Altsiedelland

Das Altsiedelland bezeichnet als relative Altersangabe eines besiedelten Raumes einen siedlungsgeschichtlich früh ausgebauten Raum.

Das Altsiedelland ist das Ergebnis der frühgeschichtlichen Landnahme, in Mitteleuropa etwa 5. bis 8. Jahrhundert. Bevorzugte Siedlungsräume waren für den Ackerbau leicht zu erschließende Börde-, Löss- und Beckenlandschaften in Mittel- und Süddeutschland, Gäulandschaften im Südwesten und die trockenen Geestrücken im Nordwesten, die auch als Gunsträume bezeichnet werden. Dort wurden zunächst Einzel- und Doppelhöfe sowie kleine Weiler (z. B. Drubbeln) angelegt.

Seit der Karolingerzeit wurde von der wachsenden Bevölkerung auch das weniger begünstigte Terrain erschlossen, indem man die Fluren vorhandener Siedlungen erweiterte oder in bisher unbewohnten Gegenden den Wald rodete und neue Dörfer anlegte. Die neuen Gebiete werden folgerichtig als Jungsiedelland bezeichnet.

Siehe auch

Literatur

  • Walter Schlesinger: Die deutsche Ostsiedlung des Mittelalters als Problem der europäischen Geschichte, Reichenau-Vorträge 1970–1972, Sigmaringen 1975.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Altsiedelland — Altsiedelland,   diejenigen mitteleuropäischen Gebiete, die schon vor dem 8. Jahrhundert (Beginn des mittelalterlichen Landesausbaus durch innere Kolonisation und deutsche Ostsiedlung) kontinuierlich besiedelt waren, in Deutschland die… …   Universal-Lexikon

  • Amt Kirchlengern — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Kirchlengern (Ort) — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • deutsche Ostsiedlung — I deutsche Ostsiedlung   Das frühmittelalterliche Westeuropa war äußerst dünn besiedelt. Nur ein geringer Teil der Gesamtfläche wurde landwirtschaftlich genutzt, und auch dort fehlten oft die Menschen, um bereits kultiviertes Land weiter zu… …   Universal-Lexikon

  • Altkreis Herford — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Amt Bünde — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Amt Gohfeld-Menninghüffen — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Amt Herford-Hiddenhausen — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Amt Hiddenhausen — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Amt Menninghüffen — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”