Alzinger

Wilhelm Alzinger (* 11. August 1928 in Wien; † 2. Januar 1998) war ein österreichischer Klassischer Archäologe.

Er war seit 1952 Mitarbeiter des Österreichischen Archäologischen Instituts. Seit 1956 unternahm er unter anderem Ausgrabungen in Ephesos, Agrigento, Aigeira und Aguntum. In seiner Habilitationsschrift (1970) befasste er sich mit der augusteischen Architektur in Ephesos. 1970 nahm er eine Lehrtätigkeit an der Universität Wien auf. Architektur und Bauforschung bildeten die Schwerpunkte seiner Lehre. 1978 bis 1993 war er Universitätsprofessor in Wien.

Alzinger war Mitglied des Deutschen Archäologischen Instituts.

Schriften (Auswahl)

  • Die Stadt des siebenten Weltwunders. Die Wiederherstellung von Ephesos. Wien 1962
  • (mit A. Bammer) Das Monument des C. Memmius. Wien 1971 (Forschungen in Ephesos, 7)
  • Die Ruinen von Ephesos. Berlin [u. a.] 1972
  • Augusteische Architektur in Ephesos. Wien 1974

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Wilhelm Alzinger — (* 11. August 1928 in Wien; † 2. Jänner 1998 ebenda) war ein österreichischer Klassischer Archäologe. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Schriften (Auswahl) 3 Literatur …   Deutsch Wikipedia

  • Weingut Alzinger — Das Weingut Alzinger in Dürnstein, Unterloiben, ist ein österreichisches Weingut im Weinbaugebiet Wachau in Niederösterreich. Geleitet wird das Weingut seit 1983 von Leo Alzinger, mittlerweile gemeinsam mit seinem gleichnamigen Sohn. Davor war… …   Deutsch Wikipedia

  • Wilhelm Alzinger — (August 11, 1928 ndash; January 2, 1996 or 1998) was an Austrian archaeologist.He was a co worker of the Österreichischen Archäologischen Instituts from 1952 to 1970. He trained activity at the University of Vienna and undertook excavations at… …   Wikipedia

  • Lavant, Tyrol — Infobox Ort in Österreich Art = Gemeinde Name = Lavant Wappen = Wappen at lavant.png lat deg = 46 | lat min = 47 | lat sec = 56 lon deg = 12 | lon min = 50 | lon sec = 17 Lageplan = Lavant.png Lageplanbeschreibung = Bundesland = Tirol Bezirk =… …   Wikipedia

  • Seliana — ( el. Σελιάνα) [ [http://www.agrotravel.gr/agro/site/AgroTravel/t docpage?sparam=seliana doc=/Documents/Hierarchies/areaofinterest/descfolder.2006 01 10.9444149549/seliana sub nav=Nature Info about the village of Seliana] from the official… …   Wikipedia

  • Aigeira — Gemeinde Egira (Aigeira) Δήμος Αιγείρας DEC …   Deutsch Wikipedia

  • Hyperesia — Gemeinde Egira (Aigeira) Δήμος Αιγείρας DEC …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Alz — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Prytaneion von Ephesos — Das Prytaneion war das zentrale städtische Kultgebäude des antiken Ephesos (in der heutigen Türkei). Das Prytaneion von Ephesos …   Deutsch Wikipedia

  • Lucilius Junior — Lucilius Junior, a friend and correspondent of the younger Seneca, probably the author of Aetna , a poem on the origin of volcanic activity, variously attributed to Virgil, Cornelius Severus (epic poet of the Augustan age) and Manilius.Its… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”