2. Fußball-Bundesliga 2001/02

2. Fußball-Bundesliga 2001/02

In der Saison 2001/02 der 2. Fußball-Bundesliga erreichten Hannover 96, Arminia Bielefeld und der VfL Bochum den Aufstieg in die Bundesliga.

Inhaltsverzeichnis

Abschlusstabelle

Spielszene Eintracht Frankfurt - Arminia Bielefeld im September 2001
Pl. Tabelle Sp g u v Tore Diff Pkt
1. Hannover 96 34 22 9 3 93:37  +56 75
2. Arminia Bielefeld 34 19 8 7 68:38  +30 65
3. VfL Bochum (A) 34 19 8 7 69:49  +20 65
4. 1. FSV Mainz 05 34 18 10 6 66:38  +28 64
5. SpVgg Greuther Fürth 34 16 11 7 62:41  +21 59
6. 1. FC Union Berlin (N) 34 16 8 10 61:41  +20 56
7. Eintracht Frankfurt (A) 34 14 12 8 52:44  +8 54
8. LR Ahlen 34 14 6 14 60:70  -10 48
9. Waldhof Mannheim 34 12 9 13 42:48  -6 45
10. SSV Reutlingen 34 13 5 16 53:57  -4 44
11. MSV Duisburg 34 11 10 13 56:57  -1 43
12. Rot-Weiß Oberhausen 34 11 9 14 55:49  +6 42
13. Karlsruher SC (N) 34 11 8 15 45:51  -6 41
14. Alemannia Aachen 34 12 4 18 41:67  -26 40
15. SpVgg Unterhaching (A) 34 10 8 16 40:49  -9 38
16. 1. FC Saarbrücken 34 6 7 21 30:74  -44 25
17. FC Schweinfurt 05 (N) 34 6 6 22 30:70  -40 24
18. SV Babelsberg 03 (N) 34 4 6 24 39:82  -43 18
Legende
Aufsteiger in die Bundesliga
Absteiger in die Regionalliga
(A) = Bundesliga-Absteiger aus dem Vorjahr, (N) = Neuling

