Inga Lindström

Christiane Sadlo (* 25. Januar 1954 in Ravensburg) ist eine deutsche Drehbuchautorin, Dramaturgin und Journalistin.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Christiane Sadlo studierte in Freiburg und München Anglistik, Germanistik und Jura. Danach arbeitete sie als Regie- und Dramaturgieassistentin an den Städtischen Bühnen Freiburg. Für die TaurusFilm arbeitete sie als Dramaturgin. Daneben war Christiane Sadlo u.a für die Süddeutsche Zeitung, für Cosmopolitan und den Bayerischen Rundfunk als Journalistin tätig.

Seit 1991 verfasst sie Drehbücher. Aus ihrer Feder stammen u.a. die Fernsehserie

  • Verliebt, Verlobt, Verheiratet, Specialreihe , Pilot und acht Folgen, ZDF 1994/95
  • Ich liebe den Mann meiner Tochter, TV-Film für Sat.1 1995
  • So ist das Leben! Die Wagenfelds - Daily, Konzept, Bibel, Pilot und zwanzig Folgen, Sat.1 1995/96
  • Jede Menge Leben - Daily, Konzept, Bibel, Pilot, ZDF 1995/96
  • Die Geliebte, Reihe, Episode Nichts als lügen, ZDF 1996
  • Das Haus an der Küste, Drehfassung der Pilcher-Verfilmung ZDF 1996Schloss Hohenstein, Die Unzertrennlichen, Familie Dr. Kleist und die Vorlagen für zahlreiche Fernsehfilme. Auch Romane von Rosamunde Pilcher und Utta Danella bereitete sie fürs Fernsehen auf. Sie schrieb auch mehrere Folgen der Fernsehserie Der Bergdoktor und der ARD-Arztserie In aller Freundschaft.

Weitere erfolgreiche Werke waren unter anderem Ich liebe den Mann meiner Tochter (1995) mit Gudrun Landgrebe, Sommergewitter und der zweiteilige Fernsehfilm Das Herz des Priesters (2000) mit Walter Sittler. Mit den beiden Fernsehfilmen Das Geheimnis des Rosengartens (1999) und Der Zauber des Rosengartens (2001) und dem Dreiteiler Liebe, Lügen, Leidenschaften gelang ihr schließlich der Durchbruch im Filmfach. Christiane Sadlo lieferte auch die Vorlage für die Vorabendserie Eine Liebe am Gardasee, die im Juni 2006 im ZDF auf Sendung ging.

Christiane Sadlo schreibt auch unter dem Pseudonym Inga Lindström Romanzen und Familiengeschichten, die Schweden als Kulisse benutzen. Mehrere ihrer Romanzen sind seit 2004 mit großem Erfolg für das ZDF verfilmt worden. Im September 2007 erschien ihr erster Roman Das Haus auf den Schären im Verlag Marion von Schröder.

Werke

  • Schloss Hohenstein, 13 Folgen, ARD 1991-94
  • Der Bergdoktor, 12 Folgen und zwei 90'-Specials, Sat.1 1991-94
  • Forsthaus Falkenau, V. Staffel, 2 Folgen, ZDF 1994
  • Wo das Herz zu Hause ist, TV-Movie für Sat.1 1993
  • Die Unzertrennlichen, Serie, Pilot, 13 Folgen, Sat.1 1996/97
  • Die Geliebte, Reihe, Episode Das Abschiedsgeschenk, ZDF, April l998
  • Hurenmord - ein Pfarrer schweigt, Co-Autorin mit Herrmann Kirchmann, Krimi, Sat.1 September 1998
  • Lisa Falk, Serie, Episode Tod des Professors, ZDF , September 1998
  • Sommergewitter, TV-Movie, ZDF, Dezember 1998
  • Wie stark muss eine Liebe sein, TV-Movie, ZDF, Dezember 1998
  • Ich bin kein Mörder, TV-Movie, ZDF 1999
  • Die weißen Vögel, TV-Movie, ZDF 1999
  • Das Geheimnis des Rosengartens,TV-Movie, ARD 1999
  • Das Herz des Priesters, TV- Movie in zwei Teilen ZDF 1999
  • Am Ende siegt die Liebe, TV-Movie mit Marianne Sägebrecht, ARD 1999
  • Herzstolpern, 2001
  • Rosamunde Pilcher - Wind über dem Fluss (Drehbuch), 2001
  • Das Geheimnis der Mittsommernacht, 2001
  • Liebe unter weißen Segeln, 2001
  • Zugvögel der Liebe, 2001
  • Rosamunde Pilcher - Küste der Träume (Drehbuch), 2001
  • Die Braut meines Freundes, 2001
  • Ein Geschenk der Liebe, 2001
  • Stimme des Herzens, 2000
  • Am Ende siegt die Liebe, 2000
  • Das Herz des Priesters, 2000
  • Der Zauber des Rosengartens, 2000
  • Rosamunde Pilcher - Ruf der Vergangenheit (Drehbuch), 2000
  • Liebe, Lügen, Leidenschaft, Tv-Serie, 2002
  • Die Zeit mit dir, 2002
  • Rosamunde Pilcher - Mit den Augen der Liebe (Drehbuch), 2002
  • Rosamunde Pilcher - Flamme der Liebe, Drehbuch, 2003
  • Rosamunde Pilcher - Federn im Wind, Drehbuch, 2004
  • Die Kinder meiner Braut, 2004
  • Utta Danella - Das Familiengeheimnis (Drehbuch), 2004
  • Familie Dr. Kleist, TV-Serie seit 2004
  • Rosamunde Pilcher - Vermächtnis der Liebe (Drehbuch), 2005
  • Brief eines Unbekannten, 2005
  • Eine Liebe am Gardasee (Fernsehserie), 2006
  • Hilfe, meine Tochter heiratet, 2006
  • Die Gipfelstürmerin, 2007
  • Wiedersehen in Verona, 2007

