2. Fußball-Bundesliga 1990/91

2. Fußball-Bundesliga 1990/91

In der Saison 1990/91 der 2. Fußball-Bundesliga erreichten der FC Schalke 04, der MSV Duisburg und die Stuttgarter Kickers den Aufstieg in die Bundesliga.

Inhaltsverzeichnis

Abschlusstabelle

Pl. Tabelle Sp g u v Tore Diff Pkt
1. FC Schalke 04 38 23 11 4 64:29  +35 57-19
2. MSV Duisburg 38 21 11 6 70:34  +36 53-23
3. Stuttgarter Kickers 38 21 9 8 63:32  +31 51-25
4. FC 08 Homburg (A) 38 16 13 9 42:37  +5 45-31
5. 1. FC Saarbrücken 38 15 14 9 47:30  +17 44-32
6. Blau-Weiß 90 Berlin 38 12 20 6 55:42  +13 44-32
7. SV Waldhof Mannheim (A) 38 15 12 11 60:47  +13 42-34
8. 1. FSV Mainz 05 (N) 38 14 13 11 45:52  -7 41-35
9. SC Freiburg 38 15 10 13 54:48  +6 40-36
10. Hannover 96 38 12 14 12 49:49  0 38-38
11. SC Fortuna Köln 38 11 15 12 51:53  -2 37-39
12. VfB Oldenburg (N) 38 10 16 12 58:53  +5 36-40
13. Eintracht Braunschweig 38 12 11 15 53:52  +1 35-41
14. VfL Osnabrück 38 12 11 15 51:55  -4 35-41
15. Rot-Weiss Essen 38 12 10 16 49:52  -3 34-42
16. SV Meppen 38 10 14 14 35:42  -7 34-42
17. SV Darmstadt 98 38 10 13 15 46:54  -8 33-43
18. Preußen Münster 38 8 13 17 35:59  -24 29-47
19. TSV Havelse (N) 38 6 7 25 44:82  -38 19-57
20. FC Schweinfurt 05 (N) 38 2 9 27 26:95  -69 13-63
Legende
Aufsteiger in die Bundesliga
Absteiger in die Oberliga
(A) = Bundesliga-Absteiger aus dem Vorjahr, (N) = Neuling

Rot-Weiss Essen wurde die Lizenz entzogen und ist damit vierter Absteiger.

