Alttolkewitz
Tolkewitz
Stadtteil der Landeshauptstadt Dresden
Koordinaten: 51° 2′ N, 13° 49′ O51.03194444444413.821666666667115Koordinaten: 51° 1′ 55″ N, 13° 49′ 18″ O
Höhe: 115 m ü. NN
Eingemeindung: 1. Juli 1912
Postleitzahl: 01279
Vorwahl: 0351
Karte
Lage der Gemarkung Tolkewitz in Dresden
Trinkwasserschutzgebiet an der Elbe bei Tolkewitz

Tolkewitz ist seit 1912 ein Stadtteil von Dresden. Er liegt an der Elbe flussaufwärts der Innenstadt. Es gehört in seinem alten Dorfkern (Alttolkewitz) zu den alten Fischerdörfern entlang der Elbe. Heute befindet sich an der Elbe eines der größten Wasserwerke der Stadt, das bereits 1898 eröffnet wurde. Auf den Elbwiesen befindet sich bei Tolkewitz deshalb ein Trinkwasserschutzgebiet.

Während der Ortskern Alttolkewitz zum statistischen Stadtteil Laubegast gezählt wird und damit bereits dem Ortsamtsbereich Leuben zuzurechnen ist, bildet der überwiegende Teil der Gemarkung Tolkewitz (Neutolkewitz) gemeinsam mit dem Norden des benachbarten Seidnitz den statistischen Stadtteil Tolkewitz/Seidnitz-Nord und gehört zum Ortsamtsbereich Blasewitz.

Tolkewitz wurde 1350 erstmals als „tolkenwicz“ urkundlich erwähnt. Im Tolkewitzer Tännicht wurde der bekannte Johannisfriedhof durch verschiedene Gemeinden angelegt. Im Jahr 1876 schuf Paul Wallot die Kapelle des Friedhofes. Zwischen 1909 und 1911 entstand nach Plänen von Fritz Schumacher das Krematorium als Jugendstilbau, das dem Theoderichgrabmal in Ravenna nachempfunden ist. Berühmte Persönlichkeiten fanden auf dem Johannisfriedhof ihre letzte Ruhestätte.

Tolkewitz gehört heute in Teilen zu den Villenvierteln von Dresden.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Drježdźany — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Dresden — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Laubegast — mit Alttolkewitz …   Deutsch Wikipedia

  • Leuben (Ortsamtsbereich) — Leuben Or …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der statistischen Stadtteile von Dresden — Die statistischen Stadtteile Dresdens Die statistischen Stadtteile von Dresden sind kommunalstatistische Glieder des Stadtgebiets der sächsischen Landeshauptstadt. Das Dresdner Stadtgebiet wurde 1991 in zehn Ortsamtsbereiche eingeteilt, die in 57 …   Deutsch Wikipedia

  • Ortsamtsbereich Leuben — Leuben Ortsamtsbereich von Dresden …   Deutsch Wikipedia

  • Ortsamtsbereich Leuben (Dresden) — Leuben Ortsamtsbereich von Dresden …   Deutsch Wikipedia

  • Tolkewitz — Stadtteil der Landeshauptstadt Dresden Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Villa Hartmann (Dresden) — Die Villa Hartmann 2009 Die Villa Hartmann, auch Hartmannsche Villa, ist ein denkmalgeschütztes Gebäude am Laubegaster Ufer 33 im Dresdner Stadtteil Laubegast. Sie gilt als „ein besonders gelungenes Exemplar Dresdner Villen der Gründerzeit“[1] …   Deutsch Wikipedia

  • Alttolkewitzer Ferien- & Privatzimmer Mrosk Dresden — (Дрезден,Германия) Категория отеля: 3 звездочный отель Адрес …   Каталог отелей

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”