Alvis Wayne

Alvis Wayne (* 31. Dezember 1937 in Paduka, Texas als Alvis Wayne Samford) ist ein US-amerikanischer Rockabilly-Sänger, der vor allem während des Rockabilly-Revival im Vereinigten Königreich Berühmtheit erlangte.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Kindheit und Jugend

Aufgewachsen im ländlichen Texas, wurde Alvis Wayne vor allem von alten Platten von Jimmie Rodgers, Eddy Arnold und Bob Wills beeinflusst. Mit zehn Jahren bekam er seine erste Gitarre und zwei Jahre später trat er erstmals in Kneipen und Honky Tonks auf. Mit 20 wurde er Mitglied der Band Tony Wayne and His Rhythm Wranglers.

Karriere

1956 nahm er mit dieser Band seine erste Platte bei Westport Records auf. Seine zweite Veröffentlichung Don’t Mean Maybe, Baby wurde in Texas ein regionaler Hit, was zu einer Tournee durch Texas führte. Bis 1960 verfolgte Wayne weiterhin seine Karriere, danach wurde er zur Air Force eingezogen. Nach seinem Militärdienst trat er weiterhin auf, aber erst im Jahre 2000 konnte Ronnie Weiser ihn zu einem Album überreden. Nach Rockabilly Daddy folgte 2001 das zweite Album I’m Proud of My Rockabilly Roots. Bereits in den 1970er Jahren hatte Wayne bei Weisers Label Rollin' Rock Records einige Songs eingespielt.

Alvis Wayne tritt auch heute noch auf Rockabilly-Konzerten auf.

Diskographie

Jahr Titel Plattenfirma
1956 Swing Bop Boogie / Sleep Rock-A-Roll Rock-A-Baby Westport Records
1957 Don’t Mean Maybe, Baby / I’d Rather Be with You Westport Records
1958 Lay Your Head on My Shoulder / You Are the One Westport Records
I Gottum nicht veröffentlicht
2000 Rockabilly Daddy Rolling Rock
2001 Proud of My Rockabilly Roots Rolling Rock

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alvis Wayne — (b. Dec. 31, 1937, Puduka, Texas) is an American rockabilly singer.Alvis listened to country music on the radio as a child and was given a guitar at age ten. He began playing in local bars and clubs at 12 and joined Tony Wayne the Rhythm… …   Wikipedia

  • Alvis — ist der Familienname folgender Personen: Hayes Alvis (1907–1972), US amerikanischer Jazz Bassist und Tubist des Swing Alvis ist der Vorname folgender Personen: Alvis Hermanis (* 1965), lettischer Schauspieler, Theaterregisseur und Intendant Alvis …   Deutsch Wikipedia

  • Wayne (Familienname) — Wayne ist ein Familienname. Bekannte Namensträger Alvis Wayne (* 1937), US amerikanischer Rockabilly Sänger Anthony Wayne (1745–1796), US amerikanischer General Beatrice Wayne (* 1917), US amerikanische Sängerin und Moderatorin Brendan Wayne (*… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Way — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Ford Motor Company — Ford redirects here. For other uses, see Ford (disambiguation). Ford Motor Company …   Wikipedia

  • Liste von Flüssen in den Vereinigten Staaten — Die folgende Liste zeigt eine Vielzahl von Flüssen in den Vereinigten Staaten und deren Territorien auf Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Jazzmusikern — Abk. Instrument acc Akkordeon acl Altklarinette afl Altflöte arr Arrangement as Altsaxophon b Bass bar …   Deutsch Wikipedia

  • Cleveland Indians award winners and league leaders — This is a list of award winners and league leaders for the Cleveland Indians professional baseball team. Contents 1 Awards 1.1 Most Valuable Player 1.2 …   Wikipedia

  • Cleveland Indians — Indians de Cleveland Cleveland Indians Fondation 1900 (en ligue majeure depuis 1901) …   Wikipédia en Français

  • Cleveland Naps — Indians de Cleveland Cleveland Indians Fondation 1900 (en ligue majeure depuis 1901) …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”