Alternanz (Gartenbau)
Datei:Alternanz Elstar.jpg
Elstar, linker Baum mit einem, durch Alternanz, geringem Blütenansatz

Unter Alternanz versteht man die Schwankung des Fruchtertrags an fruchtenden Bäumen im zweijährigen Rhythmus. Dies führt beim Apfel zu den sogenannten Apfel-Jahren, die sich direkt mit Jahren mit sehr geringem Ertrag abwechseln. Hierdurch wird die Produktion von Obst unrentabel, da in den Apfeljahren die Früchte nur wenig Gewinn bringen, während im Folgejahr zwar hohe Preise erzielbar wären, aber nur wenig Obst verkauft werden kann.

Die Samen vieler fruchtender Bäume bilden, ebenso wie die noch wachsenden Triebspitzen, Pflanzenhormone (Phytohormone), die die Blütenknospendifferenzierung für das folgende Jahr vermindern oder unterbinden. Manchmal ist die Blütenknospendifferenzierung für das folgende Jahr bereits wenige Wochen nach der Blüte beendet und hat damit einen, für einen gleichmäßigen Ertrag zu hohe Menge an Blütenknospen angelegt. In diesem Fall kann die Menge, der sich entwickelnden Blüten nur durch schlechte Befruchtung, eine frühe chemische Ausdünnung oder einen entsprechend angepassten Schnitt gebrochen werden. Erfolgt im Gegensatz hierzu die Blütenknospendifferenzierung an einem zu späten Termin, kann mit einer Handausdünnung der Früchte für das nächste Jahr ein ausreichender Ansatz von Blütenknospen erhalten werden.

Das Auftreten von Alternanz ist für jede einzelne Pflanze eine individuelle Ausprägung ihres Stoffwechsel-Gleichgewichtes. Allerdings sind die, für fast alle Bäume einer Region gleichzeitig laufenden Apfel-Jahre, recht einfach zu erklären. Sobald beispielsweise ein Spätfrost die Blüten stark reduziert, bricht für dieses Jahr für alle Bäume der Ertrag ein. Durch den geringen Ertrag bleibt dem Baum viel Energie übrig, um viel mehr neue Äste und damit Blütenknospen anzulegen, als in einem Jahr mit normalem Ertrag. Das zweite Jahr ist also ein Apfel-Jahr und die große Menge der Früchte zieht dann für ihr Wachstum viele Assimilate (Energieträger) ab. Nun fällt damit wiederum die Menge der neuen Triebe unter den Durchschnitt und das dritte Jahr wird wieder mager. Dieser Wechsel schwächt sich mit der Zeit ab, oder wird durch den Baumwart, mittels starker Ausdünnung im Apfel-Jahr, durchbrochen.

Verbreitet ist die Alternanz beim Apfel, der Birne und der Olive. Die Alternanz bei Apfel und Birne betrifft allerdings den ganzen Baum. Bei der Olive sind nur die tragenden Äste betroffen, die nichttragenden setzen im nächsten Jahr Knospen an. Aus diesem Grunde schneiden erfahrene Bauern ihre Olivenbäume gleich bei der Ernte: so können sie die Äste, die getragen haben (natürlich soweit sinnvoll), wegschneiden und die anderen stehen lassen, damit diese im nächsten Jahr tragen.

Besonders anfällig für Alternanz sind folgende Apfelsorten: Boskoop, Delbarestivale oder Elstar.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alternanz (Obstbau) — Elstar, linker Baum mit einem, durch Alternanz, geringen Blütenansatz Unter Alternanz versteht man die Schwankung des Fruchtertrages im zweijährigen Rhythmus an Obstbäumen, insbesondere bei Kultur Apfel und Kultur Birne, sowie an Olivenbäumen und …   Deutsch Wikipedia

  • Schnitt (Gartenbau) — Mit Schnitt bezeichnet man in allen Sparten des Gartenbaus den Beschnitt (auch: Beschneidung) von Pflanzen jeglicher Art. Man unterscheidet hierbei drei Absichten, den Formschnitt, den Pflegeschnitt und den Ernteschnitt, bei Gräsern und ähnlichem …   Deutsch Wikipedia

  • Alternation — Alternanz (von mittellateinisch alternantia, französisch alternance) oder Alternation (von mittellateinisch alternatio, englisch alternation) bezeichnet allgemein einen regelmäßigen Wechsel zwischen zwei Zuständen. Die speziellere Bedeutung… …   Deutsch Wikipedia

  • Alternieren — Alternanz (von mittellateinisch alternantia, französisch alternance) oder Alternation (von mittellateinisch alternatio, englisch alternation) bezeichnet allgemein einen regelmäßigen Wechsel zwischen zwei Zuständen. Die speziellere Bedeutung… …   Deutsch Wikipedia

  • Alternierend — Alternanz (von mittellateinisch alternantia, französisch alternance) oder Alternation (von mittellateinisch alternatio, englisch alternation) bezeichnet allgemein einen regelmäßigen Wechsel zwischen zwei Zuständen. Die speziellere Bedeutung… …   Deutsch Wikipedia

  • Alternierendes Metrum — Alternanz (von mittellateinisch alternantia, französisch alternance) oder Alternation (von mittellateinisch alternatio, englisch alternation) bezeichnet allgemein einen regelmäßigen Wechsel zwischen zwei Zuständen. Die speziellere Bedeutung… …   Deutsch Wikipedia

  • Arboriculture — Obstbau bezeichnet den großflächigen Anbau von Kernobst, Steinobst oder Beerenobst im Freilandanbau. Obstplantage am Bodensee bei Arbon; (Plantage von Gala (Apfel), Topaz und Golden Delicious) …   Deutsch Wikipedia

  • Obstanbau — Obstbau bezeichnet den großflächigen Anbau von Kernobst, Steinobst oder Beerenobst im Freilandanbau. Obstplantage am Bodensee bei Arbon; (Plantage von Gala (Apfel), Topaz und Golden Delicious) …   Deutsch Wikipedia

  • Abmähen — Mit Schnitt bezeichnet man in allen Sparten des Gartenbaus den Beschnitt von Pflanzen jeglicher Art. Man unterscheidet hierbei drei Absichten, den Formschnitt, den Pflegeschnitt und den Ernteschnitt, bei Gräsern und ähnlichem als Abmähen… …   Deutsch Wikipedia

  • Baumbeschneidung — Mit Schnitt bezeichnet man in allen Sparten des Gartenbaus den Beschnitt von Pflanzen jeglicher Art. Man unterscheidet hierbei drei Absichten, den Formschnitt, den Pflegeschnitt und den Ernteschnitt, bei Gräsern und ähnlichem als Abmähen… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”