Altpreußische Biographie

Die Altpreußische Biographie (ApB) geht zurück auf eine Initiative im Jahre 1923, infolge derer die Historische Kommission für ost- und westpreußische Landesforschung begründet wurde sowie die seit 1864 erscheinende Altpreußische Monatsschrift (AMS) eingestellt sowie umbenannt wurde.

Die erste Lieferung zu Band I erschien 1936, die letzte zu Band II im Jahre 1967. Danach folgten diverse Ergänzungen, die jüngste im Jahre 2007, so dass ca. 6000 Personen erfasst sind. Erstellt wurde sie nach dem Vorbild der Neuen Deutschen Biographie.

Klaus Bürger, der letzte Herausgeber, starb 2010.

Bände

I. Abegg - Malten
II. Maltitz - Z
III. Ergänzungen zu Bd. I und II, 1975
IV. Ergänzungen zu Bd. I bis III, Hrsg. Ernst Bahr u.a., Marburg/Lahn 1995
V,1 Hrsg. Klaus Bürger, Marburg/Lahn 2000
V,2 Hrsg. Klaus Bürger, 2007

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Altpreußische Monatsschrift — Die Altpreußische Monatsschrift war die Zeitschrift des Vereins für die Geschichte der Provinz Preußen (später: Ost und Westpreußens) und der Königlichen Deutschen Gesellschaft zu Königsberg. Sie erschien von 1864 bis 1923. Inhaltsverzeichnis 1… …   Deutsch Wikipedia

  • Altpreussische Biographie — Die Altpreußische Biographie (ApB) geht zurück auf eine Initiative im Jahre 1923, infolge derer die Historische Kommission für Ost und Westpreußische Landesforschung begründet wurde sowie die seit 1864 erscheinende Altpreußische Monatsschrift… …   Deutsch Wikipedia

  • Otto Tischler — Otto Tischler, Foto …   Deutsch Wikipedia

  • Erich Joachim — (* 16. September 1851 in Nimptsch, Niederschlesien; † 28. Februar 1923 in Königsberg) war ein deutscher Archivar. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Veröffentlichungen (Auswahl) 3 …   Deutsch Wikipedia

  • Bütner — Crato Bütner (auch: Büttner, * 1616 in Sonneberg (Thüringen); † 1679 in Danzig) war ein deutscher Komponist des Barock. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Werk 3 Ausgaben 4 Literatur …   Deutsch Wikipedia

  • Christian Krollmann — (* 1866 in Bremen; † 1944 in Königsberg) war ein deutscher Philologe, Bibliothekar und Archivar. Er galt als einer der größten Kenner von Ostpreußens Landesgeschichte. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Werke 3 …   Deutsch Wikipedia

  • Gustav Hirschfeld — Paul Oscar Gustav Hirschfeld (* 4. November 1847 in Pyritz; † 10. April 1895 in Wiesbaden) war ein deutscher klassischer Archäologe. Während seines Studiums schloss er sich eng an Ernst Curtius an, unternahm danach ausgedehnte Bildungsreisen und …   Deutsch Wikipedia

  • Maletius (Familie) — Maletius (Varianten: Malecius, Malecki, Maletzki, Meletius, Menecius, Miletius) ist der Name eine ostpreußischen Familie. Inhaltsverzeichnis 1 Familie 2 Wappen 3 Bekannte Namensträger 4 Quellen und …   Deutsch Wikipedia

  • Apb — Die Abkürzunge APB steht für: Accounting Principles Board, Vorläuferinstitution des amerikanischen Financial Accounting Standards Board und Herausgeber der APB Opinions Advanced Peripheral Bus, ein Bestandteil der Advanced Microcontroller Bus… …   Deutsch Wikipedia

  • Dietrich von Saucken — Dietrich Friedrich Eduard Kasimir[1] von Saucken (* 16. Mai 1892 in Fischhausen (heute Primorsk, ehem. Ostpreußen); † 27. September 1980 in Pullach)[2] war ein deutscher Offizier, zuletzt General der Panzertruppe im Zweiten Weltkrieg.[3] Er… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”