Alternativ

Eine Alternative ist die Entscheidung zwischen zwei (oder mehreren) Möglichkeiten, sowie die Möglichkeit zwischen zwei (oder mehreren) Dingen zu wählen. Außerdem bezeichnet Alternative auch eine andere Möglichkeit als solche.[1] Der Begriff wird auch enger definiert, reduziert auf eine Wahl zwischen nur zwei Möglichkeiten, im Sinne einer Entweder-oder-Entscheidung.[2] Diese Definition basiert auf dem Lateinischen alter (der zweite von zweien).

Näheres

Das Substantiv Alternative wurde im 17. Jahrhundert aus dem französischen alternative entlehnt.[3] Dessen ursprüngliche Bedeutung „abwechselnd, eine andere Möglichkeit bildend“ wurde unter dem Einfluss des Englischen auch auf eine „andere Möglichkeit“ als solche ausgedehnt.[4]

Das zugehörige Adjektiv lautet alternativ. Es ist seit dem 15. Jahrhundert belegt, zunächst als lateinisches Adverb alternative und in der Bedeutung „zwischen zwei Möglichkeiten die Wahl lassend, eine zweite Möglichkeit bildend“.[5] Die heutige Schreibweise alternativ ist seit dem 18. Jahrhundert belegt. Unter dem Einfluss des Französischen kam es zu einer Bedeutungsausweitung im Sinne von „wahlweise, zwischen zwei oder mehreren Möglichkeiten die Wahl lassend“.[6]

Das Adjektiv alternativ spielte im 18. und 19. Jahrhundert keine bedeutende Rolle. In der 2. Hälfte des 20. Jahrhunderts entwickelte sich jedoch unter dem Einfluss des amerikanischen Englischen die Bedeutung „konkurrierend mit den bestehenden Normen“[7] beziehungsweise „eine andere Lebensweise vertretend, für als menschen- und umweltfreundlicher angesehene Formen des [Zusammen]lebens eintretend“[8] Alternative als Personen sind in diesem Sinne Anhänger der Alternativbewegung.

Einzelnachweise und Fußnoten

  1. Definition angelehnt an Duden «Etymologie» – Herkunftswörterbuch der deutschen Sprache, 2. Auflage, Dudenverlag, 1989 sowie Duden Rechtschreibung der deutschen Sprache, 21. Auflage, Dudenverlag, 1996 hier wörtlich „Entscheidung zwischen zwei [oder mehr] Möglichkeiten; Möglichkeit des Wählens zwischen zwei [oder mehreren] Dingen; eine von zwei oder mehr Möglichkeiten“
  2. Mackensen - Großes Deutsches Wörterbuch, 1977, beschränkt auf „Wahl zwischen 2 Möglichkeiten [...] Entscheidung, Entweder-Oder“
  3. nach Duden «Etymologie» – Herkunftswörterbuch der deutschen Sprache, 2. Auflage, Dudenverlag, 1989
  4. Kluge Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache, 24. Auflage, 2002
  5. nach Kluge Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache, 24. Auflage, 2002
  6. „18. Jahrhundert“ + Definition nach Duden «Etymologie» – Herkunftswörterbuch der deutschen Sprache, 2. Auflage, Dudenverlag, 1989. Zu Bedeutungsausweitung vgl. Kluge, dort „Ausweitung des Gebrauchs“
  7. Definition nach Kluge Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache, 24. Auflage, 2002
  8. Definition nach Duden «Etymologie» – Herkunftswörterbuch der deutschen Sprache, 2. Auflage, Dudenverlag, 1989

Siehe auch


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alternativ- — Alternativ …   Deutsch Wörterbuch

  • alternativ — ALTERNATÍV, Ă, alternativi, e, adj. (Adesea adverbial) Care alternează. ♢ Curent (electric) alternativ = curent electric care îşi schimbă sensul şi intensitatea la perioade regulate. – Din fr. alternatif. Trimis de ana zecheru, 04.08.2008. Sursa …   Dicționar Român

  • alternativ — Adj zwischen zwei Möglichkeiten die Wahl lassend, eine zweite Möglichkeit bildend erw. fremd. Erkennbar fremd (15. Jh.) Entlehnung. Zunächst als lateinisches Adverb alternative entlehnt, dann auch als Adjektiv gebraucht. Ausweitung des Gebrauchs… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • alternativ — [Aufbauwortschatz (Rating 1500 3200)] Auch: • Alternativ... • anders Bsp.: • Wir müssen mehr alternative Energieformen verwenden …   Deutsch Wörterbuch

  • Alternativ... — Alternativ... [Aufbauwortschatz (Rating 1500 3200)] Auch: • alternativ Bsp.: • Wir müssen mehr alternative Energieformen verwenden …   Deutsch Wörterbuch

  • alternativ — Adj. (Mittelstufe) vom Herkömmlichen abweichend, auf Ökologie ausgerichtet Beispiel: Ein Fünftel unserer Energie stammt aus alternativen Quellen. Kollokation: alternativ leben …   Extremes Deutsch

  • Alternativ — (v. lat.), ab , umwechselnd; z.B. Alternative Urtheile, wo man zwischen 2 entgegengesetzten Prädicaten das eine od. andere setzen kann, wenn sonst kein Bestimmungsgrund des Urtheils gegeben ist. Alternative Strafen, wo zwischen zwei… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • alternativ — andernfalls; wenn das nicht möglich ist; sonst; anderweitig; ansonsten; anderenfalls; anders; links * * * al|ter|na|tiv [altɛrna ti:f] <Adj.>: 1. eine Alternative [zum allgemein Üblichen] darstellend: eine alternative Lösung; alternative… …   Universal-Lexikon

  • alternativ — I al|ter|na|tiv 1. al|ter|na|tiv sb., et, er, erne; et godt alternativ II al|ter|na|tiv 2. al|ter|na|tiv adj., t, e; alternativ behandling; alternativ energi …   Dansk ordbog

  • alternativ — al·ter·na·ti̲v [ f] Adj; 1 geschr; <ein Konzept, ein Plan, ein Programm> so, dass sie eine zweite Möglichkeit darstellen: Es stehen alternativ zwei Vorschläge zur Wahl 2 in starkem Gegensatz zu dem stehend, was bisher üblich war <eine… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”