Alternativer Risikotransfer

Der Alternative Risikotransfer (Abkürzung ART, englisch „alternative risk transfer“) ist eine der drei Arten der Rückversicherung neben der Finanzrückversicherung (Bilanzschutzdeckungen) und der (nach Liebwein) „klassischen“ Rückversicherung (zum Beispiel XL, Quota Share etc.).

Als Alternativen Risikotransfer bezeichnet man grundsätzlich die Finanzierung von Risiko über nicht traditionelle Deckungen der Risikoträger (Versicherer oder Rückversicherer).

Es gibt dabei drei grundlegende Formen des ART:

  • Eigenversicherer oder (aus dem Englischen) „Captives“: Dies sind firmeneigene Versicherer, die nur gegründet wurden, um firmeneigene Risiken zu tragen. Eigenversicherer können direkt an die Rückversicherer herantreten, um sich Rückversicherungsschutz einzukaufen.
  • Finite Solutions“: Dies sind bankähnliche Produkte, die den Schutz durch herkömmliche („klassische“) Rückversicherung oder Finanzrückversicherung ersetzen. Hierbei handelt es sich meist um Vertragsgestaltungen, die Ansparverträgen relativ ähnlich sind. Für die Abgrenzung der Rückversicherung vom Bankgeschäft wird folgende Faustregel verwendet: Die Wahrscheinlichkeit eines Schadens in Höhe von 10 % der Versicherungssumme muss 10 % betragen.
  • Risikoverbriefungen (englisch „insurance linked securities“): Dies sind Kapitalmarktverbriefungen von Risiken. Die Rückversicherer agieren hier zumeist als Fronter von bestimmten Risiken an den Kapitalmarkt, bzw. kaufen sich darüber Retrozessionsdeckung ein. Diesbezüglich gibt es verschiedene Kapitalmarktspielarten, wie Swaps, Bonds, Optionslösungen oder sonstige. Nach Liebwein werden nur zirka 4 % des Kapitalmarktsvolumens benötigt, um die gesamten versicherten Risiken zu tragen.

Literatur

Siehe auch

Weblinks

  • http://www.risknet.de/ (Informationsportal rund um die Themen Risikomanagement, Risikofinanzierung, ART etc.)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alternativer Risikotransfer (ART) — Alternative Risikofinanzierung. Uneinheitlich verwendeter Begriff, der eine Vielzahl von Finanzierungs und Risikotransferlösungen umfasst. Zur Abgrenzung wird häufig auf alternative Risikoträger oder ein alternatives Instrumentarium des… …   Lexikon der Economics

  • Insurance Linked Securities — Dieser Artikel wurde aufgrund inhaltlicher und/oder formaler Mängel auf der Qualitätssicherungsseite des Portals Wirtschaft eingetragen. Du kannst helfen, indem Du die dort genannten Mängel beseitigst oder Dich an der Diskussion beteiligst. Mit… …   Deutsch Wikipedia

  • AR-T — Art steht für: Sorte (allgemein) Art (Biologie) Art (Texas), Ort in den USA art – Das Kunstmagazin, eine deutsche Zeitschrift Art mac Cuinn, legendärer König von Irland in der keltischen Mythologie die Abkürzung des Vornamens Arthur, zum Beispiel …   Deutsch Wikipedia

  • ART — steht für: Sorte (allgemein) Art (Biologie) Art (Texas), Ort in den USA art – Das Kunstmagazin, eine deutsche Zeitschrift Art mac Cuinn, legendärer König von Irland in der keltischen Mythologie die Abkürzung des Vornamens Arthur, zum Beispiel bei …   Deutsch Wikipedia

  • Captive Insurance — Ein Eigenversicherer oder Eigenversicherungsunternehmen (englisch Captive Insurance Company oder auch kurz Captive; von englisch captive für „gefangen“ oder „gefesselt“) ist ein firmeneigenes Versicherungsunternehmen, das dem Mutterunternehmen… …   Deutsch Wikipedia

  • Captive Insurance Company — Ein Eigenversicherer oder Eigenversicherungsunternehmen (englisch Captive Insurance Company oder auch kurz Captive; von englisch captive für „gefangen“ oder „gefesselt“) ist ein firmeneigenes Versicherungsunternehmen, das dem Mutterunternehmen… …   Deutsch Wikipedia

  • Eigenversicherungsunternehmen — Ein Eigenversicherer oder Eigenversicherungsunternehmen (englisch Captive Insurance Company oder auch kurz Captive; von englisch captive für „gefangen“ oder „gefesselt“) ist ein firmeneigenes Versicherungsunternehmen, das dem Mutterunternehmen… …   Deutsch Wikipedia

  • Eigenversicherer — Ein Eigenversicherer oder Eigenversicherungsunternehmen (englisch Captive Insurance Company oder auch kurz Captive; von englisch captive für „gefangen“ oder „gefesselt“) ist ein firmeneigenes Versicherungsunternehmen, das dem Mutterunternehmen… …   Deutsch Wikipedia

  • Reassekuranz — Eine Rückversicherung (auch Reassekuranz genannt) ist eine Versicherung, die Versicherungsgesellschaften abschließen. Sie findet statt, wenn die Deckung für ein Einzelrisiko oder ein ganzes Portfolio (Vielzahl von Einzelrisiken mit gemeinsamen… …   Deutsch Wikipedia

  • Rückversicherer — Eine Rückversicherung (auch Reassekuranz genannt) ist eine Versicherung, die Versicherungsgesellschaften abschließen. Sie findet statt, wenn die Deckung für ein Einzelrisiko oder ein ganzes Portfolio (Vielzahl von Einzelrisiken mit gemeinsamen… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”