Altsachsenheim
Altsachsenheim
Burgruine Altsachsenheim (Juni 2010)

Burgruine Altsachsenheim (Juni 2010)

Alternativname(n): Eyßenburg
Burgentyp: Höhenburg
Erhaltungszustand: Ruine
Ort: Sachsenheim-Egartenhof
Geographische Lage 48° 56′ 51″ N, 9° 5′ 4″ O48.94759.0844444444444230Koordinaten: 48° 56′ 51″ N, 9° 5′ 4″ O
Höhe: 230 m ü. NN
Altsachsenheim (Baden-Württemberg)
Altsachsenheim
Innenansicht. An den beiden Reihen der Kragsteine in der Bildmitte ist erkennbar, dass der Bau ursprünglich aus drei Geschossen bestand

Die Ruine Altsachsenheim ist eine Burgruine auf der Gemarkung der Stadt Sachsenheim im Landkreis Ludwigsburg in Baden-Württemberg.

Inhaltsverzeichnis

Lage

Die Ruine der Höhenburg liegt über dem Tal der Enz nahe dem Ort Untermberg. Die Lage über dem Enztal ermöglichte es den Besitzern, Zölle von Flößern und Fuhrleuten zu erheben.

Untermberg gehörte bis 1953 zur Stadt Großsachsenheim, wurde dann aber in die Gemeinde Bissingen an der Enz eingegliedert und kam mit dieser im Rahmen der Gemeindereform 1975 zur heutigen Stadt Bietigheim-Bissingen. Die Burgruine Altsachsenheim wurde somit von Untermberg getrennt, blieb also bei der Stadt Großsachsenheim, aus der im Rahmen der Gemeindereform die heutige Stadt Sachsenheim hervorging.

Unmittelbar benachbart zur Ruine liegt der ebenfalls zu Sachsenheim gehörende Weiler Egartenhof.

Geschichte

Die Burg wurde im 13. Jahrhundert als Stammsitz der Herren von Sachsenheim erbaut.

Um 1430 kam sie in Besitz der Herren von Nippenburg.

Anlage

Im Innern der Ruine ist an den Kragsteinen zu erkennen, dass der Bau ursprünglich aus drei Geschossen bestand.

In einer Karte von 1685 ist die Burg bereits als Ruine vermerkt und trägt den Namen „Eyßenburg“. Die Bezeichnung „Eyßenburg“ deutet auf „äußere Burg“ hin, im Gegensatz zur „inneren Burg“, dem Wasserschloss Großsachsenheim. Etwa 1 km westlich ist noch der frühere Beobachtungsposten „Türmle“ sichtbar.

Literatur

  • Alexander Antonow: Burgen des südwestdeutschen Raums im 13. und 14 Jahrhundert – unter besonderer Berücksichtigung der Schildmauer. Verlag Konkordia, Bühl/Baden 1977, ISBN 3-7826-0040-1, S. 111-113;

Weblinks

 Commons: Burg Alt-Sachsenheim – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”