Kreuztabelle

Pl. 2. Liga 2001/02 Hannover 96 DSC Arminia Bielefeld VfL Bochum FSV Mainz 05 SpVgg Greuther Fürth 1. FC Union Berlin Eintracht Frankfurt LR Ahlen SV Waldhof Mannheim SSV Reutlingen 05 MSV Duisburg Rot-Weiß Oberhausen Karlsruher SC Alemannia Aachen SpVgg Unterhaching 1. FC Saarbrücken 1. FC Schweinfurt 05 SV Babelsberg 03
1. Hannover 96   4:4 2:0 2:0 2:0 3:1 3:2 3:1 3:1 2:0 4:1 2:0 5:0 3:0 1:0 0:0 6:0 6:1
2. Arminia Bielefeld 3:2   3:0 0:1 3:2 4:1 4:1 3:1 5:0 1:1 2:2 3:1 1:1 4:1 2:0 3:1 2:1 0:1
3. VfL Bochum 4:2 0:0   2:1 1:1 2:1 3:0 3:1 1:1 3:1 3:0 3:3 1:1 5:3 4:0 3:2 3:1 4:1
4. 1. FSV Mainz 05 2:2 4:1 1:1   1:1 1:0 1:1 5:1 3:0 2:1 4:4 3:3 1:0 0:1 2:0 2:1 4:1 2:2
5. SpVgg Greuther Fürth 1:5 0:1 1:1 3:2   0:0 1:1 3:2 3:1 4:1 2:1 2:2 1:1 3:0 3:1 3:1 2:0 1:0
6. 1. FC Union Berlin 1:1 2:1 1:0 3:1 0:0   0:4 5:0 2:0 5:0 0:1 3:1 1:3 5:1 0:2 3:0 3:0 2:0
7. Eintracht Frankfurt 1:1 0:2 1:0 0:0 1:4 2:2   1:2 2:2 3:1 2:0 2:2 3:1 2:2 3:2 2:2 2:0 1:1
8. LR Ahlen 2:5 1:1 2:5 1:4 1:0 2:2 0:1   0:0 1:2 2:2 2:1 4:1 1:0 2:0 3:1 3:1 1:1
9. SV Waldhof Mannheim 0:1 1:1 1:2 2:4 1:4 1:1 0:0 2:0   1:0 3:1 1:1 2:1 3:1 0:1 4:0 2:0 4:1
10. SSV Reutlingen 2:2 2:3 3:0 2:0 0:1 1:2 2:1 3:2 3:0   0:1 0:2 1:0 3:1 1:1 3:0 3:1 3:2
11. MSV Duisburg 2:6 2:1 0:1 1:1 1:1 1:1 1:1 1:4 3:1 3:3   1:4 2:0 5:0 4:0 5:0 0:0 4:1
12. Rot-Weiß Oberhausen 0:0 0:0 6:1 1:3 1:2 0:3 2:1 2:3 1:1 0:1 0:2   1:2 4:0 0:2 2:1 5:0 2:1
13. Karlsruher SC 1:2 0:1 4:1 1:4 4:2 1:1 2:3 2:2 1:2 1:0 2:0 0:1   1:2 3:0 2:0 1:0 2:1
14. Alemannia Aachen 2:4 3:2 1:3 0:2 2:1 1:2 2:1 1:2 1:0 1:1 2:1 2:1 2:0   3:1 0:0 1:0 2:2
15. SpVgg Unterhaching 1:1 1:3 0:2 0:0 1:1 2:1 0:1 2:3 0:0 3:2 0:1 1:1 0:0 2:0   8:0 1:0 3:1
16. 1. FC Saarbrücken 1:1 0:2 0:2 0:1 0:3 2:3 0:2 2:4 1:3 4:3 1:0 1:0 1:1 2:1 0:0   2:1 1:1
17. FC Schweinfurt 05 1:4 1:0 3:3 0:3 0:0 0:1 0:1 4:2 0:1 2:1 2:2 0:3 1:1 1:0 3:1 2:1   3:3
18. SV Babelsberg 03 1:3 0:2 1:2 0:1 1:5 3:2 1:3 1:2 1:2 0:3 3:1 0:2 2:4 0:2 1:4 1:2 3:1  

Aufstieg

Dem VfL Bochum gelingt der direkte Wiederaufstieg. Die beiden anderen Aufsteiger (Meister Hannover und Bielefeld) verfügen ebenfalls bereits über mehrjährige Bundesliga-Erfahrung.

Abstieg

Die SpVgg Unterhaching muss nach dem Abstieg aus der Bundesliga im Vorjahr den zweiten Abstieg in Folge hinnehmen. Mit Babelsberg und Schweinfurt stiegen zwei Neulinge gleich wieder ab. Vierter Absteiger ist Saarbrücken.

Torschützenkönig

Bester Torjäger der Saison war Artur Wichniarek von Arminia Bielefeld mit 20 Toren.

Spieler Verein Tore
1. PolandPoland Artur Wichniarek Arminia Bielefeld 20
2. GermanyGermany Marcus Feinbier LR Ahlen 19
3. the Czech Republicthe Czech Republic Jan Simak Hannover 96 18
4. SpainSpain Thomas Christiansen VfL Bochum 17
5. PolandPoland Pawel Kryszalowicz Eintracht Frankfurt 16
GermanyGermany Daniel Stendel Hannover 96 16
7. MoroccoMorocco Rachid Azzouzi SpVgg Greuther Fürth 15
8. Serbia and MontenegroSerbia and Montenegro Ermin Melunovic 1. FC Schweinfurt 05 14
Switzerland within 2to3Switzerland within 2to3 Blaise Nkufo 1. FSV Mainz 05 14
Serbia and MontenegroSerbia and Montenegro Sreto Ristic 1. FC Union Berlin 14
11. GermanyGermany Marius Ebbers MSV Duisburg 12
GermanyGermany Michael Thurk 1. FSV Mainz 05 12

