Alter Friedhof Lichterfelde-West
Heinrich Seidel (1842–1906) Ehrengrab

Der landeseigene Friedhof Lichterfelde (ehemals Alter Friedhof Lichterfelde-West) im Berliner Ortsteil Lichterfelde-West liegt in der Moltkestraße 42 zwischen dem Augustaplatz und dem Gardeschützenweg. Er wurde im Jahr 1876 angelegt für die von dem Hamburger Unternehmer Johann Anton Wilhelm von Carstenn gegründete Villenkolonie Lichterfelde-West. Daher wurde der Friedhof von vornherein als repräsentative Gesamtanlage geplant.

Damals befand sich der Friedhof noch weit vor den Toren Berlins. Lichterfelde wurde 1920 nach Groß-Berlin eingemeindet. Auf diesem Friedhof befinden sich drei Ehrengräber der Stadt Berlin.

Inhaltsverzeichnis

Gräber bekannter Persönlichkeiten

Wolfgang Kirchbach (1857–1906). Büste signiert: Meyer-Pyritz

Sonstiges

Durch die Verkürzung des traditionellen Namens Alter Friedhof Lichterfelde-West zu Friedhof Lichterfelde in den 1970ern könnten sich Verwechslungen ergeben:

  • Der Alte Friedhof Lichterfelde-Ost, Langestraße 7, heißt heute Landeseigener Friedhof Lankwitz
  • Außerdem gibt es noch den Parkfriedhof Lichterfelde in der Thuner Straße (der größte von diesen Dreien), ebenfalls Lichterfelde West.

Siehe auch

Weblinks

52.44388888888913.3102777777787Koordinaten: 52° 26′ 38″ N, 13° 18′ 37″ O


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alter Friedhof Lichterfelde (Berlin) - Moltkestraße — Heinrich Seidel (1842–1906) Ehrengrab Der landeseigene Friedhof Lichterfelde (ehemals Alter Friedhof Lichterfelde West) im Berliner Ortsteil Lichterfelde West liegt in der Moltkestraße 42 zwischen dem Augustaplatz und dem Gardeschützenweg. Er… …   Deutsch Wikipedia

  • Alter Friedhof — heißen: Friedhof Lichterfelde, ehemals Alter Friedhof Lichterfelde West Alter Friedhof vor dem Prenzlauer Tor (Berlin) Alter Friedhof Wannsee (Berlin) Alter Friedhof der Zwölf Apostel Gemeinde (Berlin) Alter Friedhof Bonn Alter Friedhof… …   Deutsch Wikipedia

  • Friedhof Lichterfelde — Heinrich Seidel (1842–1906) Ehrengrab Der landeseigene Friedhof Lichterfelde (ehemals Alter Friedhof Lichterfelde West) im Berliner Ortsteil Lichterfelde West liegt in der Moltkestraße 42 zwischen dem Augustaplatz und dem Gardeschützenweg. Er… …   Deutsch Wikipedia

  • Lichterfelde Ost — Lichterfelde Ortsteil von Berlin …   Deutsch Wikipedia

  • Parkfriedhof Berlin-Lichterfelde — Eingang zum Parkfriedhof Lichterfelde Der Parkfriedhof Lichterfelde ist ein städtischer Friedhof in Lichterfelde West im Berliner Bezirk Steglitz Zehlendorf. Er liegt zwischen dem Thuner Platz und dem Platz des 4. Juli. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Historische Friedhöfe in Berlin — Anders als in vielen anderen Großstädten der Welt konzentriert sich die Entwicklung des Bestattungswesens in Berlin nicht auf einzelne Großfriedhöfe, wie man sie etwa in Wien, Hamburg, Paris, London oder New York findet. Die 221 geöffneten und… …   Deutsch Wikipedia

  • Berliner Sehenswürdigkeiten — Berlin ist gewachsen aus dem historischen Stadtkern, dem Nikolaiviertel, der Schwesterstadt Cölln, den kurfürstlichen Stadtgründungen, wie z. B. der Dorotheenstadt oder der Friedrichstadt und letztlich der Bildung von Groß Berlin im Jahre 1920,… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Sehenswürdigkeiten in Berlin — Berlin ist gewachsen aus dem historischen Stadtkern, dem Nikolaiviertel, der Schwesterstadt Cölln, den kurfürstlichen Stadtgründungen, wie z. B. der Dorotheenstadt oder der Friedrichstadt und letztlich der Bildung von Groß Berlin im Jahre 1920,… …   Deutsch Wikipedia

  • Sehenswürdigkeiten in Berlin — Berlin ist gewachsen aus dem historischen Stadtkern, dem Nikolaiviertel, der Schwesterstadt Cölln, den kurfürstlichen Stadtgründungen, wie z. B. der Dorotheenstadt oder der Friedrichstadt und letztlich der Bildung von Groß Berlin im Jahre 1920,… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste Berliner Bahnhöfe — Neu: Der 2008 eröffnete S Bahnhof Julius Leber Brücke Alt: Der im Zweiten Weltkrieg zerstör …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”