Amadeus I. (Savoyen)

Amadeus I. von Savoyen (genannt: der Schwanz; * um 1030; † 1051) war von 1048 bis 1051 Graf von Savoyen.

Er war der älteste Sohn von Graf Humbert I. und der Anzilla von Lenzburg. Er heiratete Adelheid (auch Adila oder Adelegida).

Den Beinamen Schwanz führte er, weil er mit großem Gefolge auftrat.

Er hatte drei Kinder

  • Humbert († vor 1051)
  • Aymon († 1060), Bischof von Belley
  • Thiberge ∞ 1) um 1053 Ludwig I. († 1060) Herr von Faucigny, ∞ 2) Gérold II. († 1080), Graf von Genf.

Bei seinem Tod war sein ältester Sohn und Erbe bereits gestorben, deshalb wurde sein jüngster Bruder Otto sein Nachfolger als Graf von Savoyen.

Literatur

Andreas Thiele: Erzählende genealogische Stammtafeln zur europäischen Geschichte. Band II, Teilband 2, Tafel 397. R.G. Fischer Verlag 1994.

Weblinks

Quellen

  • Marie José: Das Haus Sayoven, Herausgegeben von der Stiftung Pro Castellione, 1994


Vorgänger Amt Nachfolger
Humbert I. Graf von Savoyen
1048–1051
Otto

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Viktor Amadeus I. (Savoyen) — Viktor Amadeus I., Herzog von Savoyen Viktor Amadeus I. (* 8. Mai 1587 in Turin; † 7. Oktober 1637 in Vercelli) war Herzog von Savoyen. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Amadeus von Savoyen — Amadeus ist ein männlicher Vorname. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung 2 Namenstag 3 Varianten 4 Bemerkenswerte Träger des Namens 5 Herrscher 5.1 …   Deutsch Wikipedia

  • Amadeus V. (Savoyen) — Amadeus V. Amadeus V. von Savoyen, genannt der Große (* 1252 oder 1253; † 16. Oktober 1323 in Avignon), war Graf von Savoyen von 1285 bis 1323. Er war der jüngste Sohn von Thomas II.. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Amadeus IX. (Savoyen) — Amadeus IX. von Savoyen Amadeus IX. (* 1. Februar 1435 in Thonon les Bains, Département Haute Savoie; † 30. März 1472 in Vercelli, Piemont) war Herzog von Savoyen. Er folgte als ältester Sohn seinem Vater Ludwig als Herzog nac …   Deutsch Wikipedia

  • Amadeus IV. (Savoyen) — Amadeus IV. von Savoyen (* 1197 in Montmélian; † 13. Juli 1253 in Montmélian)[1] war Graf von Maurienne und Savoyen und der älteste Sohn von Thomas I.. Amadeus IV. war zweimal verheiratet. Seine erste Frau war eine Tochter von Hugo III. (Burgund) …   Deutsch Wikipedia

  • Amadeus VII. (Savoyen) — Amadeus VII. genannt „der Rote Graf“ (* 24. Februar 1360 in Chambéry; † 1. November 1391 in Ripaille) war Graf von Savoyen und ein Sohn des Grafen Amadeus VI. von Savoyen und dessen Frau Bona von Bourbon. Als Verbündeter König Karls V. von… …   Deutsch Wikipedia

  • Amadeus III. (Savoyen) — Amadeus III. (* 1092 oder 1095; † 30. August 1148 in Nikosia) war Graf von Savoyen und Maurienne, sowie Markgraf von Turin. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Ehen und Nachkommen 3 …   Deutsch Wikipedia

  • Amadeus II. (Savoyen) — Amadeus II. (* um 1050; † 26. Januar 1080) war Graf von Savoyen und ein Sohn von Graf Otto. Er stand unter starkem Einfluss seiner Mutter Adelheid von Turin und verheiratete sich mit Johanna von Genf. Nach dem Tode seines Bruders Peter, übernahm… …   Deutsch Wikipedia

  • Amadeus VI. (Savoyen) — Statue von Amadeus VI. in Turin Amadeus VI., „der grüne Graf“ (* 4. Januar 1334 in Chambéry; † 1. März 1383 in Campobasso) war von 1343−1383 Graf von Savoyen. Den Beinamen erhielt er, weil er bei Ritterturnieren in Chambéry in grüner Rüstung… …   Deutsch Wikipedia

  • Amadeus I. (Spanien) — Amadeus, Herzog von Aosta Amadeus Ferdinand Maria von Savoyen (sp. Amadeo Fernando María; ital. Amedeo Ferdinando Maria) (* 30. Mai 1845 in Turin; † 18. Januar …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”