Ama (Sprache)
Ama (Nyimang)

Gesprochen in

Sudan
Sprecher ca. 70.000 (Stand von 1982)
Linguistische
Klassifikation
Sprachcodes
ISO 639-1:

?

ISO 639-2:

?

ISO 639-3:

nyi

Ama (auch: Nyimang, Eigenbezeichnung: amad̪-u wad̪a „der Leute Sprache“) ist eine Sprache, die im Bundesstaat Süd-Kordofan im Zentralsudan am Berg Jebel Nyimang von ca. 70.000 Menschen gesprochen wird (Stand von 1982). Sie gehört zum ostsudanischen Zweig der nilosaharanischen Sprachfamilie.

Zusammen mit dem verwandten Afitti [aft] (auch: Dinik), das nur ca. 4.500 Sprecher hat, bildet das Ama die Untergruppe der „Nyimang-Sprachen“ innerhalb dieses Zweiges. Die Sprecher der beiden Sprachen können sich untereinander nicht verstehen.


Inhaltsverzeichnis

Sprachliche Charakteristik

Ein auffallendes Merkmal dieser Sprache ist ein Paradigma von vokalischen Suffixen, die zum Ausdruck von Kasusfunktionen dienen:

1 2a 2b
Nominativ
Genitiv -ʊn -u -o
Abhängiger Genitiv -ʊn -ʊn -on
Dativ -ʊŋ -i -ɛ/-e
Akkusativ -ʊŋ -o
Komitativ/Instrumental -ɪn -e
Lokativ -ɪl -au -au

In der Gruppe 1 werden Personennamen, bestimmte Verwandtschaftsbezeichnungen, Personal- und Interrogativpronomendekliniert“, in der Gruppe 2 alle übrigen Substantive. In der Gruppe 2b werden im Allgemeinen Substantive dekliniert, die auf einen Vokal, eine Liquida bzw. den velaren Nasal ŋ enden.

Der abhängige Genitiv steht vor einem Nomen, das ebenfalls ein Kasussuffix trägt.

Die nominale Wortbildung ist in dieser Sprache ebenfalls reich entwickelt:

ŋɪl-d̪a „Gelächter“, von ŋɪl „lachen“
mɔr-gɪd̪i „Freundschaft“, von mɔr „Freund“
li-eg „Trinker“, von li-/le- „trinken“
Dɔɲ-ig „Einwohner von Dilling“, von Dɔɲ „Dilling (Ort)“
  • -ɛr → Nomen Instrumenti
li-ɛr „Trinkgefäß“, von li-/le- „trinken“
  • -al/-ɪl → Nomen Loci
fɪl-al „Tanzplatz“, von fɪl „tanzen“
gɪl-ɪŋ „Hündchen, Welpe“, von gɪl „Hund“
amad̪-ɪŋ „Ama-Kind“, von ama/amad̪- „Leute, Ama“
  • -ma → „Vater von ...“
Bɛlfe-ma „Belfes Vater“
  • -wʊn/-wɪn → „Haus von ...“ bzw. „im Haus von ...“
Amina-wʊn „Aminas Haus“ bzw. „bei Amina zu Hause“

Die Morphologie des Verbs im Ama ist ebenfalls komplex, u. a. wird am Verb der Numerus (Singular, Dual u. Plural) sowohl des Subjekts als auch des Objekts markiert (und nicht am Nomen).

Die Grundwortstellung dieser Sprache ist Subjekt-Objekt-Verb.

Anmerkung

Eine Sprache gleichen Namens existiert in Papua-Neuguinea (siehe Weblinks).

Literatur

  • M. Lionel Bender: Roland Stevenson’s Nyimang and Dinik lexicon. In: Afrikanistische Arbeitspapiere (AAP). Bd. 63, 2000, S. 103–120.
  • Thilo C. Schadeberg: Die nilosaharanischen Sprachen. In: Bernd Heine et al. (Hrsg.): Die Sprachen Afrikas. Buske, Hamburg 1981, S. 306–308.
  • Roland C. Stevenson: A survey of the phonetics and grammatical structure of the Nuba Mountain languages, with particular reference to Otoro, Katcha and Nyimang. In: Afrika und Übersee. Bd. 41, 1957, S. 171–183.
  • Roland C. Stevenson et al.: The verb in Nyimang and Dinik. In: Afrikanistische Arbeitspapiere (AAP). Bd. 32, 1992, S. 5–64.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • AMA — steht als Abkürzung für: Academia Mexicana de Arquitectura, mexikanische Architektenvereinigung Academy Of Model Aeronautics Active Member Address, in Bluetooth Piconetzen eine eindeutige Adresse einer aktiven Station, 3 bit lang Advanced… …   Deutsch Wikipedia

  • Ama Kohei — 日馬富士 公平 Harumafuji Kōhei Persönliche Daten Wirklicher Name Davaanyamyn Byambadorj Geboren 14. April 1984 Geburtsort Ulaanbaatar, Mongolei Größe 1,85 m …   Deutsch Wikipedia

  • Ama Kōhei — 日馬富士 公平 Harumafuji Kōhei Persönliche Daten Wirklicher Name Davaanyamyn Byambadorj Geboren 14. April 1984 Geburtsort Ulaanbaatar, Mongolei Größe 1,85 m …   Deutsch Wikipedia

  • Sumerische Sprache — Sumerisch (Eigenbezeichnung: Eme gir „einheimische Sprache“) Gesprochen in vormals in Mesopotamien Sprecher ausgestorben Linguistische Klassifikation Isolierte Sprache Sumerisch …   Deutsch Wikipedia

  • Altgeorgische Sprache — Altgeorgisch Zeitraum 4. 11. Jahrhundert Ehemals gesprochen in heutiges Georgien Linguistische Klassifikation Südkaukasisch Altgeorgisch …   Deutsch Wikipedia

  • Zazaische Sprache — Zazaki – deutsch auch Zaza Sprache oder Zazaische Sprache – ist die Sprache des Volkes der Zaza in der östlichen Türkei. Viele Zaza und manche Sprachwissenschaftler verwenden auch die Sprachbezeichnungen Dimilki sowie Kirmancki. Die Anzahl ihrer… …   Deutsch Wikipedia

  • Tibetische Sprache — Das Tibetische (Tibetisch: བོད་སྐད, Wylie: bod skad) gehört zu den tibeto birmanischen Sprachen Asiens. Es wird von ca. 6 Millionen Tibetern gesprochen, wovon die meisten in Tibet leben. Daneben gibt es etwa 130.000 Tibeter im Exil, hauptsächlich …   Deutsch Wikipedia

  • Tibetisch (Sprache) — Das Tibetische (Tibetisch: བོད་ཡིག, Wylie: bod yig) gehört zu den tibetanischen Sprachen, einer Untergruppe des Tibetobirmanischen. Es wird von ca. 6 Millionen Tibetern gesprochen, wovon die meisten in Tibet leben. Daneben gibt es etwa 130.000… …   Deutsch Wikipedia

  • Jugische Sprache — Die jenisseischen Sprachen sind eine kleine Familie von Sprachen in Sibirien, die mit anderen sibirischen Sprachen zur Gruppe der paläosibirischen Sprachen zusammengefasst werden. Die paläosibirischen Sprachen bilden allerdings keine genetische… …   Deutsch Wikipedia

  • Ketische Sprache — Die jenisseischen Sprachen sind eine kleine Familie von Sprachen in Sibirien, die mit anderen sibirischen Sprachen zur Gruppe der paläosibirischen Sprachen zusammengefasst werden. Die paläosibirischen Sprachen bilden allerdings keine genetische… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”