Altertumskommission für Westfalen

Die Altertumskommission für Westfalen ist eine wissenschaftliche Kommission in Nordrhein-Westfalen. Sie gehört heute zum Landschaftsverband Westfalen-Lippe.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Sie wurde am 30. Dezember 1897 in Münster gegründet. Den Anstoß zu ihrer Gründung gab der Verein für Geschichte und Alterthumskunde Westfalens. Ihr Ziel war es „die Forschungen an den stummen Zeugen der Vergangenheit systematischer anzuregen, einheitlicher zu fördern“. Vorsitzender und Geschäftsführer wurde von 1897 bis 1903 der Archivrat Friedrich Philippi.[1] Nachfolger wurde von 1903 bis 1916 F. Koepp, von 1916 bis 1921 J. H. Schmedding.

Literatur

  • Bendix Trier: Zur Geschichte der Altertumskommission für Westfalen. In: Westfälisches Landesmuseum für Archäologie/Amt für Bodendenkmalpflege (Hrsg.), Hinter Schloss und Riegel. Burgen und Befestigungen in Westfalen (Bönen 1997) 11-31.
  • Bernhard Sicherl, Bendix Trier: Einhundert Jahre Geschichte der Altertumskommission für Westfalen von 1896 bis 1996. Veröffentlichungen der Altertumskommission für Westfalen XVI. Münster (2006)

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Liste der Vorsitzenden und Geschäftsführer
51.9976388888897.6344444444445

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Westfalen-Lippe — Wappen Deutschlandkarte Basisdaten Bundesland …   Deutsch Wikipedia

  • Wittekindsburg (Nordrhein-Westfalen) — Wittekindsburg Entstehungszeit: 3. 1. Jahrhundert v. Chr …   Deutsch Wikipedia

  • Hamm (Westfalen) — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Landschaftsverband Westfalen-Lippe — Wappen Deutschlandkarte Basisdaten Bundesland …   Deutsch Wikipedia

  • Loermund — Kreuzbergkapelle auf dem Loermund Der Loermund (gesprochen: Lörmund) ist ein Bergrücken in der Ortschaft Sichtigvor (Stadt Warstein, Sauerland, Nordrhein Westfalen), auf dem sich eine Wall und Grabenanlage aus wahrscheinlich verschiedenen Zeiten… …   Deutsch Wikipedia

  • Wilzenberg — bei Schmallenberg Höhe 657,8 m ü.  …   Deutsch Wikipedia

  • Johann-Sebastian Kühlborn — (* 1943) ist ein deutscher Provinzialrömischer Archäologe. Kühlborn studierte Klassische Archäologie, Griechische Philologie und Alte Geschichte an den Universitäten Frankfurt am Main, Heidelberg und München und wurde 1975 an der Universität… …   Deutsch Wikipedia

  • Wallburgen im Sauerland — Frühgeschichtliche Wege und Burgen im südlichen Sauerland Wallburgen im Sauerland sind frühe Befestigungswerke aus der Vor und Frühgeschichte sowie dem frühen Mittelalter. Eine wichtige Ursache für den Bau von Wallburgen war die Erschließung des… …   Deutsch Wikipedia

  • Burgwallanlage — Echimăuţi, Moldawien: Modell der bronzezeitlichen Ringwallanlage Als Wallburg (Schanze, Spitzwall) werden im deutschsprachigen Raum Wallanlagen aus dem frühen Mittelalter bezeichnet, also Burganlagen, Ringwälle, nicht jedoch Anlagen aus ur und… …   Deutsch Wikipedia

  • Ringwallanlage — Echimăuţi, Moldawien: Modell der bronzezeitlichen Ringwallanlage Als Wallburg (Schanze, Spitzwall) werden im deutschsprachigen Raum Wallanlagen aus dem frühen Mittelalter bezeichnet, also Burganlagen, Ringwälle, nicht jedoch Anlagen aus ur und… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”