Altenwied
Dieser Artikel erläutert die "Burg Altenwied" bei der Gemeinde Neustadt und ist nicht zu verwechseln mit der "Burg Altwied" bei der Stadt Neuwied.

p3

Burg Altenwied
Entstehungszeit: um 1100
Burgentyp: Höhenburg, Spornlage
Erhaltungszustand: Erhalten oder wesentliche Teile erhalten
Ständische Stellung: Grafen
Ort: Neustadt
Geographische Lage 50° 36′ 44,2″ N, 7° 24′ 8″ O50.6122666666677.40221388888897Koordinaten: 50° 36′ 44,2″ N, 7° 24′ 8″ O
Burg Altenwied (Rheinland-Pfalz)
DEC
Burg Altenwied

Die Burg Altenwied ist eine kleine Burganlage auf dem Gebiet der Gemeinde Neustadt, die wiederum zur Verbandsgemeinde Asbach im Landkreis Neuwied gehört, in Rheinland-Pfalz.

Inhaltsverzeichnis

Lage

Die Burg liegt im nördlichen Westerwald über dem Tal der Wied. Burg Altenwied steht westlich von Neustadt und der Autobahn A 3 auf einem Felssporn ca. 50 Meter über der Wied an der Straße Neustadt (Wied) - Linz am Rhein.

Die Kreisstadt Neuwied befindet sich 20 Kilometer südlich, die nächste Großstadt Bonn 25 Kilometer nordwestlich, Köln 47 Kilometer nordnordwestlich und das Rheintal 13 Kilometer westlich (alle Angaben in Luftlinie).

Geschichte

Die Burg bestand bereits zu Beginn des 12. Jahrhundert als Sitz der Gräfin Kunigunde von Bilstein.

In der Mitte des 13. Jahrhunderts gelangte sie mit den Kirchspielen Linz, Neustadt (Wied), Asbach, Windhagen und Waldbreitbach durch Gräfin Mechtild von Sayn in den Besitz des Kölner Erzstiftes und wurde Amtssitz des Amtes Altenwied.

Im Dreißigjährigen Krieg wurde die Burg 1633 von spanischen Truppen verwüstet.

Heute befindet sich die Burg im Privateigentum und ist der Öffentlichkeit nicht mehr zugänglich.

Anlage

Die Burganlage ist etwa 60 Meter lang und bis zu 26 Meter breit. Burg Altenwied wird dominiert von dem 17 Meter hohen fünfeckigen Bergfried, der eine Grundfläche von 15 x 9,5 Meter hat und wieder ein Dach besitzt. Andere Teile der Burg (wie z.B. die Schildmauer im Norden) sind noch erhalten bzw. wurden teilweise wieder aufgebaut. Heute ist nur eine Außenbesichtigung der bewohnten Burg möglich.

Siehe auch

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Altenwied — Altenwied, Dorf am Wiedbache im Kreise Wied des preußischen Regierungsbezirks Koblenz; 350 Ew., Kupfer , Silber u. Bleigruben; in der Nähe das fürstliche Jagd u. Lustschloß Monrepos …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Bürgermeisterei Altenwied — Die Bürgermeisterei Altenwied war eine von zunächst zehn preußischen Bürgermeistereien, in welche sich der 1816 gebildete Kreis Neuwied im Regierungsbezirk Coblenz ursprünglich verwaltungsmäßig gliederte. Zugleich war die Bürgermeisterei eine der …   Deutsch Wikipedia

  • Burg Altenwied — p3 Burg Altenwied Entstehungszeit: um 1100 …   Deutsch Wikipedia

  • Amt Altenwied (Nassau) — Das nassauische Amt Altenwied war eine Verwaltungseinheit, die von 1806 bis 1815 im Herzogtum Nassau bestand. Der Verwaltungssitz war in Asbach im Westerwald, es war dem Regierungsbezirk Ehrenbreitstein unterstellt. Das Amt umfasste die… …   Deutsch Wikipedia

  • Amt Altenwied — Der Begriff Amt Altenwied bezeichnet: Amt Altenwied (Kurköln), ein historisches Amt im Kurfürstentum Köln Amt Altenwied (Nassau), ein historisches Amt im Herzogtum Nassau Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit… …   Deutsch Wikipedia

  • Bürgermeisterei Neustadt (Wied) — Grenzstein von 1680: Er kennzeichnete damals die Grenze zwischen den Kirchspielen Erpel, Neustadt und Linz, in preußischer Zeit zwischen den Bürgermeistereien Unkel, Neustadt und Linz, heute zwischen den Ortsgemeinden Erpel und Vettelschoß sowie… …   Deutsch Wikipedia

  • Bürgermeisterei Asbach — Die Bürgermeisterei Asbach war eine von zunächst zehn preußischen Bürgermeistereien, in welche sich der 1816 gebildete Kreis Neuwied im Regierungsbezirk Coblenz ursprünglich verwaltungsmäßig gliederte. Zur Bürgermeisterei gehörten acht Gemeinden… …   Deutsch Wikipedia

  • Neustadt-Wied — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Standesherrlicher Kreis Neuwied — Der Standesherrliche Kreis Neuwied war ein auf der Grundlage der 1815 auf dem Wiener Kongress gefassten Beschlüsse dem Königreich Preußen zugehörender, zwischen 1816 und 1848 bestehender Kreis im Regierungsbezirk Koblenz, in dem den Fürsten zu… …   Deutsch Wikipedia

  • Altenburg (Westerwald) — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”