Alþýðuflokkurinn

Die Sozialdemokratische Partei Islands (isl. Alþýðuflokkurinn, kurz AF) wurde 1916 als politische Basis für die Gewerkschaften gegründet.

Von dieser sozialistischen Arbeiterpartei spalteten sich im Lauf der Zeit mehrere Gruppierungen ab. 1998 schloss sich die Partei mit der Volksallianz, dem Volkserwachen und der Frauenliste zur Allianz (Samfylkingin) zusammen.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alþýðuflokkurinn — Parti social démocrate (Islande) Le Parti social démocrate (en islandais : Alþýðuflokkurinn abrgé en A ou AF) est l’ancien parti socialiste islandais, fondé en 1916. Dans un premier temps, assez défavorable à l’intégration dans l’Union… …   Wikipédia en Français

  • Alþýðublaðið — Das Alþýðublaðið war eine Zeitung in Island. Sie wurde von der Sozialdemokratischen Partei Islands (isl Alþýðuflokkurinn) zwischen dem 29. Oktober 1919 und dem 2. Oktober 1998 herausgegeben. Zum Anfang erschien das Blatt sechsmal in der Woche zum …   Deutsch Wikipedia

  • Social Democratic Party (Iceland) — Alþýðuflokkurinn (The Social Democratic Party) was an Icelandic Political Party based on social democratic ideas. It was founded in 1916 as the political field of the labour unions of Iceland.Its first member of the Althing, the Icelandic… …   Wikipedia

  • Vilmundur Gylfason — (7 August 1948 ndash; 19 June 1983) was an Icelandic politician, historian and poet. He was the son of Gylfi Þ. Gíslason and Guðrún Vilmundardóttir. Family Vilmundur s father was Gylfi Þ. Gíslason, a member of parliament, government minister and… …   Wikipedia

  • Emil Jonsson — Emil Jónsson (* 27. Oktober 1902 in Hafnarfjörður; † 30. November 1986) war ein isländischer Politiker der Sozialdemokratischen Partei Islands (Alþýðuflokkurinn) und Premierminister von Island. Inhaltsverzeichnis 1 Biografie 1.1 Studium und …   Deutsch Wikipedia

  • Emil Jónsson — (* 27. Oktober 1902 in Hafnarfjörður; † 30. November 1986) war ein isländischer Politiker der Sozialdemokratischen Partei Islands (Alþýðuflokkurinn) und Premierminister von Island. Inhaltsverzeichnis 1 Biografie 1.1 Studium und Aufstieg zum… …   Deutsch Wikipedia

  • Vilmundur Gylfason — (* 7. August 1948; † 19. Juni 1983 in Reykjavík) war ein isländischer Politiker (Alþýðuflokkurinn, später Bandalag jafnaðarmanna), Historiker und Dichter. Von Oktober 1979 bis Februar 1980 war er Minister für Justiz, Religion und… …   Deutsch Wikipedia

  • Gylfi Þ. Gíslason — Gylfi Þorsteinsson Gíslason (February 7 1917 – August 18 2004) was an Icelandic politician and member of Alþingi, the Icelandic parliament. Gylfi was part of Alþýðuflokkurinn, a left wing political party. He served as Minister of Education 1956… …   Wikipedia

  • Histoire De L'Islande — Blason de l’Islande Histoire de l’Islande …   Wikipédia en Français

  • Histoire de l'islande — Blason de l’Islande Histoire de l’Islande …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”