Altensteigdorf
Wappen Deutschlandkarte
Wappen der Stadt Altensteig
Altensteig
Deutschlandkarte, Position der Stadt Altensteig hervorgehoben
48.5863888888898.6047222222222504Koordinaten: 48° 35′ N, 8° 36′ O
Basisdaten
Bundesland: Baden-Württemberg
Regierungsbezirk: Karlsruhe
Landkreis: Calw
Höhe: 504 m ü. NN
Fläche: 53,21 km²
Einwohner: 11.176 (31. Dez. 2007)[1]
Bevölkerungsdichte: 210 Einwohner je km²
Postleitzahlen: 72206–72213
Vorwahl: 07453
Kfz-Kennzeichen: CW
Gemeindeschlüssel: 08 2 35 006
Stadtgliederung: 10 Stadtteile
Adresse der Stadtverwaltung: Rathausplatz 1
72213 Altensteig
Webpräsenz:
Bürgermeister: Gerhard Feeß (CDU)
Altensteig 2008
Altensteig 1900

Altensteig ist eine Stadt im Landkreis Calw in Baden-Württemberg und eine Portalgemeinde des Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord.

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Altensteig liegt am Oberlauf der Nagold, einem Nebenfluss der Enz und an der Ostflanke des Nordschwarzwaldkamms. Stuttgart ist 49 km, Baden-Baden 33 km entfernt (Luftlinie).

Stadtgliederung

Zur Stadt Altensteig gehören die ehemaligen Gemeinden Altensteigdorf, Berneck, Garrweiler, Hornberg, Spielberg, Überberg, Walddorf und Wart.
Zur Stadt Altensteig in den Grenzen vor der Gemeindereform der 1970er Jahre gehört die Stadt Altensteig. Zu den ehemaligen Gemeinden Altensteigdorf und Wart gehören jeweils nur die gleichnamigen Dörfer. Zur ehemaligen Stadt Berneck gehören die Stadt Berneck, der Weiler Bruderhaus und die Häuser Bahnhof Berneck. Zur ehemaligen Gemeinde Garrweiler gehören das Dorf Garrweiler und die Häuser Fischhaus und Kohlsägmühle. Zur ehemaligen Gemeinde Hornberg gehören das Dorf Hornberg, die Burgruine Burg Hornberg und die Häuser Baiermühle. Zur ehemaligen Gemeinde Spielberg gehören das Dorf Spielberg und die Häuser Ziegelhütte. Zur ehemaligen Gemeinde Überberg gehören die Weiler Heselbronn, Lengenloch und Zumweiler. Zur ehemaligen Gemeinde Walddorf gehören das Dorf Walddorf, der Weiler Monhardt, das Haus Chauseehaus und der Ort Elektrizitätswerk.[2]

Geschichte

Altensteig wird erstmals 1085 urkundlich erwähnt. 1280 gerät es unter die Herrschaft der Grafschaft Hohenberg. 1398 erwirbt Markgraf Bernhard I. von Baden den Ort. 1603 kommt Altensteig zum Herzogtum Württemberg und wird Sitz des Amtes Altensteig, das 1808 in das Oberamt Altensteig umgewandelt wird. Nach nur zwei Jahren wird das Oberamt aufgelöst und Altensteig kommt zum Oberamt Nagold.

Eingemeindungen

  • 1. Juli 1971: Altensteigdorf
  • 1. Januar 1972: Stadt Berneck
  • 1. Januar 1974: Walddorf
  • 1. Juli 1974: Überberg
  • 1. Oktober 1974: Garrweiler
  • 1. Januar 1975: Hornberg, Spielberg und Wart

Religionen

Die Reformation wird in Altensteig 1556 eingeführt, seither ist der Ort vorwiegend evangelisch geprägt. 1927 wird die erste römisch-katholische Kirche im Ort seit der Reformation geweiht. Die evangelische Kirchengemeinde Altensteig zählt 2450 Mitglieder und gehört zum Kirchenbezirk Nagold. Sie besitzt eine evangelische Kirche aus dem Jahr 1773/75, die weithin sichtbar auf dem Schlossberg thront.

Politik

Bürgermeister

Der bisherige Bürgermeister Jürgen Großmann wurde in der nahegelegenen Stadt Nagold am 28. September 2008 im ersten Wahlgang mit 51,4 % der gültigen Stimmen zum dortigen Oberbürgermeister gewählt und hat das Amt am 1. Dezember 2008 angetreten.[3] Somit war die Stelle des Bürgermeisters in Altensteig seit dem 1. Dezember 2008 nicht besetzt. Der Wahltermin war für Sonntag, den 1. Februar 2009 angesetzt. Bewerber waren Gerhard Feeß, der ehemalige Bürgermeister der Nachbargemeinde Simmersfeld, Jörg Weiser, Anette Leitner, Monika Berchner.[4][5]

Am 22. Februar 2009 wurde Gerhard Feeß (CDU) mit 52,41 Prozent der abgegebenen gültigen Stimmen im zweiten Wahlgang zum neuen Bürgermeister der Schwarzwaldstadt Altensteig gewählt.[6]

Gemeinderat

Die Kommunalwahl am 13. Juni 2004 ergab folgende Sitzverteilung:

FWG 55,5 % +9,2 14 Sitze +2
CDU 29,0 % -5,4 7 Sitze -2
SPD 15,5 % -0,3 4 Sitze ±0
Andere 0,0 % -3,4 0 Sitze ±0

Wappen

In Gold unter einer liegenden schwarzen Hirschstange auf hohem grünem Berg eine rot bedachte silberne Burg, zu der ein goldener Weg hinaufführt. Die Altensteiger Stadtfarben sind Gelb-Grün.

