Alving

Käte Alving (* 26. November 1896 in Hamburg-Wandsbek; † 8. Dezember 1974) war eine deutsche Schauspielerin und Synchronsprecherin.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Alving arbeitete nachdem sie ihren Schauspielunterricht in Hamburg und Berlin beendet hatte, vorwiegend auf Bühnen in Hamburg und Mitte der 1930er Jahre in Berlin. Neben der Arbeit für diverse Ensemble am Theater, wirkte sie auch in Film-, Funk- und Fernsehproduktionen mit. So spielte sie in einigen DEFA-Filmen, wie beispielsweise „... und wenn's nur einer wär“ (1948), „Das Beil von Wandsbek“ unter der Regie von Falk Harnack (1951) und „Die Meere rufen“ (1951) mit.

Filme

  • 1942: Weiße Wäsche
  • 1945: Frau über Bord
  • 1948: ... und wenn's nur einer wär
  • 1949: Die Buntkarierten
  • 1951: Die Sonnenbrucks
  • 1951: Die Meere rufen
  • 1951: Das Beil von Wandsbek
  • 1952: Frauenschicksale
  • 1952: Schatten über den Inseln
  • 1953: Anna Susanna
  • 1955: Das Fräulein von Scuderie
  • 1955: Die gute alte Zeit
  • 1957: Lissy nach F. C. Weiskopf
  • 1957: Schlösser und Katen
  • 1960: Frauenarzt Dr. Feil

Literatur

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Käte Alving — (* 26. November 1896 in Wandsbek; † 8. Dezember 1974) war eine deutsche Schauspielerin und Synchronsprecherin. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Filmografie 3 Literatur …   Deutsch Wikipedia

  • Gengangere — Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung. Gespenster. Ein Familiendrama in drei Akten ist ein Theaterstück… …   Deutsch Wikipedia

  • Gespenster (Drama) — Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung. Gespenster. Ein Familiendrama in drei Akten ist ein Theaterstück… …   Deutsch Wikipedia

  • Gespenster (Ibsen) — Ibsen Gespenster. Ein Familiendrama in drei Akten ist ein Theaterstück von Henrik Ibsen (1881, norw.: Gengangere. Et familjedrama i tre akter). Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Ghosts (play) — Ghosts (original Norwegian title: Gengangere ) is a play by the Norwegian playwright Henrik Ibsen. It was written in 1881 and first staged in 1882. [http://www.ibsen.net/index.gan?id=471 subid=0 Ibsen.net ] ] Like many of Ibsen s better known… …   Wikipedia

  • Les Revenants (Ibsen) — Les Revenants Auteur Henrik Ibsen Version originale Titre original Gengangere Langue originale Norvégien Pays d origine …   Wikipédia en Français

  • G6PD-Mangel — ICD 10 Codes G6PD Mangel (Glucose 6 phosphat Dehydrogenase Mangel) D55.0 Glucose 6 Phosphat Dehydrogenase (G6PD) Mangel mit Anämie E74.8 Glucose 6 Phosphat Dehydrogenase (G6PD) Mangel ohne Anämie Informationen in medizinischen Datenbanken OMIM… …   Deutsch Wikipedia

  • Glucose-6-PDH-Mangel — ICD 10 Codes G6PD Mangel (Glucose 6 phosphat Dehydrogenase Mangel) D55.0 Glucose 6 Phosphat Dehydrogenase (G6PD) Mangel mit Anämie E74.8 Glucose 6 Phosphat Dehydrogenase (G6PD) Mangel ohne Anämie Informationen in medizinischen Datenbanken OMIM… …   Deutsch Wikipedia

  • Glucose-6-Phosphat-Dehydrogenase-Mangel — ICD 10 Codes G6PD Mangel (Glucose 6 phosphat Dehydrogenase Mangel) D55.0 Glucose 6 Phosphat Dehydrogenase (G6PD) Mangel mit Anämie E74.8 Glucose 6 Phosphat Dehydrogenase (G6PD) Mangel ohne Anämie Informationen in medizinischen Datenbanken …   Deutsch Wikipedia

  • Glucose-6-Phosphatdehydrogenase — ICD 10 Codes G6PD Mangel (Glucose 6 phosphat Dehydrogenase Mangel) D55.0 Glucose 6 Phosphat Dehydrogenase (G6PD) Mangel mit Anämie E74.8 Glucose 6 Phosphat Dehydrogenase (G6PD) Mangel ohne Anämie Informationen in medizinischen Datenbanken OMIM… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”