Inga Lindström Reihe

  1. Inga Lindström - Sehnsucht nach Marielund (25. Januar 2004)*
  2. Inga Lindström - Begegnung am Meer (8. Februar 2004)*
  3. Inga Lindström - Wind über den Schären (7. März 2004)*
  4. Inga Lindström - Die Farm am Mälarsee (31. Oktober 2004)*
  5. Inga Lindström - Inselsommer (23. Januar 2005)*
  6. Inga Lindström - Entscheidung am Fluss (27. Februar 2005)*
  7. Inga Lindström - Mittsommerliebe (3. April 2005)*
  8. Inga Lindström - Der Weg zu dir (1. Mai 2005)*
  9. Inga Lindström - Sprung ins Glück (13. November 2005)*
  10. Inga Lindström - Im Sommerhaus (11. Dezember 2005)*
  11. Inga Lindström - Das Geheimnis von Svenaholm (15. Januar 2006)*
  12. Inga Lindström - In den Netzen der Liebe (26. März 2006)*
  13. Inga Lindström - Auf den Spuren der Liebe (14. Mai 2006)*
  14. Inga Lindström - Die Frau am Leuchtturm (10. September 2006)*
  15. Inga Lindström - Wolken über Sommarholm (26. November 2006)*
  16. Inga Lindström - Emma Svensson und die Liebe (7. Januar 2007)*
  17. Inga Lindström - Sommertage am Lilja-See (18. Februar 2007)*
  18. Inga Lindström - Vickerby für immer (25. März 2007)*
  19. Inga Lindström - Die Pferde von Katarinaberg (30. September 2007)*
  20. Inga Lindström - Ein Wochenende in Söderholm (14. Oktober 2007)*
  21. Inga Lindström - Sommer der Entscheidung (3. Februar 2008)
  22. Inga Lindström - Der Zauber von Sandbergen (6. April 2008)
  23. Inga Lindström - Hochzeit in Hardingsholm (4. Mai 2008)
  24. Inga Lindström - Rasmus und Johanna (19. Oktober 2008)
  25. Inga Lindström - Sommer in Norrsunda (14. Dezember 2008)
  26. Inga Lindström - Hannas Fest (28. Dezember 2008)
  27. Inga Lindström - Der Erbe von Granlunda (8. Februar 2009)
  28. Inga Lindström - Wiedersehen in Eriksberg (5. April 2009)

Die mit einem * versehen Folgen sind mittlerweile auf DVD erschienen.

Inga Lindström Bücher

  1. Sehnsuchtsland (Februar 2004)
  2. Mittsommerzauber (Dezember 2004)
  3. Sommernachtsklänge (Juni 2007)
  4. Das Haus auf den Schären (September 2007)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Lindström — oder Lindstrøm ist der Familienname folgender Personen: Anders Lindström (* 1969), schwedischer Organist und Pianist Carl Lindström (1869–1932), schwedischer Industrieller Fredrik Lindström (* 1963), schwedischer Redakteur, Schriftsteller und… …   Deutsch Wikipedia

  • Inga — ist ein weiblicher Vorname. Inhaltsverzeichnis 1 Bedeutung 2 Berühmte Namensträger 3 Siehe auch 4 Varianten …   Deutsch Wikipedia

  • Christiane Sadlo — (* 25. Januar 1954 in Ravensburg) ist eine deutsche Drehbuchautorin, Dramaturgin und Journalistin. Bekannt ist sie vor allem unter ihrem Pseudonym Inga Lindström. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Werke 2.1 Inga Lindström Reihe …   Deutsch Wikipedia

  • Inez Björg David — Inez Bjørg David (* 6. Februar 1982 in Århus) ist eine dänische Schauspielerin. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Film und Fernsehen (Auswahl) 3 Weblinks 4 Einzelnachweise // …   Deutsch Wikipedia

  • Tremsal — Jeanne Tremsal (* 1977 in Frankreich) ist eine deutsche Schauspielerin. Ihre Ausbildung machte sie im Münchner Schauspiel Studio. Sie spricht perfekt französisch, deutsch und spanisch. Sie lebt heute in Paris und München. Filmographie 1998 Sweet… …   Deutsch Wikipedia

  • Olivia Silhavy — (* 25. Juli 1957 in Wien) ist eine österreichische Schauspielerin. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Filmographie (Auswahl) 3 Weblinks 4 …   Deutsch Wikipedia

  • Julie Engelbrecht — Julie Charon Engelbrecht (* 30. Juni 1984[1] in Paris, Frankreich) ist eine deutsche Schauspielerin. Inhaltsverzeichnis 1 Biografie 2 Filmografie 3 Weblinks …   Deutsch Wikipedia

  • Christoph Grunert — (* 1970) ist ein deutscher Schauspieler. Seine Ausbildung absolvierte er an der Hamburger Akademie für Musik und Schauspiel, worauf er von 1992 bis 1994 am Landestheater Schleswig Holstein tätig war, von 1993 bis 1996 bei den Burgfestspielen… …   Deutsch Wikipedia

  • Barbara Magdalena Ahren — (* 1950 in Salzburg) ist eine österreichische schweizerische Schauspielerin und Theaterregisseurin. Die gebürtige Salzburgerin begann nach der Matura eine Ausbildung an der Akademie für Musik und darstellende Kunst in Graz. Es folgten… …   Deutsch Wikipedia

  • Bavaria-Film — GmbH Unternehmensform Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH) Gründung 1. Januar 1919 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”