Wappen und Siegel der eingemeindeten Stadtteile

Altensteigdorf
Altensteigdorf
Berneck
Berneck
Garrweiler
Garrweiler
Hornberg
Hornberg
Spielberg
Spielberg
Überberg
Überberg
Walddorf
Walddorf
Wart
Wart

Städtepartnerschaften

Wirtschaft und Infrastruktur

Verkehr

Das Altensteigerle war eine 15,1 km lange Schmalspurbahn (Spurweite 1000 mm) von Nagold nach Altensteig, die 1891 eröffnet und 1967 stillgelegt wurde.

Bildungseinrichtungen

Das seit August 2003 vollständig verstaatlichte CGA (Christophorus-Gymnasium Altensteig) gehört laut der Wirtschaftszeitschrift Capital zu den besten 20 Schulen mit gymnasialer Oberstufe in Deutschland.

Kultur und Sehenswürdigkeiten

Altensteig liegt an der Westroute (vom Neckar zum Bodensee) der südlichsten Regionalstrecke der Deutschen Fachwerkstraße. Außerdem liegt Altensteig am Ostweg, einem Fernwanderweg von Pforzheim nach Schaffhausen, der an vielen Sehenswürdigkeiten wie zum Beispiel dem Altensteiger Schloss vorbeiführt. Die Wirtschaft Bäck-Schwarz ist im Jahr 1459 erbaut und eines der ältesten Häuser in der sehenswerten Altstadt. Ein besonderer historischer Brauch ist das Altensteiger Weihnachtsfackeln. Jedes Jahr an Heilig Abend werden dabei mehrere Meter hohe Holzstöße entzündet. Einheimische und Gäste schwenken dazu Handfackeln oder selbst erstellte Riesen-Fackeln.

Mit der Christophorus-Kantorei ist einer der besten Jugendchöre Deutschlands (3. Preis beim Deutschen Chorwettbewerb 2006 in Kiel) in Altensteig beheimatet, der den Namen der Stadt durch rege Konzerttätigkeit in Deutschland und der Welt bekannt gemacht hat. Die Christophorus-Kantorei wurde 1962 von Kirchenmusikdirektor Dr. Jürg Wieber gegründet, seit 1993 hat Michael Nonnemann die Leitung.

Persönlichkeiten

Söhne und Töchter der Stadt

Einzelnachweise

  1. Statistisches Landesamt Baden-Württemberg: Bevölkerungsstand
  2. Das Land Baden-Württemberg. Amtliche Beschreibung nach Kreisen und Gemeinden. Band V: Regierungsbezirk Karlsruhe Kohlhammer, Stuttgart 1976, ISBN 3-17-002542-2. S. 467–471
  3. Schwarzwälder Bote: Altensteiger Bürgermeister Jürgen Großmann gewinnt OB-Wahl in Nagold
  4. Öffentliche Bekanntmachung der zugelassenen Bewerbungen zur Wahl des Bürgermeisters/Bürgermeisterin am 1. Februar 2009
  5. Pforzheimer Zeitung: Bürgermeisterwahl Altensteig: Leitner läutet Wahlkampagne ein
  6. Vorläufiges amtliches Endergebnis der Bürgermeisterwahl in Altensteig

Weblinks



Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Altensteig — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Garrweiler — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Hornberg bei Nagold — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Kirchenbezirk Nagold — Basisdaten Landeskirche: Evangelische Landeskirche in Württemberg Prälatur: Reutlingen Gliederung: 34 Kirchengemeinden Gemeindeglieder: ca. 33.700 (2005) …   Deutsch Wikipedia

  • Spielberg (Altensteig) — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Walddorf (Altensteig) — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Orte im Landkreis Calw — Die Liste der Orte im Landkreis Calw listet die geographisch getrennten Orte (Ortsteile, Stadtteile, Dörfer, Weiler, Höfe, (Einzel )Häuser) im Landkreis Calw auf.[1] Systematische Liste Alphabet der Städte und Gemeinden mit den zugehörigen Orten …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Wappen im Landkreis Calw — Diese Liste beinhaltet alle in der Wikipedia gelisteten Wappen des Landkreis Calw in Baden Württemberg, inklusive historischer Wappen. Fast alle Städte, Gemeinden und Kreise in Baden Württemberg führen ein Wappen. Sie sind über die… …   Deutsch Wikipedia

  • Enz-Nagold-Platte — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Kreis Calw — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”