Always Ready La Paz
Always Ready
Club Always Ready.gif
Voller Name Club Always Ready
Gegründet 13. April 1933
Vereinsfarben Rot-Weiß
Stadion Estadio Rafael Mendoza
Plätze 15.000
Präsident Emeterio Díaz
Liga Primera B
 
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Heim
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Auswärts

Always Ready ist ein bolivianischer Fußballverein aus La Paz. Der am 13. April 1933 gegründete Klub gewann 1951 und 1957 die bolivianische Fußballmeisterschaft. Aufgrund der Trikots ist das Team auch als Banda Roja bekannt, ein anderer Name lautet - ebenfalls als Anlehnung an CA River Plate - Los Millonarios.

Inhaltsverzeichnis

Vereinsgeschichte

Always Ready wurde am 13. April 1933 gegründet. Die Mannschaft nahm an der Meisterschaft von La Paz teil, die ab 1950 unter semi-professionellen Bedingungen von der La Paz Football Association (LPFA) ausgetragen wurde. Obwohl es sich dabei nicht offiziell um die bolivianische Meisterschaft handelte, konnte der Meister als stärkste Mannschaft in Bolivien angesehen werden. Nach dem siebten Platz im Premierejahr sicherte sich Always Ready, kurz CAR genannt, 1951 den Titel. In den folgenden beiden Jahren wurde die Mannschaft jeweils Vize-Meister.

Ab 1954 nahmen auch Mannschaften aus Cochabamba und Oruro an der nun Torneo Integrado genannten Meisterschaft teil. In der ausgeweiteten Konkurrenz konnte sich die Mannschaft nicht durchsetzen und stieg ab. Der Wiederaufstieg gelang Always Ready erst 1956, als Aufsteiger sicherte sich das Team 1957 zum zweiten und bislang letzten Mal in der Vereinsgeschichte den Titel.

Von August bis November 1961 unternahm Always Ready als erste bolivianische Mannschaft eine Reise nach Europa.[1]

1961, 1963 und 1967 wurde CAR Tabellenzweiter. Die Vize-Meisterschaft 1967 berechtigte den Klub zur Teilnahme an der Copa Libertadores 1968. In der Gruppe B wurde die Mannschaft mit einem Punkt Tabellenletzter. Im selben Jahr gewann Always Ready die Stadtmeisterschaft von La Paz, landesweit reichte es nur zu Rang fünf.

1977 qualifizierte sich Always Ready für die neue professionelle landesweite Liga, spielte dort aber nur noch eine untergeordnete Rolle und musste 1981 absteigen. Die Rückkehr gelang 1987, 1991 stieg Always Ready erneut ab und konnte seitdem nicht mehr wieder aufsteigen. Seit einigen Jahren ist CAR nur drittklassig und spielt in der von der Asociación de Fútbol de La Paz (AFLP) ausgetragenen Primera B.

Erfolge

  • Bolivianischer Meister: 1951 und 1957
  • Bolivianischer Vize-Meister: 1952, 1953, 1959, 1963 und 1967
  • Teilnahme an der Copa Libertadores: 1968

Bekannte ehemalige Spieler

  • Griseldo Cobo
  • Mario Di Meglio
  • Juan Américo Díaz

Einzelnachweise

  1. Club Always Ready celebra hoy su 74 aniversario El Diario vom 13. April 2007, zuletzt abgerufen am 5. Januar 2009, spanisch

Weblinks und Quellen


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Always Ready — Voller Name Club Always Ready Gegründet 13. April 1933 Vereinsfarben Rot Weiß …   Deutsch Wikipedia

  • La Paz — This article is about the Bolivian seat of government. For other uses, see La Paz (disambiguation). Nuestra Señora de La Paz La Paz[1] (Spanish) Chuquiago Marka or Chuqiyapu  …   Wikipedia

  • Club Always Ready — Always Ready Nombre completo Club Always Ready Apodo(s) El equipo de la banda roja Fundación 13 de abril de 1933 (78 años) Estadio …   Wikipedia Español

  • Club Always Ready — Always Ready Full name Club Always Ready Founded April 13, 1933 Ground Estadio Rafael Mendoza La Paz, Bolivia …   Wikipedia

  • Deportivo Municipal de La Paz — Deportivo Municipal logo Full name Club Deportivo Municipal de La Paz Founded 1944 Ground Luis Lastra La Paz, Bolivia (Capacity: 10,000) …   Wikipedia

  • Ready — ist der Familienname folgender Personen: Charles Ready (1802–1878), US amerikanischer Politiker John Ready ( 1777–1845), britischer Offizier und Politiker Karl Ready (* 1972), walisischer Fußballspieler Randy Ready (* 1960), US amerikanischer… …   Deutsch Wikipedia

  • Anexo:Tabla histórica de la Copa Libertadores de América — Nacional de Uruguay es el líder de la Tabla Histórica. La tabla histórica de la Copa Libertadores es un registro acumulativo de todos los resultados de los partidos, los puntos y títulos de cada equipo que ha jugado en la Copa Libertadores desde… …   Wikipedia Español

  • Club Blooming — Blooming Nombre completo Club Social, Cultural y Deportivo Blooming Apodo(s) La Academia, El Equipo Millonario de Bolivia, Los Pascaneros del Casco Viejo Fundación 1 de mayo de 1946 (65 años) …   Wikipedia Español

  • literature — /lit euhr euh cheuhr, choor , li treuh /, n. 1. writings in which expression and form, in connection with ideas of permanent and universal interest, are characteristic or essential features, as poetry, novels, history, biography, and essays. 2.… …   Universalium

  • Copa Libertadores 1968 — IX Copa Libertadores 1968 Estudiantes de La Plata campeón en 1968 Cantidad de equipos 21 de 10 países Fecha 27 de enero de 1968 …   Wikipedia Español

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”