Alyson Annan

Alyson Annan (* 21. Juni 1973 in Wentworthville, New South Wales) ist eine ehemalige australische Feldhockeyspielerin.

Annan spielte in 228 Spielen international für Australiens Frauenmannschaft Hockeyroos und erzielte 166 Tore. Als Mittelfeldspielerin war sie ein Schlüsselmitglied der Mannschaft und gewann mit ihrer Mannschaft die Goldmedaille bei den Olympischen Sommerspielen in Atlanta, Georgia und ebenso die Goldmedaille vier Jahre später 2000 bei den Olympischen Sommerspielen in Sydney, Australien. Ihr sportliches Debüt gab sie gegen Korea im Juni 1991 im Alter von 17 Jahren. Ihr Trainer Ric Charlesworth erkannte ihr sportliches Talent.

Annan war in den 1990er als die sharpest shooter in international women's hockey und als best female hockey player in the world bekannt. Annan schrieb bei den Commonwealth Games 1998 Sportgeschichte, als sie Australiens beste Feldhockeytorschützin mit 110 Toren wurde.

1998 und 2000 wurde Annan zur Welthockeyspielerin gewählt. 2000 zog Annan in die Niederlande, wo sie für den Verein HC Klein Zwitserland von Den Haag spielte. 2003 beendete sie ihre sportliche Laufbahn und wurde Trainerin der niederländischen Mannschaft Hoofdklasse. 2004 war sie des Weiteren Assistenztrainerin neben dem Nationaltrainer Marc Lammers bei den Olympischen Sommerspielen in Athen, Griechenland, wo die Niederlande die Silbermedaille gewannen.

2003 veröffentlichte Annan ihre Autobiographie Beyond the limits - The Alyson Annan story, die von Nicole Jeffrey geschrieben wurde.

Seit vielen Jahren lebt Annan mit der niederländischen Sportlerin Carole Thate zusammen, die sie in den Niederlanden heiratete. Im Mai 2007 wurde Annan, mit Hilfe eines Freundes, der sich als Samenspender zur Verfügung stellte, ein Sohn geboren, welchen Annan und Thate gemeinsam sorgerechtlich als Eltern erziehen.[1]

Ehrungen und Preise

  • 1994 Team of the Year Australian Sports Awards
  • 1995 Team of the Year Australian Sports Awards
  • 1996 Team of the Year Australian Sports Awards
  • 1996 Player of the Year Australian Women's Hockey Association
  • 1996 Player of the Series Australian Hockey League
  • 1996 New South Wales Sportswoman of the Year
  • 1996 New South Wales Athlete of the Year
  • 1996 Order of Australia Medal
  • 1997 Team of the Year Australian Sports Awards
  • 1997 Player of the Year Australian Women's Hockey Association
  • 1997 Player of the Tournament Champions Trophy
  • 1998 Team of the Year Australian Sports Awards
  • 1998 International Player of the Year International Hockey Federation
  • 1998 Player of the Tournament Hockey World Cup
  • 1998 Finalist World Sportswoman of the Year Women's Sport Foundation (USA)
  • 2000 International Player of the Year International Hockey Federation
  • 2002 Player of the Year Hoofdklasse in Holland
  • 2003 Player of the Year Hoofdklasse in Holland

Einzelnachweise

  1. Hannan, Liz. "Divided in sport, united in love: two women and a baby boy". The Sunday Age, 1. Juli 2007

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alyson Annan — Alyson Regina Annan OAM (born 21 June 1973 in Wentworthville, New South Wales) is a former field hockey player from Australia, who earned a total number of 228 international caps for the Women s National Team, in which she scored 166 goals.… …   Wikipedia

  • Alyson (given name) — Alyson is a given name, a variant form of Alison.People with the given name Alyson* Alyson (singer) (21st century), American singer * Alyson Annan (born 1973), former field hockey player * Alyson Bailes (born 1949), former English diplomat *… …   Wikipedia

  • Annan — may refer to:People* Kofi Annan, (b 1938), former Secretary General of the United Nations (1/Jan/1997 1/Jan/2007) * Kojo Annan, (b 1973), Kofi Annan s son * Noel Gilroy Annan, (1916 – 2000) was a member of the House of Lords and British academic… …   Wikipedia

  • Alyson — ist eine vor allem im angelsächsischen Sprachraum verbreitete Variante des (zumeist) weiblichen Vornamens Alison. Den Namen tragen u. a.: Alyson Stoner (* 1993), eine US amerikanische Schauspielerin, Sängerin und Tänzerin Alyson Hannigan (* 1974) …   Deutsch Wikipedia

  • Annan — ist der Name folgender Personen: Alyson Annan (* 1973), australische Feldhockeyspielerin Anthony Annan (* 1986), ghanaischer Fußballspieler Daniel Francis Annan (1928–2006), ghanaischer Jurist und Politiker Kofi Annan (* 1938), ehemaliger… …   Deutsch Wikipedia

  • Field hockey at the 1996 Summer Olympics - Women's tournament — The Women s Olympic Field Hockey Tournament at the 1996 Summer Olympics in Atlanta, Georgia was held in the Morris Brown College Stadium, and ran from Saturday July 20 to Thursday August 1, 1996. Participating NationsThree nations automatically… …   Wikipedia

  • 1997 Women's Hockey Champions Trophy — The sixth edition of the Women s Hockey Champions Trophy took place from June 1 to June 8 1997 in Berlin, Germany. Participating nations were title holders Australia, Germany, Great Britain, The Netherlands, South Korea, and United States. From… …   Wikipedia

  • Fédération Internationale de Hockey sur Gazon — Die FIH (Fédération Internationale de Hockey sur Gazon, auch: International Hockey Federation) ist der Welthockeyverband mit Sitz in Lausanne. Er organisiert verschiedene Hockey Wettbewerbe wie zum Beispiel die Hockey Weltmeisterschaften.… …   Deutsch Wikipedia

  • Hockeyweltverband — Die FIH (Fédération Internationale de Hockey sur Gazon, auch: International Hockey Federation) ist der Welthockeyverband mit Sitz in Lausanne. Er organisiert verschiedene Hockey Wettbewerbe wie zum Beispiel die Hockey Weltmeisterschaften.… …   Deutsch Wikipedia

  • IFWHA — Die FIH (Fédération Internationale de Hockey sur Gazon, auch: International Hockey Federation) ist der Welthockeyverband mit Sitz in Lausanne. Er organisiert verschiedene Hockey Wettbewerbe wie zum Beispiel die Hockey Weltmeisterschaften.… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”