Ile de la Cite

Ile de la Cite
Westspitze der Île de la Cité und Pont Neuf heute
Westspitze der Île de la Cité und Pont Neuf im Jahr 1756, Ölgemälde von Nicolas Raguenet
Ostspitze der Île de la Cité und Notre Dame
Plan der Île de la Cité von 1609

Die Île de la Cité ist eine Binneninsel in der Seine und der älteste Teil der französischen Hauptstadt Paris. Sie vergrößerte sich im Laufe der Jahrhunderte von ursprünglich 8 auf 17 Hektar und ist durch neun Brücken mit den beiden Seineufern Rive Droite und Rive Gauche sowie mit ihrer Nachbarinsel Île Saint-Louis verbunden. Diese tragen, im Uhrzeigersinn und vom Westen ausgehend, folgende Namen: Pont Neuf, Pont au Change, Pont Notre-Dame, Pont d'Arcole, Pont Saint-Louis, Pont de l’Archeveché, Pont au Double, Petit Pont und Pont Saint-Michel.

Der Boulevard du Palais teilt die Insel in zwei etwa gleichgroße Hälften, die verschiedenen Arrondissements angehören; der westliche Teil gehört zum 1., der östliche zum 4. Pariser Arrondissement.

Die Île de la Cité ist Standort der Notre-Dame de Paris, Sitz des Erzbischofs von Paris, der ehemaligen Königsresidenz Palais de la Cité (heute Justizpalast) mit der früheren Palastkapelle Sainte-Chapelle und der Conciergerie sowie der Polizeipräfektur.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Die Île de la Cité war schon in der Antike besiedelt – erst von Kelten und später (nach 52 v. Chr.) als Stadt des römischen Reiches in Gallien. Um 540/550 wurde unter der Herrschaft des fränkischen Königs Childebert I. (König von 511 bis 558) die Kathedrale St. Etienne (Stefansdom), die der Vorgängerbau der Kathedrale Notre-Dame de Paris war, errichtet. Als Chlodwig I. aus dem Geschlecht der Merowinger Paris im frühen 6. Jahrhundert zur Hauptstadt seines Reiches machte, bildete die Île de la Cité erneut den Mittelpunkt.

Die Verbindung zu den Seine-Ufern stellt unter anderem die „Neue Brücke“ (Pont Neuf) her, die älteste in Paris erhaltene Brücke. Die Spitze der Insel, die damals aus drei sumpfigen Inseln bestand, ließ Heinrich III. 1584 miteinander verbinden und damit die Fläche der Cité vergrößern, an dieser Stelle einen Platz anlegen (die heutige Place Dauphine) und Häuser errichten, aus deren Verkauf er das zum Bau der Brücke notwendige Geld beschaffte.

Sehenswürdigkeiten

Sehenswert auf der Île de la Cité sind

Weitere Bilder

Weblinks

48.8552.34666666666677Koordinaten: 48° 51′ N, 2° 21′ O


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Île de la Cité — Île de la Cité, vue du pont de la Tournelle Géographie Pays …   Wikipédia en Français

  • Ile de la Cite — Île de la Cité Île de la Cité, vue du pont de la Tournelle …   Wikipédia en Français

  • Ile de la Cité — Île de la Cité Île de la Cité, vue du pont de la Tournelle …   Wikipédia en Français

  • Île de la cité — Île de la Cité, vue du pont de la Tournelle …   Wikipédia en Français

  • Ile de la Cité — Westspitze der Île de la Cité und Pont Neuf heute Westspitze der Île de la Cité und Pont Neuf im Jahr 1756, Ölgemälde von …   Deutsch Wikipedia

  • Île de la Cité — Westspitze der Île de la Cité und Pont Neuf heute West …   Deutsch Wikipedia

  • Île de la Cité — The Île de la Cité is one of two natural islands in the Seine within the city of Paris (the other being Île Saint Louis, the Île des Cygnes being artificial). It is the centre of Paris and the location where the medieval city was refounded.The… …   Wikipedia

  • Private Apartment - Coeur de Paris Ile de la Cité -108- — (Париж,Франция) Категория отеля: Адрес: Rue …   Каталог отелей

  • Ile Saint-Louis — Île Saint Louis Île Saint Louis Géographie Pays  France Archipel Aucun Localisation Seine …   Wikipédia en Français

  • Ile saint-louis — Île Saint Louis Île Saint Louis Géographie Pays  France Archipel Aucun Localisation Seine …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.