Altenritte
Altenritte
Stadt Baunatal
Koordinaten: 51° 16′ N, 9° 24′ O51.2602527777789.3994861111111213Koordinaten: 51° 15′ 37″ N, 9° 23′ 58″ O
Höhe: 213–278 m ü. NN
Fläche: 24 ha
Einwohner: 2.442 (1. Apr. 2008)
Eingemeindung: 1. Jan. 1964
Postleitzahl: 34225
Vorwahl: 0561

Altenritte ist ein Stadtteil von Baunatal im Landkreis Kassel in Nordhessen (Deutschland).

Inhaltsverzeichnis

Geographische Lage

Altenritte liegt im Ostteil des Naturparks Habichtswald westlich des 413,4 m ü. NN hohen Baunsbergs. Nördlich des Stadtteils verlaufen die Bundesautobahn 44 sowie die Bundesstraße 520, südlich und östlich die Landesstraßen 3218 und 3219.

Etwa nordwestlich von Altenritte befindet sich an der Bauna, die als westlicher Fulda-Zufluss südliche Bereiche von Altenritte durchfließt, für den städtischen Hochwasserschutz der Polder Schefferfeld.

Geschichte

Erstmals urkundlich erwähnt wird der Ort im Jahre 775. 1330 belehnt Landgraf Heinrich den Ritter Johann Riedesel mit Gütern in „Wenigen Ritte“ (Altenritte) und zu „Grosin-Ritte“ (Großenritte).

Die beiden Linden vor der Kirche sind Naturdenkmale. Unter ihnen steht der Rest eines Taufsteins von 1787 und ein alter Gemeindetisch.

Zum 1. Januar 1964 schloss sich Altenritte mit Altenbauna und Kirchbauna zur Gemeinde Baunatal zusammen, die 1966 nach der Vereinigung mit Großenritte zur Stadt wurde.

Stadtmuseum

Im Wohnhaus über der alten Schmiede, Ritterstraße 1, veranschaulicht das Heimatmuseum Hessenstube und das Freilichtmuseum „Alte Schmiede“ die typischen früheren Wohn- und Lebens- und Arbeitsverhältnisse im 19. und 20. Jahrhundert.

Sonstiges

  • Für das Vereinsleben steht im Ort ein Gemeinschaftshaus seit 1981 zur Verfügung.
  • Die Kleinen können die örtliche Kindertagesstätte besuchen.
  • Bei der Heilandskirche im Ort handelt es sich um eine evangelische Kirche.
  • Von den Bewohnern der Umgebung werden die Altenritter Kuckucke oder auch Stoppen genannt.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • KSV Baunatal — e. V. Name Kultur und Sportverein Baunatal e.V. Gegründet 13. April 1964 Mitglieder 5500 …   Deutsch Wikipedia

  • KSV Baunatal — Infobox club sportif KSV Baunatal …   Wikipédia en Français

  • Baunatal — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • KSV Baunatal — Football club infobox clubname = KSV Baunatal fullname = Kultur und Sport Verein Baunatal 1892, e.V. nickname = | founded = 1914 ground = Parkstadion capacity = 9,000 chairman = Ursula Harms manager = Bernd Lichte league = Hessenliga (V) season …   Wikipedia

  • Bauna — Gewässerkennzahl DE: 4292 Lage Landkreis Kassel, Hessen, Deutschland Flusssystem Fulda − Weser …   Deutsch Wikipedia

  • Großenritte — Stadt Baunatal Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Polder Schefferfeld — Blick von Nord Westen auf das Polder Schefferfeld …   Deutsch Wikipedia

  • Regionalverkehr Kurhessen — GmbH Basisinformationen Unternehmenssitz Kassel Webpräsenz http://www.rkh.de …   Deutsch Wikipedia

  • Kirchbauna — Stadt Baunatal Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Ortsteile in Hessen — Die nachfolgende Liste enthält Stadtteile und Ortschaften von Städten und Gemeinden in Hessen, für die es eigene Artikel gibt. Da bisher nicht alle Städte und Gemeinden abgearbeitet wurden, besitzt diese Liste keinen Anspruch auf Vollständigkeit …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”