2. Dynastie
Das Alte Ägypten
Totenmaske des Tutanchamun
Zeitleiste
Prädynastische Zeit:
bis ca. 3150 v. Chr.
Frühdynastische Zeit:
ca. 3032–2707 v. Chr.
1. bis 2. Dynastie
Altes Reich:
ca. 2707–2216 v. Chr.
3. bis 6. Dynastie
Erste Zwischenzeit:
ca. 2216–2137 v. Chr.
7. bis 11. Dynastie
Mittleres Reich:
ca. 2137–1781 v. Chr.
11. bis 12. Dynastie
Zweite Zwischenzeit:
ca. 1648–1550 v. Chr.
13. bis 17. Dynastie
Neues Reich:
ca. 1550–1070 v. Chr.
18. bis 20. Dynastie
Dritte Zwischenzeit:
ca. 1070–664 v. Chr.
21. bis 25. Dynastie
Spätzeit:
ca. 664–332 v. Chr.
26. bis 30. Dynastie
Griechisch-römische Zeit:
332 v. Chr. bis 395 n. Chr.
31. Dynastie
Daten nach
Jürgen von Beckerath
Zusammenfassung
Geschichte des Alten Ägypten
Weiterführendes
Portal Ägyptologie

Die Frühdynastische Periode Ägyptens (3100 – 2686 v. Chr.), auch Thinitenzeit genannt, schließt sich an die Prädynastische Periode an. Zu ihr werden hier die 1. und 2. Pharaonendynastie gezählt. Die 3. Dynastie gehört schon zum Alten Reich.

Inhaltsverzeichnis

Beginn

Die Frühdynastische Periode beginnt mit der Vereinigung Ober- und Unterägyptens unter Menes, dessen Leben mythologisch ausgeschmückt überliefert wurde. Hier findet man auch den Ursprung der über fast 3.000 Jahre andauernden Pharaonenregierung, die den Pharao als von Göttern abstammend betrachtet.

Bedeutung dieser Periode

Unter der von Menes gegründeten 1. Dynastie dehnt sich Ägypten bis auf den Sinai aus. Die Stadt Memphis entsteht, und die Kultur erlebt eine erste Blüte, sichtbar in der Weiterentwicklung der Hieroglyphenschrift und in prächtigen Grabbauten bei Saqqara und Abydos.

Die von 2969 bis 2686 v. Chr. dauernde 2. Dynastie erlebte Auseinandersetzungen zwischen Ober- und Unterägypten, die wahrscheinlich auch religiös (Horus im Norden, Seth im Süden) geprägt waren. Pharao Raneb vermochte den Niedergang zeitweise aufzuhalten. Chasechemui, der letzte Pharao der 2. Dynastie, erreichte einen Ausgleich zwischen den Konfliktparteien.

Die Könige dieser ersten Dynastien stammen nach Manetho aus This in Oberägypten und wurden meist in Abydos auf dem Umm el-Qaab bestattet, daher stammt auch der Name Thinitenkönige/Thinitenzeit.

Ende

An die Frühdynastische Periode schließt das Alte Reich an.

Siehe auch

Einzelnachweise


Literatur

  • Hermann A. Schlögl: Das Alte Ägypten. Geschichte und Kultur von der Frühzeit bis zu Kleopatra. München 2006. Verlag C. H. Beck, ISBN 3-406-54988-8
  • Peter A. Clayton: Die Pharaonen, Weltbild Verlag 1998, ISBN 3-8289-0661-3



Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Dynastie — (altgriechisch δυνάστες ‚Herrscher‘) bezeichnet eine Geschlechterabfolge von Herrschern und ihrer Familien, und wird heute auch allgemein für Großfamilien gebraucht (Familiendynastie). Ursprünglich beschreibt man damit ein… …   Deutsch Wikipedia

  • Dynastie des Han — Dynastie Han Pour les articles homonymes, voir Han. Dynastie Han 漢朝 zh …   Wikipédia en Français

  • Dynastie des Han de l'Ouest — Dynastie Han Pour les articles homonymes, voir Han. Dynastie Han 漢朝 zh …   Wikipédia en Français

  • Dynastie kadjar — قاجار (fa) 1786 – 1925 …   Wikipédia en Français

  • Dynastie Alaouite — Pour les articles homonymes, voir Alaouites (homonymie). Les Alaouites sont les membres de la dynastie marocaine régnante depuis le XVIIe siècle. Ils sont originaires du Tafilalet et considérés descendants d Ali …   Wikipédia en Français

  • Dynastie Han — 34°09′21″N 108°56′47″E / 34.15583, 108.94639 …   Wikipédia en Français

  • 2. Zwischenzeit — Das Alte Ägypten Zeitleiste Prädynastische Zeit: bis ca. 3150 v. Chr. Frühdynastische Zeit …   Deutsch Wikipedia

  • Dynastie Song/Traduction à faire — Modèle:Otheruses Sommaire 1 0 2 Histoire de la dynastie Song 2.1 Les Song du Nord 2.2 Les Song du Sud …   Wikipédia en Français

  • Dynastie Artaxiade — Histoire de l Arménie Origines Hayasa Azzi • Nairi Urartu …   Wikipédia en Français

  • Dynastie Tang — 唐朝 (zh) 618 – 690 705 – 907 La Chine des Tang vers l an 700 …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”