Infobox German Location Art = Gemeinde Name = Lindlar Wappen = Wappen lind.jpg lat deg = 51 |lat min = 01 |lat sec = 00 lon deg = 07 |lon min = 23 |lon sec = 00 Lageplan = Karte lindlar.png Lageplanbeschreibung = Map of the municipality… …   Wikipedia

  • Liste der Baudenkmäler in Lindlar — Die Liste der Baudenkmäler in Lindlar enthält die denkmalgeschützten Bauwerke auf dem Gebiet der Gemeinde Lindlar im Oberbergischer Kreis in Nordrhein Westfalen (Stand: September 2011). Diese Baudenkmäler sind in Teil A der Denkmalliste der …   Deutsch Wikipedia

  • Böhl (Lindlar) — Böhl Gemeinde Lindlar Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Wanderwege in der Gemeinde Lindlar — Durch die Gemeinde Lindlar führen viele Wanderwege und ein großer Teil der Straßen verfügt über separate Radwege. Radfahrer nutzen vor allem die Forst und Landwirtschaftswege. Inhaltsverzeichnis 1 Der Lindlarer Rundweg und seine Querspangen 2… …   Deutsch Wikipedia

  • Burg (Lindlar) — Burg Gemeinde Lindlar Koordinaten: 51°& …   Deutsch Wikipedia

  • Eichholz (Lindlar) — Eichholz Gemeinde Lindlar Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Linde (Lindlar) — Linde Gemeinde Lindlar Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Schwarzenbach (Lindlar) — Schwarzenbach Gemeinde Lindlar Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”