Alxa
Mongolische Bezeichnung
Mongolische Schrift: ᠠᠯᠠᠱᠠᠨ ᠠᠢᠢᠮᠠᠬ
Transliteration: alašan ayimaɣ
Offizielle Transkription der VRCh: Alxa
Kyrillische Schrift: Алшаа аймаг
ISO-Transliteration: Alšaa ajmag
Transkription: Alschaa ajmag
Chinesische Bezeichnung
Vereinfacht: 阿拉善盟
Pinyin: Ālāshàn Méng
Wade-Giles: A-la-shan Mêng
Lage von Alxa im Autonomen Gebiet Innere Mongolei

Alxa ist ein Bund im äußersten Westen des Autonomen Gebiets Innere Mongolei der Volksrepublik China. Der Alxa-Bund hat eine Fläche von 267.574 km² und etwa 180.000 Einwohner (Ende 2004). Seine Hauptort und Verwaltungssitz ist die Großgemeinde Bayan Hot im Linken Alxa-Banner. Der Alxa-Bund grenzt im Norden an den Staat Mongolei, im Westen und Süden an die Provinz Gansu, im Südosten an das Autonome Gebiet Ningxia der Hui und im Osten an die Städte Ordos, Wuhai und Bayan Nur.

Der größte Teil der Fläche des Alxa-Bundes wird von der Alxa-Wüste eingenommen, die von manchen Geographen als Teil der Gobi betrachtet wird und in der westlichen Literatur meistens unter der Transkription ihres chinesischen Namens als Alashan-Wüste geführt wird.

Administrative Gliederung

Auf Kreisebene besteht der Alxa-Bund aus drei Bannern. Diese sind:

  • Linkes Alxa-Banner (阿拉善左旗), 80.412 km², ca. 140.000 Einwohner (2004), Hauptort: Großgemeinde Bayan Hot (巴彦浩特镇);
  • Rechtes Alxa-Banner (阿拉善右旗), 72.556 km², ca. 20.000 Einwohner (2004), Hauptort: Großgemeinde Ehen Hudug (额肯呼都格镇);
  • Ejin-Banner (额济纳旗), 114.606 km², ca. 20.000 Einwohner (2004), Hauptort: Großgemeinde Dalai Hub (达来呼布镇).

Ethnische Gliederung der Bevölkerung des Alxa-Bundes (2000)

Beim Zensus 2000 wurden 196.279 Einwohner gezählt.

Name des Volkes Einwohner Anteil
Han 140.900 71,79%
Mongolen 44.630 22,74%
Hui 9.331 4,75%
Manju 952 0,49%
Tibeter 146 0,07%
Tu 68 0,03%
Daur 67 0,03%
Sonstige 185 0,09%

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alxa — Ligue d Alxa Ālāshàn Méng · 阿拉善盟 Localisation de la ligue d Alxa (en jaune) …   Wikipédia en Français

  • Alxa League — ( mn. to the south und west. The capital is Bayan Hot (older name: 定远营 Dingyuanying ) in the aimag s Left Banner. Demographics In the 2000 census, there were 196,279 inhabitants. Alxa is the least populated region of Inner Mongolia.Administrative …   Wikipedia

  • Alxa-Bund — Mongolische Bezeichnung Mongolische Schrift: ᠠᠯᠠᠱᠠᠨ ᠠᠢᠢᠮᠠᠬ Transliteration: alašan ayimaɣ Offizielle Transkription der VRCh: Alxa Kyrillische Schrift: Алшаа аймаг ISO Transliteration: Alšaa ajmag Transkription: Alschaa ajmag Chinesische …   Deutsch Wikipedia

  • Alxa Meng — Admin ASC 2 Code Orig. name Alxa Meng Country and Admin Code CN.20.1818128 CN …   World countries Adminstrative division ASC I-II

  • Alxa Plateau — ▪ desert region, China Chinese (Pinyin)  Alashan Gaoyuan  or  (Wade Giles romanization)  A la shan Kao yüan,  conventional  Ala Shan Desert        southernmost portion of the Gobi (desert), occupying about 400,000 square miles (1,000,000 square… …   Universalium

  • Ligue d'Alxa — Ālāshàn Méng · 阿拉善盟 Localisation de la ligue d Alxa (en jaune) …   Wikipédia en Français

  • Linkes Alxa-Banner — Lage des Alxa Bundes in dem sich das Linke Alxa Banner befindet Das Linke Alxa Banner (阿拉善左旗 Ālāshàn Zuǒ Qí) ist ein Banner der administrativen Untergliederung auf Bezirksebene namens Alxa Bund im äußersten Westen des Autonomen Gebiets… …   Deutsch Wikipedia

  • Banniere droite d'Alxa — Bannière droite d Alxa Ālāshàn Yòu Qí · 阿拉善右旗 Pays Chine Statut administratif Bannière Province Mongolie Intérieure Préfecture Alxa Code postal 737300[1] …   Wikipédia en Français

  • Banniere gauche d'Alxa — Bannière gauche d Alxa Ālāshàn Zuǒ Qí · 阿拉善左旗 Pays Chine Statut administratif Bannière Province Mongolie Intérieure Préfecture Alxa Code postal 750300[1] …   Wikipédia en Français

  • Bannière Droite D'Alxa — Ālāshàn Yòu Qí · 阿拉善右旗 Pays Chine Statut administratif Bannière Province Mongolie Intérieure Préfecture Alxa Code postal 737300[1] …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”