Siehe auch


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Fußball-Bundesliga 2001/02 (Frauen) — Meister: 1. FFC Frankfurt Absteiger: Hamburger SV 1. FC Saarbrücken Torschützenkönigin: Conny Pohlers (27 Tore) Tore: 472 (Schnitt: 3,58) Zuschauer: 38.996 (Schnitt: 295) Die Fu …   Deutsch Wikipedia

  • Fußball-Bundesliga 2001/02 — Erster in der Saison 2001/02 der deutschen Fußball Bundesliga und somit Deutscher Meister der Herren wurde Borussia Dortmund. Inhaltsverzeichnis 1 Saisonüberblick 2 Abschlusstabelle 3 Entscheidungen 4 Kreuztabelle …   Deutsch Wikipedia

  • Fußball-Bundesliga 2001–02 — Final table = The final table of the 1st Bundesliga, Season 2001/02 fb start Bundesliga seasons fb end …   Wikipedia

  • Frauen-Fußball-Bundesliga 2001/02 — Fußball Bundesliga 2001/02 (Frauen) Meister: 1. FFC Frankfurt Absteiger: Hamburger SV 1. FC Saarbrücken Torschützenkönigin: Conny Pohlers (27 Tore) Tore: 472 (Schnitt: 3,58) Zuschauer: 38.996 (Schnitt: 295) Die Fu …   Deutsch Wikipedia

  • Zweite Fußball-Bundesliga 2001/02 — In der Saison 2001/02 der 2. Fußball Bundesliga erreichten Hannover 96, Arminia Bielefeld und der VfL Bochum den Aufstieg in die Bundesliga. Inhaltsverzeichnis 1 Abschlusstabelle 2 Kreuztabelle 3 Aufstieg 4 Abstieg …   Deutsch Wikipedia

  • Second Fußball-Bundesliga 2001-02 — Hannover 96, Arminia Bielefeld and VfL Bochum were promoted to the Bundesliga. Final table …   Wikipedia

  • Fußball-Bundesliga (Frauen) 2006/07 — Fußball Bundesliga 2006/07 (Frauen) Meister: 1. FFC Frankfurt Absteiger: FFC Brauweiler Pulheim 2000 FFC Heike Rheine Torschützenkönigin: Birgit Prinz (28 Tore) Tore: 515 (Schnitt: 3,9) Zuschauer: 96.624 (Schnitt: 732) …   Deutsch Wikipedia

  • Fußball-Bundesliga 2006/07 (Frauen) — Meister: 1. FFC Frankfurt Absteiger: FFC Brauweiler Pulheim 2000 FFC Heike Rheine Torschützenkönigin: Birgit Prinz (28 Tore) Tore: 515 (Schnitt: 3,9) Zuschauer: 96.624 (Schnitt: 732) …   Deutsch Wikipedia

  • Fußball-Bundesliga (Frauen) 2001/02 — Fußball Bundesliga 2001/02 (Frauen) Meister: 1. FFC Frankfurt Absteiger: Hamburger SV 1. FC Saarbrücken Torschützenkönigin: Conny Pohlers (27 Tore) Tore: 472 (Schnitt: 3,58) Zuschauer: 38.996 (Schnitt: 295) Die Fu …   Deutsch Wikipedia

  • Fußball-Bundesliga (Frauen) 2004/05 — Fußball Bundesliga 2004/05 (Frauen) Meister: 1. FFC Frankfurt Absteiger: TSV Crailsheim VfL Wolfsburg Torschützenkönigin: Shelley Thompson (30 Tore) Tore: 523 (Schnitt: 3,96) Zuschauer: 66.351 (Schnitt: 503) Die Fußball Bun …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.