Altrussische Periode der altrussischen Literatur

Die altrussische Periode in der altrussischen Literatur umfasst in etwa die Zeit des Kiewer Reiches. Sie beginnt mit den Anfängen des russischen Schrifttums im 10. Jahrhundert bzw. der Herausbildung einer Literatur als bewusst künstlerisch gestaltetes Wort im 11. Jahrhundert und mündet im 14. Jahrhundert nach dem Zerfall des Kiewer Reichs und dem Aufstieg Moskaus als neues Herrschaftszentrum in die Moskovitische Periode.

Wichtige Werke dieser Periode sind etwa die Nestorchronik, das Igorlied, die Daniil-Klagen, das Epos von der Schlacht am Don und als ältestes ostslawisches Buch überhaupt der Nowgoroder Kodex.

Siehe auch: Bylina - Moskovitische Periode der altrussischen Literatur - Neuere russische Literatur - Altostslawische Sprache


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Moskovitische Periode der altrussischen Literatur — Die Moskovitische Periode der Altrussischen Literatur beginnt mit dem Aufstieg Moskaus als neues Herrschaftszentrum im 15. Jahrhundert und endet mit der Öffnung des Landes nach Westen durch Peter den Großen zur Wende vom 17. Jahrhundert zum 18.… …   Deutsch Wikipedia

  • Prämoskovitische Periode der altrussischen Literatur — Die altrussische Periode in der altrussischen Literatur umfasst in etwa die Zeit des Kiewer Reiches. Sie beginnt mit den Anfängen des russischen Schrifttums im 10. Jahrhundert bzw. der Herausbildung einer Literatur als bewusst künstlerisch… …   Deutsch Wikipedia

  • Altrussische Periode — Die altrussische Periode in der altrussischen Literatur umfasst in etwa die Zeit des Kiewer Reiches. Sie beginnt mit den Anfängen des russischen Schrifttums im 10. Jahrhundert bzw. der Herausbildung einer Literatur als bewusst künstlerisch… …   Deutsch Wikipedia

  • Altrussische Literatur — Zur Altrussischen Literatur zählt literaturgeschichtlich die russische Literatur von den Anfängen des Schrifttums, die mit der Einführung des Christentums im 10. Jahrhundert einhergingen, bis zur Wende vom 17. Jahrhundert zum 18. Jahrhundert, als …   Deutsch Wikipedia

  • Moskovitische Periode — Die Moskovitische Periode der Altrussischen Literatur beginnt mit dem Aufstieg Moskaus als neues Herrschaftszentrum im 15. Jahrhundert und endet mit der Öffnung des Landes nach Westen durch Peter den Großen zur Wende vom 17. Jahrhundert zum 18.… …   Deutsch Wikipedia

  • Altostslavisch — Altostslawisch Gesprochen in Osteuropa Sprecher keine (ältere Sprachstufe der heutigen ostslawischen Sprachen) Linguistische Klassifikation Indogermanisch Slawisch Ostslawisch Altostslawisch …   Deutsch Wikipedia

  • Altostslavische Sprache — Altostslawisch Gesprochen in Osteuropa Sprecher keine (ältere Sprachstufe der heutigen ostslawischen Sprachen) Linguistische Klassifikation Indogermanisch Slawisch Ostslawisch Altostslawisch …   Deutsch Wikipedia

  • Altostslawisch — Gesprochen in Osteuropa Sprecher keine (ältere Sprachstufe der heutigen ostslawischen Sprachen) Linguistische Klassifikation Indogermanisch Slawisch Ostslawisch Altostslawisch …   Deutsch Wikipedia

  • Altostslawische Sprache — Altostslawisch Gesprochen in Osteuropa Sprecher keine (ältere Sprachstufe der heutigen ostslawischen Sprachen) Linguistische Klassifikation Indogermanisch Slawisch Ostslawisch Altostslawisch …   Deutsch Wikipedia

  • Stufenbuch — Das Stufenbuch (russ. Stepennaja kniga) ist eine Sammlung von stark hagiographisch gefärbten Fürstenviten, die 1563 vom Metropolit Athanasios abgeschlossen wurde. Mit ihm wurde der moskovitischen Dynastie im typisch pathetischen Stil der… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”