Alternative

Eine Alternative ist die Entscheidung zwischen zwei (oder mehreren) Möglichkeiten sowie die Möglichkeit zwischen zwei (oder mehreren) Dingen zu wählen. Außerdem bezeichnet Alternative auch eine andere Möglichkeit als solche.[1] Der Begriff wird auch enger definiert, reduziert auf eine Wahl zwischen nur zwei Möglichkeiten, im Sinne einer Entweder-oder-Entscheidung.[2] Diese Definition basiert auf dem Lateinischen alter – dt. andere(r/s).[3]

Näheres

Das Substantiv Alternative wurde im 17. Jahrhundert aus dem französischen alternative entlehnt.[4] Dessen ursprüngliche Bedeutung „abwechselnd, eine andere Möglichkeit bildend“ wurde unter dem Einfluss des Englischen auch auf eine „andere Möglichkeit“ als solche ausgedehnt.[5]

Das zugehörige Adjektiv lautet alternativ. Es ist seit dem 15. Jahrhundert belegt, zunächst als lateinisches Adverb alternative und in der Bedeutung „zwischen zwei Möglichkeiten die Wahl lassend, eine zweite Möglichkeit bildend“.[6] Die heutige Schreibweise alternativ ist seit dem 18. Jahrhundert belegt. Unter dem Einfluss des Französischen kam es zu einer Bedeutungsausweitung im Sinne von „wahlweise, zwischen zwei oder mehreren Möglichkeiten die Wahl lassend“.[7]

Das Adjektiv alternativ spielte im 18. und 19. Jahrhundert keine bedeutende Rolle. In der 2. Hälfte des 20. Jahrhunderts entwickelte sich jedoch unter dem Einfluss des amerikanischen Englischen die Bedeutung „konkurrierend mit den bestehenden Normen“[8] beziehungsweise „eine andere Lebensweise vertretend, für als menschen- und umweltfreundlicher angesehene Formen des [Zusammen]lebens eintretend“[9] Alternative als Personen sind in diesem Sinne Anhänger der Alternativbewegung.

Einzelnachweise und Fußnoten

  1. Definition angelehnt an Duden «Etymologie» – Herkunftswörterbuch der deutschen Sprache, 2. Auflage, Dudenverlag, 1989 sowie Duden Rechtschreibung der deutschen Sprache, 21. Auflage, Dudenverlag, 1996 hier wörtlich „Entscheidung zwischen zwei [oder mehr] Möglichkeiten; Möglichkeit des Wählens zwischen zwei [oder mehreren] Dingen; eine von zwei oder mehr Möglichkeiten“
  2. Mackensen - Großes Deutsches Wörterbuch, 1977, beschränkt auf „Wahl zwischen 2 Möglichkeiten [...] Entscheidung, Entweder-Oder“
  3. Duden-Online: Einträge zu Alternative und alternieren
  4. nach Duden «Etymologie» – Herkunftswörterbuch der deutschen Sprache, 2. Auflage, Dudenverlag, 1989
  5. Kluge Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache, 24. Auflage, 2002
  6. nach Kluge Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache, 24. Auflage, 2002
  7. „18. Jahrhundert“ + Definition nach Duden «Etymologie» – Herkunftswörterbuch der deutschen Sprache, 2. Auflage, Dudenverlag, 1989. Zu Bedeutungsausweitung vgl. Kluge, dort „Ausweitung des Gebrauchs“
  8. Definition nach Kluge Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache, 24. Auflage, 2002
  9. Definition nach Duden «Etymologie» – Herkunftswörterbuch der deutschen Sprache, 2. Auflage, Dudenverlag, 1989

Siehe auch


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • alternative — al·ter·na·tive 1 /ȯl tər nə tiv, al / adj 1: alternate (1) 2: offering or expressing a choice an alternative contract see also alternative pleading at …   Law dictionary

  • Alternative — Al*ter na*tive, n. [Cf. F. alternative, LL. alternativa.] 1. An offer of two things, one of which may be chosen, but not both; a choice between two things, so that if one is taken, the other must be left. [1913 Webster] There is something else… …   The Collaborative International Dictionary of English

  • alternative — ALTERNATIVE. s. fém. L option entre deux propositions, entre deux choses. On lui a proposé ou de rendre la terre, ou de la payer; il est embarrassé sur l alternative. Je vous offre l alternative. On lui a donné l alternative …   Dictionnaire de l'Académie Française 1798

  • alternative — [ôl tʉr′nə tiv, altʉr′nə tiv] adj. [ML alternativus: see ALTERNATE] 1. providing or being a choice between two or among more than two things [alternative routes] 2. designating or of an institution, enterprise, etc. that appeals to unconventional …   English World dictionary

  • Alternative — Al*ter na*tive, a. [Cf. F. alternatif.] 1. Offering a choice of two things. [1913 Webster] 2. Disjunctive; as, an alternative conjunction. [1913 Webster] 3. Alternate; reciprocal. [Obs.] Holland. [1913 Webster] …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Alternative — »Entscheidung zwischen zwei Möglichkeiten; andere Möglichkeit; Möglichkeit, zwischen zwei oder mehreren Dingen zu wählen«: Das Substantiv wurde im 17. Jh. aus dem Französischen entlehnt. Das gleichbed. frz. alternative gehört zu frz. alterne… …   Das Herkunftswörterbuch

  • alternative — [adj] other, alternate another, back up, different, flipside, other side, second, substitute, surrogate; concept 564 alternative [n] possible choice back up, druthers*, opportunity, option, other, other fish in sea*, other fish to fry*, pick,… …   New thesaurus

  • alternative — Alternative. s. f. Une des deux propositions qu on fait à quelqu un, & desquelles il peut choisir celle qu il luy plaira. Donnez moy ces villes là ou celles là, payez moy tant ou rendez moy ma terre, je vous offre, je vous donne l alternative …   Dictionnaire de l'Académie française

  • alternative — ► ADJECTIVE 1) (of one or more things) available as another possibility. 2) (of two things) mutually exclusive. 3) departing from or challenging traditional practices. ► NOUN ▪ one of two or more available possibilities. DERIVATIVES alternatively …   English terms dictionary

  • Alternatīve — (franz.), die entscheidende Wahl zwischen zwei Dingen, wo es heißt: entweder oder. Im Börsengeschäft ist Alternativ die Geschäfts oder Schlußform, bei der es dem einen Interessenten freisteht, Lieferung oder Differenzvergütung zu fordern …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Alternative — (lat.), Lage, in der man zwischen zwei Dingen wählen muß, das Entweder Oder …   Kleines Konversations-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”