Altonaer Theater
Das Logo des Theaters
„Haus der Jugend“

Das Altonaer Theater (bis zur Eingemeindung Altonas nach Hamburg Altonaer Stadttheater) ist heute eine private Hamburger Theaterbühne mit einem Angebot aus Klassik und Moderne, zeitkritischen Stücken, Unterhaltung bis hin zum Musical. Gezeigt werden Eigenproduktionen, Gastspiele und Sonderveranstaltungen.

Am 1. September 1954 übernahm Hans Fitze, seit 1945 Intendant des Harburger Theaters, auch die Leitung des Altonaer Theaters, die er bis 1994, als das Theater wegen finanzieller Schwierigkeiten schließen musste, innehielt.

Im Februar 1980 wurde das Theater als Institution vom Senat der Freien und Hansestadt Hamburg mit der Biermann-Ratjen-Medaille für künstlerische Verdienste um die Stadt geehrt.

Unter der neuen Intendanz von Axel Schneider öffnete das Theater 1995 erneut seine Pforten.

Spielstätten

Das 1876 in der Königstraße erbaute Theater wurde im Zweiten Weltkrieg zerstört, dieses hatte das 1783 eröffnete Schauspielhaus an der Palmaille abgelöst.

Die neue Spielstätte seit 1954 ist die Aula im ehemaligen „Haus der Jugend“ (heute eine Gewerbeschule) in der Museumstraße. Der Gebäudekomplex wurde 1928-30 nach Plänen des Stadtbausenators Gustav Oelsner gebaut. Der im Stile des Neuen Bauens errichtete Stahlbetonbau in Skelettbauweise steht im bewussten Kontrast zum Altonaer Rathaus und dem Museum.

Weblinks

53.5489638888899.9343666666667

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Theater Mär — ist ein Hamburger Schauspieltheater für Kinder, das eigene Stücke produziert. Das Symbol des Theaters ist eine rote Wäscheklammer, die seit der ersten Inszenierung in jedem produzierten Theaterstück vorkommt. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte 2… …   Deutsch Wikipedia

  • Altonaer Stadttheater — „Haus der Jugend“ Das Altonaer Theater (bis zur Eingemeindung Altonas nach Hamburg Altonaer Stadttheater) ist heute eine private Hamburger Theaterbühne mit eine …   Deutsch Wikipedia

  • Altonaer Geschichte — Hamburg Altona Bezirk von Hamburg …   Deutsch Wikipedia

  • Harburger Theater — Theater und Museum mit Foyer Vorbau am Museumsplatz (2010). Ansicht von der Knoopstraße aus. Das Harburger Theater ist ein privat betriebenes Theater in Hamburg. Das Programm besteht aus einer Mischung von Klassikern, Komödien, modernen… …   Deutsch Wikipedia

  • Allee-Theater — Das Allee Theater in Hamburg Altona beherbergt das 1968 gegründete Theater für Kinder, ein privat geführtes Kindertheater. Seit 1996 spielt dort auch die Hamburger Kammeroper unter gleicher Leitung im Stagionesystem und mit einer Neuinszenierung… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Hamburger S-Bahnhöfe — Diese Liste der Hamburger S Bahnhöfe stellt eine allgemeine Übersicht über alle Bahnhöfe der Hamburger S Bahn auf. Auf einem Streckennetz von rund 144 Kilometern Länge befinden sich 68 Stationen, woraus sich ein durchschnittlicher Stationsabstand …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Hamburger S-Bahnstationen — Diese Liste der Hamburger S Bahnhöfe stellt eine allgemeine Übersicht über alle Bahnhöfe der Hamburger S Bahn auf. Auf einem Streckennetz von rund 144 Kilometern Länge befinden sich 68 Stationen, woraus sich ein durchschnittlicher Stationsabstand …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Hamburger Regionalbahnstationen — Dies ist eine Liste aller Regionalbahnstationen im (sowie einigen außerhalb des) Hamburger Verkehrsverbundes (HVV) – Stand: Dezember 2008. Inhaltsverzeichnis R10 Hamburg Hbf – Ahrensburg – Bad Oldesloe – Reinfeld [– Lübeck Hbf] R11 Bad Oldesloe – …   Deutsch Wikipedia

  • Brücken (Hamburg) — Dieser Artikel gehört zu Hamburg. Der Inhalt wurde zu Verbesserung der Übersichtlichkeit dort ausgelagert. Alphabetische Liste der Bauwerke in Hamburg (Auswahl) (Unter Denkmalschutz stehende Bauwerke sind hier mit d gekennzeichnet.) Um… …   Deutsch Wikipedia

  • Parks (Hamburg) — Dieser Artikel gehört zu Hamburg. Der Inhalt wurde zu Verbesserung der Übersichtlichkeit dort ausgelagert. Alphabetische Liste der Bauwerke in Hamburg (Auswahl) (Unter Denkmalschutz stehende Bauwerke sind hier mit d gekennzeichnet.) Um… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”