Alwin Mittasch
Alwin Mittasch (1928)

Paul Alwin Mittasch (obersorbisch Pawoł Alwin Mitaš; * 27. Dezember 1869 in Großdehsa, heute zu Löbau; † 4. Juni 1953 in Heidelberg) war ein Chemiker, der vor allem durch seine bahnbrechenden und systematischen Forschungen bei der BASF zur Ammoniak-Synthese nach dem Haber-Bosch-Verfahren berühmt wurde.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Alwin Mittasch wurde als Sohn eines Lehrers im sorbisch geprägten Dorf Großdehsa in der Oberlausitz geboren. Er schlug zunächst ebenfalls die Lehrerlaufbahn ein und begann ab 1892 nebenberuflich an der Universität Leipzig mit dem Studium der Geschichte, Philosophie, Psychologie und Naturwissenschaften. Im Jahre 1901 gelang ihm die Promotion im Fach Chemie als Doktorand bei Max Bodenstein und Wilhelm Ostwald.

Wirken

Nach einer Tätigkeit in der Bergbauindustrie begann Mittasch im Jahr 1904 bei der BASF, wo er Assistent von Carl Bosch wurde. Im Jahr 1909 begann Mittasch mit der systematischen Suche nach einem Katalysator zur Ammoniak-Herstellung auf der Basis von Eisenoxid, in deren Folge ca. 20.000 Versuche zur Optimierung durchgeführt wurden. Der gefundene Katalysator (Eisen(II/III)-Oxid Fe3O4, K2O, CaO, Al2O3 und SiO2) ermöglichte die großtechnische Ammoniaksynthese und ist bis heute nahezu unverändert in Gebrauch. Mittasch stieg bis zum Forschungsleiter der BASF auf und erhielt zahlreiche Ehrungen für seine Arbeiten, u. a. die Ehrendoktorwürde der Universitäten TH München und LwH Berlin, sowie die Ernennung zum Professor durch die Regierung von Baden-Württemberg.

Zu Ehren des Werks von Alwin Mittasch vergibt die DECHEMA regelmäßig die Alwin-Mittasch-Medaille für herausragende Leistungen auf dem Gebiet der Katalyseforschung.

Werke

Geschichte der Ammoniaksynthese, Verlag Chemie, Weinheim, 1951, 196 Seiten

Ehrungen

Ihm zu Ehren wurde in der Maxdorfer BASF-Siedlung eine Straße Alwin-Mittasch-Straße benannt.

Weblinks

 Commons: Alwin Mittasch – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alwin Mittasch — München 1928 Naissance 27 décembre 1869 Großdehsa, Saxe (Allemagne) Décès 4 juin 1963 Heidelberg (Allemagne …   Wikipédia en Français

  • Alwin — ist ein männlicher Vorname. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung 2 Bekannte Namensträger 2.1 als Vorname 2.2 als Familienname …   Deutsch Wikipedia

  • Mittasch — Paul Alwin Mittasch (* 27. Dezember 1869 in Löbau/Lausitz/Sachsen; † 4. Juni 1953 in Heidelberg) war Chemiker, der vor allem durch seine bahnbrechenden und systematischen Forschungen bei der BASF zur Ammoniak Synthese nach dem Haber Bosch… …   Deutsch Wikipedia

  • Mittasch — Mịttasch,   Alwin, Chemiker, * Großdehsa (bei Löbau) 27. 12. 1869, ✝ Heidelberg 4. 6. 1953. Mittasch war 1917 32 Leiter des Ammoniaklabors der BASF AG in Ludwigshafen am Rhein; er leistete bedeutende Arbeiten zur Katalyse (v. a. zu ihrer… …   Universal-Lexikon

  • Histoire du procédé Haber-Bosch — L un des appareils de laboratoire qu utilisa Fritz Haber pour synthétiser de l ammoniac sous haute pression. L histoire du procédé Haber Bosch débute avec l invention du procédé de chimie homonyme à l aube du XXe siècle. Le procédé Haber… …   Wikipédia en Français

  • Straßen und Plätze in Ludwigshafen/A — Straßen und Plätze in Ludwigshafen A | B | C | D | E | F | G | …   Deutsch Wikipedia

  • Ammoniaksynthese — Das Haber Bosch Verfahren dient zur synthetischen Herstellung von Ammoniak aus den Elementen Stickstoff und Wasserstoff. Es ist benannt nach dessen Entwicklern, den deutschen Chemikern Fritz Haber (1868–1934) und Carl Bosch (1874–1940). Aufgrund… …   Deutsch Wikipedia

  • BASF AG — BASF SE Unternehmensform Societas Europaea ISIN …   Deutsch Wikipedia

  • Badische Anilin- und Soda-Fabrik — BASF SE Unternehmensform Societas Europaea ISIN …   Deutsch Wikipedia

  • Badische Anilin- und Sodafabrik — BASF SE Unternehmensform Societas Europaea ISIN …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”