Alzheimer-Impfung

Die beta-Amyloid-Immuntherapie ist ein experimenteller Therapieansatz zur Behandlung der Alzheimer-Krankheit. Umgangssprachlich wird sie häufig Alzheimer-Impfung genannt.

Inhaltsverzeichnis

Hintergrund

Im Rahmen des Therapieansatzes wird davon ausgegangen, dass durch eine aktive oder passive Immunisierung gegen das Protein beta-Amyloid, dem Bestandteil der für die Erkrankung typischen senilen Plaques das Fortschreiten der Erkrankung verlangsamt werden kann.[1] Tatsächlich konnte in einem Mausmodell der Alzheimer-Krankheit die aktive Immunisierung mit beta-Amyloid (Abeta42) bei jungen Tieren die Entwicklung neuritischer Plaques verhindern. Bei älteren Tieren war das Ausmaß der neuropathologischen Veränderungen zumindest reduziert.[2] Da nach einer solchen Immunisierung in Mausmodellen auch Verbesserungen in Lernverhalten und Gedächnisleistung erzielt werden konnten[3][4], richteten sich große Hoffnungen auf eine mögliche Übertragbarkeit dieser tierexperimentellen Ergebnisse auf den Menschen.[5]

Anwendung beim Menschen

Erste klinischer Studien, die von der Firma Elan Corporation, dem Hersteller einer synthetischen Variante des beta-Amyloids (AN-1792), das zur Immunisierung verwendet wurde, initiiert worden waren [6] mussten jedoch wegen schwerer teils tödlicher Nebenwirkungen abgebrochen werden.[7] Bei der neuropathologischen Untersuchung der Gehirne verstorbener Studienteilnehmer ergab sich, dass durch die Immunisierung eine Entzündung des Gehirns und der Hirnhäute (Meningoenzephalitis) ausgelöst worden war. Gleichwohl konnte auch beim Menschen eine deutliche Reduktion der Plaques in bestimmten Hirnregionen nachgewiesen werden.[8]. Dieser Befund deutet darauf hin, dass die beta-Amyloid-Immuntherapie möglicherweise eine Stellenwert bei der Alzheimer-Erkrankung bekommen könnte, wenn es gelänge, die schwerwiegenden Nebenwirkungen zu vermeiden. Die Entwicklung neuer experimenteller Immunisierungstrategien ist daher ein wichtiger Gegenstand der Forschung geblieben.[9][10] Unter der Bezeichnung Bapineuzumab haben die Firmen Wyeth und Elan Corporation einen gegen beta-Amyloid gerichteten monoklonalen Antikörper entwickelt. Die Wirksamkeit von Bapineuzumab wird derzeit in den USA im Rahmen einer klinischen Studie an Patienten mit beginnenden Symptomen der Alzheimer-Krankheit untersucht.[11]

Literatur

Einzelnachweise

  1. Boche & Nicoll: The role of the immune system in clearance of abeta from the brain. Brain Pathol. 2008;18(2):267-78. PMID 18363937 (Übersichtsarbeit)
  2. Schen et al.: Immunization with amyloid-beta attenuates Alzheimer-disease-like pathology in the PDAPP mouse. Nature. 1999;400(6740):173-7. PMID 10408445
  3. Younkin: Amyloid beta vaccination: reduced plaques and improved cognition. Nat Med. 2001;7(1):18-9. PMID 11135604
  4. Janus et al.: A beta peptide immunization reduces behavioural impairment and plaques in a model of Alzheimer's disease. Nature. 2000;408(6815):979-82. PMID 11140685
  5. Ingram: Vaccine development for Alzheimer's disease: a shot of good news. Trends Neurosci. 2001;24(6):305-7. PMID 11356488
  6. Koch: Alzheimer: Der schöne Traum vom Impfstoff. Dtsch Arztebl 2000; 97(30): A-2001 Volltext
  7. Schenk: Amyloid-beta immunotherapy for Alzheimer's disease: the end of the beginning. Nat Rev Neurosci. 2002;3(10):824-8. PMID 12360327
  8. Nicoll et al.: Neuropathology of human Alzheimer disease after immunization with amyloid-beta peptide: a case report. Nat Med. 2003;9(4):448-52. PMID 12640446
  9. Hawkes & McLaurin: Immunotherapy as treatment for Alzheimer's disease. Expert Rev Neurother. 2007;7(11):1535-48. PMID 17997702 (Übersichtsarbeit)
  10. Simm: Morbus Alzheimer: Impfung bremst den Gedächtnisverfall. Dtsch Arztebl 2003; 100(25): A-1718 Volltext (kritische Zusammenfassung der Ergebnisse der klinischen Studien)
  11. NCT00574132 (Studienbeschreibung bei clinicaltrials.gov)
Gesundheitshinweis
Bitte beachte den Hinweis zu Gesundheitsthemen!

