Alwin Domsch
Alwin Domsch

Alwin Domsch (* 20. November 1871 in Großhennersdorf; † 29. März 1954 ebenda) war ein deutscher Gutsbesitzer und Politiker (DNVP, CNBL).

Inhaltsverzeichnis

Leben und Beruf

Nach dem Besuch der Volksschule in Großhennersdorf ging Domsch für drei Semester auf die landwirtschaftliche Schule in Bautzen und war anschließend als Gutsbesitzer in Großhennersdorf tätig. Daneben gehörte er verschiedenen Vorständen und Aufsichtsräten landwirtschaftlicher Genossenschaften an. Von 1914 bis 1916 nahm er als Soldat am Ersten Weltkrieg teil.

Partei

Domsch war während der Zeit der Weimarer Republik zunächst Mitglied der DNVP und schloss sich später der CNBL an.

Abgeordneter

Domsch war von Juni 1920 bis Juli 1932 Mitglied des Reichstags.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Domsch — ist der Familienname von Alwin Domsch (1871–1954), deutscher Gutsbesitzer und Politiker Michel Domsch (* 1941), deutscher Ökonom Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Dom–Dop — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Members of the IV. German Reichstag (Weimar Republic) — Contents 1 Social Democratic Party of Germany 2 German National People s Party 2.1 Later formed CNAG 3 Centre Party (Germany) …   Wikipedia

  • Großhennersdorf — Stadt Herrnhut Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”