Alter Hatzfelder Wasserturm
Alter Hatzfelder Wasserturm
Alter und neuer Hatzfelder Wasserturm

Der Alte Hatzfelder Wasserturm ist ein nicht mehr genutzter Wasserturm im Wuppertaler Stadtteil Barmen, Ortsteil Hatzfeld. Der 1904 unter der Leitung des Barmer Stadtbaumeister Julius Dicke[1] errichtete Wasserbehälter stellte ein wichtiges Glied in der Trinkwasserversorgung der damals selbstständigen Stadt Barmen dar. Vom Gemeinschaftswasserwerk Volmarstein bei Wetter an der Ruhr, auch Barmer Wasserwerk genannt, wurde das Wasser bis nach Barmen in den Hatzfelder Wasserturm gepumpt. Die Bahnstrecke Loh–Hatzfeld hatte ihren Endpunkt unter dem Turm.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Der nach dem Intze-Prinzip in Ziegelbauweise 1904 erbaute Behälter war ursprünglich 46 Meter hoch und wurde 1953 umfangreich restauriert.[2] Dabei wurden die Lüfterlaterne und die wesentliche Teile der ehemaligen Schmuckglieder abmontiert. Auch wurden der Schaft verputzt und das Dach vereinfacht.

In den 1980er Jahren dachte man über einem Ersatz des Turmes nach und es wurde nur wenige Meter neben dem alten 1983/84 der neue Hatzfelder Wasserturm errichtet. Die Investition für den neuen Wasserturm betrug damals 2,4 Millionen DM.[3] Er hat ein größeres gesamtes Fassungsvermögen von 2450 m³ mit zwei Kammern und wurde 1986 in Betrieb genommen.[3] Ursprünglich sollte der Alte Hatzfelder Wasserturm dem Schicksal seines Zwillingsbruders, des alten Wasserturms Lichtscheid (1977 gesprengt), folgen.

Am 14. Januar 1988 wurde der Turm, der 1984 stillgelegt und verkauft wurde, als Baudenkmal in die Denkmalliste der Stadt Wuppertal eingetragen.

Seit mehreren Jahren verschlechtert sich der Zustand des Turmes zusehends. Der Besitzer, der im Ausland lebt, ist gewillt ihn zu verkaufen. Der Hatzfelder Bürgerverein wünscht sich eine neue Nutzungsmöglichkeit des Turmes, er schlägt die Nutzung als Sternwarte, für gastronomische Zwecke oder als originelle Wohnung vor.[4]

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. Ruth Meyer-Kahrweg: Architekten, Bauingenieure, Baumeister, Bauträger und ihre Bauten im Wuppertal 2003, ISBN 3-928441-52-3
  2. Bernd Fischer: Türme in Wuppertal Edition Kierdorf, Remscheid 1986, ISBN 3-89118-021-7
  3. a b Wasserturm Hatzfeld: Traumhafter Blick aus dem Raumschiff Westdeutsche Zeitung vom 22. August 2011
  4. Sorge um Hatzfelder Wasserturm, Radio Wuppertal vom 3. Februar 2011

Weblinks

 Commons: Alter Hatzfelder Wasserturm – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
51.2936944444447.1838888888889

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Hatzfelder Wasserturm — Der Hatzfelder Wasserturm steht für: Alter Hatzfelder Wasserturm, 1904 erbaut Neuer Hatzfelder Wasserturm, 1983/84 erbaut, siehe Wuppertaler Trinkwasserversorgung Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit …   Deutsch Wikipedia

  • Neuer Hatzfelder Wasserturm — Das Wasserwerk Herbringhausen an der Oberen Herbringhauser Talsperre Der Nächstebrecker Wasserturm …   Deutsch Wikipedia

  • Alter Wasserturm — ist der Name folgender Wassertürme Alter Wasserturm (Weinheim) in Weinheim, Baden Württemberg Alter Wasserturm (Wismar) in Wismar, Mecklenburg Vorpommern Alter Hatzfelder Wasserturm im Wuppertaler Ortsteil Hatzfeld, Nordrhein Westfalen …   Deutsch Wikipedia

  • Wasserturm Roßkamper Höhe — Das Wasserwerk Herbringhausen an der Oberen Herbringhauser Talsperre Der Nächstebrecker Wasserturm …   Deutsch Wikipedia

  • Wasserturm des Steinbecker Bahnhofs — Das Wasserwerk Herbringhausen an der Oberen Herbringhauser Talsperre Der Nächstebrecker Wasserturm …   Deutsch Wikipedia

  • Neuer Lichtscheider Wasserturm — Das Wasserwerk Herbringhausen an der Oberen Herbringhauser Talsperre Der Nächstebrecker Wasserturm …   Deutsch Wikipedia

  • Wuppertaler Trinkwasserversorgung — Der Wasserbehälter in Wuppertal Langerfeld auf dem Ehrenberg Das W …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der höchsten Bauwerke in Wuppertal — Die „Skyline“ von Wuppertal Elberfeld. Zu sehen ist von links nach rechts: GEFA Hochhaus, Glanzstoff Hochhaus und halb verdeckt am Rand das Hochhaus der Stadtsparkasse Die Liste der höchsten Bauwerke in Wuppertal enthält Bauwerke aller Kategorien …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Hatzfeld–Loh — Loh–Hatzfeld Streckenlänge: 4,5 km Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Bundesland: Nordrhein Westfalen Legende …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Loh-Hatzfeld — Loh–Hatzfeld Streckenlänge: 4,5 km Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Bundesland: Nordrhein Westfalen Legende …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”