Kreuztabelle

Pl. 2.Liga 1990/91 Schalke 04 MSV Duisburg SV Stuttgarter Kickers FC Homburg 1. FC Saarbrücken Blau-Weiß 90 Berlin SV Waldhof Mannheim FSV Mainz 05 SC Freiburg Hannover 96 Fortuna Köln VfB Oldenburg Eintracht Braunschweig VfL Osnabrück Rot-Weiss Essen SV Meppen SV Darmstadt 98 SC Preußen Münster TSV Havelse FC Schweinfurt 05
1. Schalke 04   1:0 2:1 3:1 3:1 1:1 1:2 3:0 3:1 2:0 2:1 4:1 2:1 1:0 3:1 2:0 1:0 3:1 3:0 2:0
2. MSV Duisburg 1:1   2:0 4:0 1:0 1:0 1:1 2:0 1:0 4:2 3:0 1:0 3:3 2:1 4:2 4:0 2:0 5:0 3:0 2:1
3. Stuttgarter Kickers 0:0 1:0   4:1 2:0 4:0 3:0 1:1 3:2 1:0 1:1 1:1 1:0 3:1 3:0 3:0 3:0 0:2 3:0 1:0
4. FC Homburg 2:1 2:1 2:0   0:0 2:0 1:1 0:0 1:0 1:1 3:2 1:0 1:0 2:3 2:1 0:0 1:0 2:1 2:1 6:1
5. 1. FC Saarbrücken 1:1 0:1 0:0 0:0   0:0 0:0 0:0 2:3 1:0 1:1 4:1 4:1 2:1 2:0 2:0 1:0 4:1 0:0 5:2
6. Blau-Weiß 90 Berlin 1:1 2:2 1:1 4:1 1:1   2:1 2:1 2:1 1:1 0:0 1:1 0:0 0:0 2:2 2:0 2:0 1:1 3:1 6:1
7. SV Waldhof Mannheim 1:3 4:0 2:0 1:1 1:3 2:0   1:2 3:1 1:1 2:0 2:1 5:2 1:0 1:3 1:1 4:1 3:0 4:3 3:0
8. FSV Mainz 05 1:1 1:1 3:3 0:2 1:0 2:2 3:1   0:0 2:1 1:3 2:0 1:4 3:2 1:0 2:1 1:1 0:0 2:1 2:0
9. SC Freiburg 3:0 0:2 1:0 0:0 0:0 0:0 0:2 2:1   1:1 2:0 1:1 3:2 0:1 4:0 2:1 1:2 3:2 1:0 3:1
10. Hannover 96 1:1 2:0 1:2 0:2 1:1 3:1 0:5 3:1 0:2   3:3 0:0 3:0 0:1 2:0 2:0 2:2 3:1 2:1 1:1
11. Fortuna Köln 1:1 2:2 0:2 1:1 3:4 2:1 1:0 3:1 0:1 1:1   1:1 2:3 2:2 2:1 1:1 1:1 1:1 3:1 2:0
12. VfB Oldenburg 0:0 1:1 1:1 1:0 0:1 3:5 5:0 1:2 2:2 1:1 2:0   2:3 3:2 2:0 2:2 3:0 4:0 2:2 3:0
13. Eintracht Braunschweig 0:1 1:1 2:1 1:0 0:1 2:2 1:1 5:1 2:2 0:1 3:2 1:1   1:0 0:0 0:0 1:0 5:0 3:1 3:0
14. VfL Osnabrück 0:3 0:2 2:3 1:0 0:2 1:1 1:0 0:0 1:4 1:1 0:1 3:3 2:0   1:1 3:2 1:4 3:1 3:2 2:0
15. Rot-Weiss Essen 0:0 1:1 0:2 0:0 1:1 0:3 1:1 2:0 3:0 4:2 0:2 1:3 3:1 0:0   3:2 3:0 1:0 3:0 4:0
16. SV Meppen 2:0 0:1 1:2 3:0 0:0 0:0 0:0 1:1 4:1 1:1 1:1 0:0 1:0 1:1 1:0   2:1 1:1 2:0 2:1
17. Darmstadt 98 2:2 2:2 0:2 0:0 1:0 1:1 1:1 0:1 2:1 1:0 1:2 0:0 2:1 1:1 3:2 1:0   0:0 5:2 3:3
18. Preußen Münster 0:3 2:0 0:0 0:0 1:0 0:2 0:0 2:3 1:1 0:1 2:0 3:1 1:1 2:2 0:0 0:1 1:0   2:1 5:0
19. TSV Havelse 1:2 1:1 2:1 1:1 0:2 1:2 1:1 1:2 0:3 1:2 0:2 3:2 1:0 1:5 1:4 1:0 3:3 4:1   4:1
20. FC Schweinfurt 05 0:1 0:6 1:4 0:1 2:1 1:1 3:1 0:0 2:2 1:3 1:1 2:3 0:0 0:3 0:2 0:1 0:5 0:0 1:1  

Relegation

Entscheidendes Relegationsspiel im Gelsenkirchener Parkstadion

In den Relegationsspielen traf der Sechzehnte der Bundesliga auf den Dritten der zweiten Liga.

  • 19. Juni 1991: FC St. Pauli – Stuttgarter Kickers 1:1
  • 23. Juni 1991: Stuttgarter Kickers – FC St. Pauli 1:1
  • 29. Juni 1991, Entscheidungsspiel in Gelsenkirchen: Stuttgarter Kickers – FC St. Pauli 3:1

Aufstieg

Mit Schalke und Duisburg kehrten zwei Traditionsteams in die Bundesliga zurück. Die Stuttgarter Kickers erreichten über die letztmals ausgetragene Relegation zum zweiten Mal in ihrer Geschichte den Aufstieg.

Abstieg

Rot-Weiss Essen wurde die Lizenz entzogen. Die endgültige Entscheidung fiel erst nach Saisonende am 22. Juni. Hertha BSC erhielt hingegen in der letzten Instanz die Lizenz. Durch Essens Abstieg bleibt Darmstadt in der zweiten Liga. Darmstadt zog daraufhin seinen Protest gegen das letzte Saisonspiel in Schalke (1:0 für Schalke) zurück. Tausende Fans hatten anlässlich der Schalker Aufstiegsfeier den Platz gestürmt und verhinderten ein reguläres Spielende. Neben Essen musste Preußen Münster sowie die beiden Neulinge Havelse und Schweinfurt in die Oberliga absteigen.

