Alvaro Bautista
Bautista 2008 auf Aprilia

Álvaro Bautista Arce (* 21. November 1984 in Talavera de la Reina, Spanien) ist ein spanischer Motorradrennfahrer.

In der Saison 2006 wurde er Weltmeister in der 125-cm³-Klasse der Motorrad-WM. Aktuell startet Bautista in der 250er-Klasse.

Inhaltsverzeichnis

Karriere

Anfangsjahre

Álvaro Bautista sammelte seine ersten Erfahrungen auf zwei Rädern bereits im Alter von drei Jahren auf Minibikes, bei denen er auch erste Erfolge feiern konnte.

Im Jahr 1997 stieg er dann in den Aprilia 50-cm³-Cup um, den er auf dem sechsten Gesamtrang beendete. Im folgenden Jahr errang er in dieser Rennserie dann den dritten Platz, hinter Jorge Lorenzo und Joan Olive.

Für das Jahr 1999 wurde er von Alberto Puig unter 400 Piloten ausgewählt, die Copa Movistar zu bestreiten, die er als Fünfter abschloss.

In den folgenden Jahren bestritt er die Spanische 125-cm³-Meisterschaft, im Jahr 2002 bestritt er als Wildcard-Fahrer in dieser Klasse beim Grand Prix von Spanien in Jerez sein erstes Rennen in der Motorrad-WM.

125-cm³-Klasse

Die Saison 2003 war seine erste als Stammfahrer in der Motorrad-WM, Bautista pilotierte im Team des Fußball-Stars Clarence Seedorf eine Aprilia, konnte aber mit 31 Punkten aus 16 Rennen den 20. Platz in der Gesamtwertung erreichen. In der Spanischen 125-cm³-Meisterschaft, die er parallel nach bestritt, konnte er dennoch den Meistertitel feiern.

Im Jahr 2004 fuhr er weiterhin im Seedorf-Team, sein Teamkollege in dieser Saison war sein Landsmann Héctor Barberá. Mit einem zweiten Platz beim Grand Prix von Großbritannien in Donington und drei dritten Plätzen, konnte er Rang sieben im Gesamtklassement erreichen.

Zur Saison 2005 stieg sein Team dann von Aprilia auf Honda um, obwohl der Schweizer Thomas Lüthi in dieser Saison mit diesem Fabrikat den Weltmeistertitel feiern konnte, kam Bautista mit der Honda absolut nicht zurecht und konnte nicht an die Erfolge der Vorsaison anknüpfen, mit 47 Punkten wurde er nur 15. der WM.

Deshalb entschloss Bautista sich, zur Saison 2006 in das Master - MVA Aspar-Team des früheren Weltmeisters Jorge Martínez zu wechseln, wo er wieder mit einer Aprilia fahren konnte. Beim ersten Saisonlauf in Jerez konnte er sofort seinen ersten Sieg feiern. Bautista dominierte die gesamte Saison, fuhr in 14 von 16 Rennen auf Podium und konnte in jedem Rennen punkten. Mit acht Siegen und 338 Zählern wurde er letztendlich überlegen Weltmeister in der 125-cm³-Klasse. Am Saisonende hatte er 76 Punkte Vorsprung auf den WM-Zweiten, den Finnen Mika Kallio.

250-cm³-Klasse

Zur Saison 2007 wechselte Álvaro Bautista im Team von Jorge Martínez in die 250-cm³-Klasse, wo er eine Aprilia-Werksmaschine pilotierte. Sein Teamkollege war Alex De Angelis aus San Marino. Er gewöhnte sich sehr schnell an die größere Maschine und konnte bereits im zweiten Rennen, bei seinem Heim-Grand-Prix in Jerez den zweiten Platz belegen. Mit Siegen in Italien und Portugal und insgesamt sieben Podiumsplatzierungen erreichte Bautista den vierten WM-Rang und wurde Rookie of the Year in der 250er-Klasse.

Erfolge

Statistik in der Motorrad-WM

(Stand: Saisonende 2008)

Saison Klasse Maschine Rennen Siege Poles Punkte Ergebnis
2002 125 cm³ Aprilia 3 - - -
2003 125 cm³ Aprilia 16 - - 31 20.
2004 125 cm³ Aprilia 16 - - 129 7.
2005 125 cm³ Honda 16 - - 47 15.
2006 125 cm³ Aprilia 16 8 8 338 Weltmeister
2007 250 cm³ Aprilia 17 2 1 181 4.
2008 250 cm³ Aprilia 16 4 5 244 2.
2009 250 cm³ Aprilia - - - - -
Total 100 14 14 970

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Álvaro Bautista — 2010 Bautista nach seinem Sieg in Japan 2009 …   Deutsch Wikipedia

  • Álvaro Bautista — en 2010 Nacionalidad España …   Wikipedia Español

  • Alvaro Bautista — Álvaro Bautista Pour les articles homonymes, voir Álvaro. Álvaro Bautista Álvaro Bautista, né le 21 novembre  …   Wikipédia en Français

  • Álvaro Bautista — Pour les articles homonymes, voir Álvaro et Bautista (homonymie). Álvaro Bautista Álvaro Bautista et son Aprilia 250 du Team Mapfre Aspar …   Wikipédia en Français

  • Álvaro Bautista — Infobox 250cc rider Name = Álvaro Bautista Caption = Álvaro Bautista 2008 Nationality = flagicon|Spain Spanish Birthdate = November 21, 1984 Birthplace = Talavera de la Reina, Castile La Mancha Bike number = 19 Current team = Master Mapfre Aspar… …   Wikipedia

  • Alvaro — ist der Name von folgenden Personen als Vorname Álvaro Arbeloa Álvaro Bautista Álvaro de Bazán (1526−1588), spanischer Flottenkommandant (Capitán General de la Mar Océano) und Marqués de Santa Cruz Álvaro de Castro (1878−1928), portugiesischer… …   Deutsch Wikipedia

  • Bautista (Begriffsklärung) — Bautista heißen die Orte Bautista auf den Philippinen Bautista (Texas) in den Vereinigten Staaten Bautista ist als portugiesische Variante des Namens Baptist der Familienname folgender Personen: Adolfo Bautista Herrera (* 1979), mexikanischer… …   Deutsch Wikipedia

  • Álvaro — is a Spanish and Portuguese male given name. It has a Germanic origin.It may refer to:PersonsRoyalty*Álvaro of Braganza, Portuguese prince of the late 15th Century *Álvaro of Orleans, 6th Duke of Galliera *Álvaro I of Kongo, King of Kongo from… …   Wikipedia

  • Alvaro — Álvaro Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Álvaro est un prénom courant dans plusieurs langues latines, notamment l espagnol et le portugais. Sommaire 1 Origines 2 Prénom …   Wikipédia en Français

  • Álvaro — de Luna Origen Germano, Nórdico Antiguo Género Masculino …   Wikipedia Español

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”