Alwin Brinkmann
Alwin Brinkmann im November 2008

Alwin Brinkmann (* 18. Februar 1946 in Borssum) war von 1986 bis 2011 Oberbürgermeister der Stadt Emden in Ostfriesland. Von 1986 bis 1998 bekleidete er dieses Amt ehrenamtlich, seit der Kommunalwahl im September 1998 hauptamtlich. Alwin Brinkmann war der dienstälteste Oberbürgermeister der kreisfreien Städte Niedersachsens.

Brinkmann erlernte den Beruf des Technischen Zeichners/Konstrukteurs Maschinenbau. Er arbeitete im Emder Kraftwerk (früher PreussenElektra, heute E.ON) und bei den Nordseewerken.

Seit 1973 ist er Mitglied der SPD. Von 1981 bis zu seiner Wahl als hauptamtlicher Oberbürgermeister im Jahre 1998 war er ordentliches Mitglied des Emder Rates. Heute ist er kraft Amtes als Oberbürgermeister auch stimmberechtigt im Stadtrat, jedoch mit einer Sonderstellung. Von 1983 bis zur Wahl zum ehrenamtlichen Oberbürgermeister im Jahre 1986 war er Fraktionschef der SPD im Emder Rat.

Von 1994 bis 1998 vertrat Brinkmann – parallel zum Amt als ehrenamtlicher Oberbürgermeister – auch den Wahlkreis Emden/Hinte/Krummhörn im Niedersächsischen Landtag als Abgeordneter. Dieses Amt legte er bei seiner Wahl zum hauptamtlichen Oberbürgermeister nieder. Bei der Kommunalwahl 2011 trat er nicht mehr an. Am 29. Oktober 2011 wurde er offiziell aus seinem Oberbürgermeisteramt in Emden verabschiedet.[1] Nachfolger in diesem Amt ist Bernd Bornemann (SPD).

Alwin Brinkmann ist verheiratet und hat einen Sohn.[2]

Einzelnachweise

  1. vgl. http://www.emden.de/de/buergerinfo/rathaus/files/210_wahlvorschlaege_ob_und_kommunalwahl.pdf
  2. vgl. http://www.bard-offshore.de/aktuelles/media/BARD-Magazin_2007-02_web.pdf

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Brinkmann — ist ein deutscher Familienname. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung 2 Varianten 3 Bekannte Namensträger 4 Fiktive Figuren …   Deutsch Wikipedia

  • Alwin — ist ein männlicher Vorname. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung 2 Bekannte Namensträger 2.1 als Vorname 2.2 als Familienname …   Deutsch Wikipedia

  • Emder — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Brf–Brm — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Bri — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Port Arthur/Transvaal — Stadt Emden Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Port Arthur/Transvaal (Emden) — Port Arthur/Transvaal Stadt Emden Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Mitglieder des Niedersächsischen Landtages (13. Wahlperiode) — Die Liste der Mitglieder des Niedersächsischen Landtages der 13. Wahlperiode (1994 1998) zeigt alle Abgeordneten in alphabetischer Reihenfolge mit Fraktionszugehörigkeit an. Für die Mitglieder der Landesregierung dieser Legislaturperiode siehe… …   Deutsch Wikipedia

  • Emden — Infobox German Location Art = Stadt Wappen = Emden stadtwappen.jpg lat deg = 53 |lat min = 22 |lat sec = 20 lon deg = 07 |lon min = 12 |lon sec = 24 Lageplan = Bundesland = Niedersachsen Landkreis = Kreisfreie Stadt Höhe = 1 Fläche = 112.33… …   Wikipedia

  • Archangelsk — Stadt Archangelsk Архангельск Wappen …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”