Torschützenkönig

Bester Torjäger der Saison war Michael Tönnies vom MSV Duisburg mit 29 Toren.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Fußball-Bundesliga 1990/91 (Frauen) — Meister: TSV Siegen Absteiger: SC 07 Bad Neuenahr TuS Binzen 1. FC Neukölln SV Wilhelmshaven Torschützenkönigin: Heidi Mohr (36 Tore) Tore: 660 (Schnitt: 3,67) Die Fußball Bundesliga 1990/91 …   Deutsch Wikipedia

  • Fußball-Bundesliga 1990/91 — Erster in der Saison 1990/91 der deutschen Fußball Bundesliga und somit Deutscher Meister der Herren wurde der 1. FC Kaiserslautern. Inhaltsverzeichnis 1 Saisonüberblick 2 Abschlusstabelle 3 Entscheidungen 4 Relegation …   Deutsch Wikipedia

  • Fußball-Bundesliga 1990–91 — Final table of the 1st Bundesliga in Germany. Final tableThe final table of the 1st Bundesliga, Season 1990/1991 German football champions : 1. FC Kaiserslautern Relegated : Hertha BSC Berlin, Bayer 05 Uerdingen, FC St.Pauli Promoted : FC Schalke …   Wikipedia

  • Frauen-Fußball-Bundesliga 1990/91 — Fußball Bundesliga 1990/91 (Frauen) Meister: TSV Siegen Absteiger: SC 07 Bad Neuenahr TuS Binzen 1. FC Neukölln SV Wilhelmshaven Torschützenkönigin: Heidi Mohr (36 Tore) Tore: 660 (Schnitt: 3,67) Die Fußball Bundesliga 1990/91 …   Deutsch Wikipedia

  • Zweite Fußball-Bundesliga 1990/91 — In der Saison 1990/91 der 2. Fußball Bundesliga erreichten der FC Schalke 04, der MSV Duisburg und die Stuttgarter Kickers den Aufstieg in die Bundesliga. Inhaltsverzeichnis 1 Abschlusstabelle 2 Kreuztabelle 3 Relegation 4 A …   Deutsch Wikipedia

  • Second Fußball-Bundesliga 1990-91 — FC Schalke 04, MSV Duisburg and Stuttgarter Kickers were promoted to the Bundesliga. Final table NB After the season end, Rot Weiss Essen were denied a license and were therefore relegated as the fourth team. Darmstadt 98 remain in the division.… …   Wikipedia

  • Fußball-Bundesliga (Frauen) 1990/91 — Fußball Bundesliga 1990/91 (Frauen) Meister: TSV Siegen Absteiger: SC 07 Bad Neuenahr TuS Binzen 1. FC Neukölln SV Wilhelmshaven Torschützenkönigin: Heidi Mohr (36 Tore) Tore: 660 (Schnitt: 3,67) Die Fußball Bundesliga 1990/91 …   Deutsch Wikipedia

  • Fußball-Bundesliga (Frauen) 2004/05 — Fußball Bundesliga 2004/05 (Frauen) Meister: 1. FFC Frankfurt Absteiger: TSV Crailsheim VfL Wolfsburg Torschützenkönigin: Shelley Thompson (30 Tore) Tore: 523 (Schnitt: 3,96) Zuschauer: 66.351 (Schnitt: 503) Die Fußball Bun …   Deutsch Wikipedia

  • Fußball-Bundesliga (Frauen) 2005/06 — Fußball Bundesliga 2005/06 (Frauen) Meister: 1. FFC Turbine Potsdam Absteiger: FSV Frankfurt VfL Sindelfingen Torschützenkönigin: Conny Pohlers (36 Tore) Tore: 623 (Schnitt: 4,72) Zuschauer: 77.407 (Schnitt: 586) Die Fuß …   Deutsch Wikipedia

  • Fußball-Bundesliga (Frauen) 2006/07 — Fußball Bundesliga 2006/07 (Frauen) Meister: 1. FFC Frankfurt Absteiger: FFC Brauweiler Pulheim 2000 FFC Heike Rheine Torschützenkönigin: Birgit Prinz (28 Tore) Tore: 515 (Schnitt: 3,9) Zuschauer: 96.624 (Schnitt: 732) …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.