Altwustrow
Wappen Deutschlandkarte
Die Gemeinde Oderaue führt kein Wappen
Oderaue
Deutschlandkarte, Position der Gemeinde Oderaue hervorgehoben
52.76666666666714.2166666666675Koordinaten: 52° 46′ N, 14° 13′ O
Basisdaten
Bundesland: Brandenburg
Landkreis: Märkisch-Oderland
Amt: Barnim-Oderbruch
Höhe: 5 m ü. NN
Fläche: 65,07 km²
Einwohner: 1799 (31. Dez. 2007)
Bevölkerungsdichte: 28 Einwohner je km²
Postleitzahl: 16259
Vorwahl: 033457
Kfz-Kennzeichen: MOL
Gemeindeschlüssel: 12 0 64 371
Gemeindegliederung: 7 Ortsteile
Adresse der Amtsverwaltung: Freienwalder Straße 48
16269 Wriezen
Bürgermeisterin: Heike-Doreen Ehling (parteilos)
Lage der Gemeinde Oderaue im Landkreis Märkisch-Oderland
Karte

Oderaue ist eine Gemeinde des Amtes Barnim-Oderbruch im Landkreis Märkisch-Oderland in Brandenburg.

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Die Gemeinde liegt im nördlichen Teil der Landschaft Oderbruch.

Gemeindegliederung

Die Gemeinde besteht aus 7 Ortsteilen:

  • Altreetz
  • Wustrow, bestehend aus den bewohnten Gemeindeteilen Altwustrow, Neuwustrow und Friedrichshof
  • Mädewitz, bestehend aus den bewohnten Gemeindeteilen Neumädewitz, Altmädewitz und Neukitz
  • Neuküstrinchen, bestehend aus den bewohnten Gemeindeteilen Neuküstrinchen und Neuranft
  • Zäckericker Loose, bestehend aus den bewohnten Gemeindeteilen Zäckericker Loose und Zollbrücke
  • Neurüdnitz, bestehend aus den bewohnten Gemeindeteilen Neurüdnitz, Spitz, Bienenwerder und Am Bahnhof
  • Neureetz, bestehend aus den bewohnten Gemeindeteilen Neureetz und Croustillier

Geschichte

Die Gemeinde Oderaue entstand im Oktober 2003 aus dem freiwilligen Zusammenschluss der bis dahin selbständigen Gemeinden Neurüdnitz, Neuküstrinchen und Neureetz. Am 26. Oktober 2003 wurden die Gemeinden Zäckericker Loose und Altreetz per Gesetzeserlass eingegliedert.

Politik

Gemeinderat

Der Rat der Gemeinde besteht aus 12 Ratsmitgliedern.

  • CDU 4 Sitze
  • UWG 6 Sitze
  • UWGSG 2 Sitze

(Stand: Kommunalwahl am 26. Oktober 2003)

Kultur und Sehenswürdigkeiten

In der Liste der Baudenkmäler in Oderaue stehen die in der Denkmalliste des Landes Brandenburgs eingetragenen Denkmäler.

  • Im Ortsteil Altreetz befindet sich der Oderbruchzoo.
  • Im Ortsteil Neurüdnitz an der Dorfstraße steht ein Gedenkstein für den kommunistischen Arbeiterführer Ernst Thälmann, der 1944 im KZ Buchenwald ermordet wurde.
  • Im Ortsteil Altwustrow befindet sich eine sehenswerte bäuerliche Dorfkirche von 1789 mit einer wertvollen spätklassizistischen Papierdecke von 1832. Die Kirche wurde 2001 mit Hilfe hydraulischer Pressen um 15 cm gehoben, um Schäden durch den feuchten Baugrund zu verhindern. Die Dorfkirche wurde bis 2007 mit über 800.000 Euro Mitteln u.a. der Stiftung zur Bewahrung kirchlicher Baudenkmäler in Deutschland (KiBa), der Deutschen Stiftung Denkmalschutz, der Reemtsma-Stiftung, der evangelischen Kirche, des Landes Brandenburg, der Kommune und eines Fördervereins restauriert.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Liste der Baudenkmale in Oderaue — In der Liste der Baudenkmale in Oderaue sind alle Baudenkmale der brandenburgischen Gemeinde Oderaue und ihrer Ortsteile aufgelistet. Grundlage ist die Veröffentlichung der Landesdenkmalliste mit dem Stand vom 30. Dezember 2009.… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Baudenkmäler in Oderaue — In der Liste der Baudenkmäler in Oderaue sind alle Baudenkmäler der brandenburgischen Gemeinde Oderaue und ihrer Ortsteile aufgelistet. Grundlage ist die Veröffentlichung der Landesdenkmalliste mit dem Stand vom 31. Dezember 2005.… …   Deutsch Wikipedia

  • Altmädewitz — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Altreetz — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Neuküstrinchen — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Neureetz — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Neurüdnitz — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Oderaue — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Zäckericker Loose — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Neumark (Landschaft) — Das brandenburg neumärkische Wappen Die Neumark (poln. Nowa Marchia) ist eine östlich der Oder in Polen gelegene historische Landschaft. Sie gehörte bis 1945 zur preußischen Provinz Brandenburg. Inhaltsver …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”