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alzheimer-Krankheit — Vergleichende Klassifikation nach DSM IV   ICD 10 …   Deutsch Wikipedia

  • Beta-Amyloid-Immuntherapie — Die beta Amyloid Immuntherapie ist ein experimenteller Therapieansatz zur Behandlung der Alzheimer Krankheit. Umgangssprachlich wird sie häufig Alzheimer Impfung genannt. Inhaltsverzeichnis 1 Hintergrund 2 Anwendung beim Menschen 3 Literatur …   Deutsch Wikipedia

  • Beta-Sekretase-Inhibitor — Beta Sekretase Inhibitoren sind potenzielle Arzneistoffe für eine zukünftige Therapie der Alzheimer Krankheit. Zurzeit ist kein Medikament, das auf diesem vielversprechenden Ansatz basiert, zugelassen. Inhaltsverzeichnis 1 Wirkprinzip 2 Stand der …   Deutsch Wikipedia

  • Medizinische Abkürzungen — Dies ist eine Liste der Abkürzungen und Akronyme, die in der klinischen Medizin verwendet werden. Anatomische Akronyme werden von den Lemmata Nomenklatur (Anatomie) sowie Lage und Richtungsbezeichnungen abgedeckt. weitere Links zu medizinischen… …   Deutsch Wikipedia

  • Michael Heidelberger (Immunologe) — Michael Heidelberger, 1954 Michael Heidelberger (* 29. April 1888 in New York City; † 25. Juni 1991 ebenda) war ein US amerikanischer Chemiker und Immunologe. Er wirkte von 1912 bis 1927 am …   Deutsch Wikipedia

  • Chlamydia pneumoniae — Chlamydophila pneumoniae Systematik Abteilung: Chlamydiae Ordnung: Chlamydiales Familie: Chlamydiaceae G …   Deutsch Wikipedia

  • Transdermales Therapeutisches System — Verhütungspflaster für Demonstrationszwecke (Enthält keinen Wirkstoff) Als transdermales Pflaster oder transdermales therapeutisches System (TTS oder TDS) wird ein Applikations Medium für verschiedene Arzneiwirkstoffe bezeichnet, welches auf die… …   Deutsch Wikipedia

  • Aubrey de Grey — Dieser Artikel wurde aufgrund von formalen und/oder inhaltlichen Mängeln in der Qualitätssicherung Biologie zur Verbesserung eingetragen. Dies geschieht, um die Qualität der Biologie Artikel auf ein akzeptables Niveau zu bringen. Bitte hilf mit,… …   Deutsch Wikipedia

  • Chlamydophila pneumoniae — Systematik Abteilung: Chlamydiae Ordnung: Chlamydiales Familie: Chlamydiaceae Gattung …   Deutsch Wikipedia

  • Transdermales Pflaster — Verhütungspflaster Als transdermales Pflaster oder transdermales therapeutisches System (TTS) wird ein Verabreichungs System für verschiedene Arzneiwirkstoffe in Pflasterform bezeichnet. Diese wird auf die Haut geklebt, Wirkstoffe gelangen… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”