Amadou Cheiffou

Amadou Cheiffou (* 1. Dezember 1942[1] in Kornaka, Niger) ist ein nigrischer Politiker. Er war vom 27. Oktober 1991 bis zum 17. April 1993 Premierminister, sowie im gleichen Zeitraum Verteidigungsminister des Nigers.

Leben

Cheiffou gehört der Ethnie der Fulbe[2] an und wurde 1942 in Kornaka, in der Region Maradi, geboren.[1] Bevor er Ministerpräsident seines Landes wurde, arbeitete Cheiffou in Dakar als Vertreter der International Civil Aviation Organization (ICAO) für den Bereich Zentral- und Westafrika. 1991 war er Delegierter bei der Nationalkonferenz der Auslandsnigrer und wurde dort, gegen die Stimmen einiger Regierungsvertreter, als Kandidat für den Premierministerposten aufgestellt. Zu seiner Wahl zum Ministerpräsidenten trugen seine politische Unbefangenheit, sowie seine Distanz zu den vorherigen Regimen unter Seyni Kountché und Ali Saibou, bei. Cheiffou führte die Regierung durch die Übergangsperiode (1991-1993), welche den Niger zu ersten freien Mehrparteienwahlen führte.[2]

2002 war Amadou Cheiffou Direktor des ICAO für die Region West- und Zentralafrika.[3]

Cheiffou war Vizepräsident der Partei Convention démocratique et sociale-Rahama (CDS), bis es im Januar 2004 zur Trennung von der Partei und dessen Vorsitzenden Mahamane Ousmane kam. Daraufhin gründete er die Rassemblement social démocratique (RSD-Gaskiya)[4] Bei den Präsidentschaftswahlen am 16. November 2004 kam Cheiffou mit 6,35% jedoch nur auf den vierten Platz unter den sechs Kandidaten.[5]

Momentan ist Amadou Cheiffou Mitglied der Nationalversammlung.[6]

Quellen

  1. a b Cherif Ouazani, "Six candidats pour un fauteuil", Jeuneafrique.com, November 7, 2004 (französisch).
  2. a b Myriam Gervais, "Niger: Regime Change, Economic Crisis, and Perpetuation of Privilege", in Political Reform in Francophone Africa (1997), ed. John F. Clark and David E. Gardinier, pages 96 and 107 (note 23). (englisch)
  3. "First Meeting of the AFI Air Traffic Services Providers", icao.int, November 26–28, 2002. (englisch)
  4. "Cassure au sein du parti de Mahamane Ousmane, Amadou Cheiffou crée son propre parti", Afrique Express, N° 286, January 20, 2004 (französisch).
  5. "Tandja, Issoufou for round two polling in Niger", AngolaPress, November 20, 2004. (englisch)
  6. Parliamentary groups in the National Assembly of Niger (französisch).

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Amadou Cheiffou — (born December 1 1942Cherif Ouazani, [http://www.jeuneafrique.com/jeune afrique/article afrique dossier.asp?art cle=LIN07114sixcaliuetu0 dos id=91 Six candidats pour un fauteuil ] , Jeuneafrique.com, November 7, 2004 fr icon.] ) is a Nigerien… …   Wikipedia

  • Amadou Cheiffou — est un homme politique nigérien. D ethnie peul, il est né le 1er décembre 1942 à Kornaka dans la région de Maradi. Il a notamment été Premier Ministre du Niger du 26 octobre 1991 au 17 avril 1993. Actuellement il… …   Wikipédia en Français

  • Cheiffou — Amadou Cheiffou (* 1. Dezember 1942[1] in Kornaka, Niger) ist ein nigerischer Politiker. Er war vom 27. Oktober 1991 bis zum 17. April 1993 Premierminister, sowie im gleichen Zeitraum Verteidigungsminister des Nigers. Leben Cheiffou gehört der… …   Deutsch Wikipedia

  • Amadou Boubacar Cissé — (* 1948) ist ein nigerischer Politiker. Er war vom 8. bis zum 21. Februar 1995, sowie vom 21. Dezember 1996 bis zum 27. November 1997 Ministerpräsident des Nigers. Leben Cissé trat 1982 in den Dienst der Weltbank, zunächst im Niger, 1983 dann in… …   Deutsch Wikipedia

  • Amadou (disambiguation) — Amadou can refer to:Things:*Amadou, a spongy, flammable substance prepared from bracket fungi.People (surname):*Hama Amadou (born 1950) has been the Prime Minister of Niger twicePeople (given name):*Amadou Bagayoko, half of Mali singing duo… …   Wikipedia

  • Amadou Cissé — Amadou Boubacar Cissé (* 29. Juni 1948 in Niamey) ist ein nigrischer Politiker. Er war vom 8. bis zum 21. Februar 1995, sowie vom 21. Dezember 1996 bis zum 27. November 1997 Ministerpräsident des Nigers. Leben Cissé trat 1982 in den Dienst der… …   Deutsch Wikipedia

  • Hama Amadou — (* 1950 in Youri, Kollo) war von 1995 bis 1996 und 2000 bis 2007 Premierminister des Niger. Inhaltsverzeichnis 1 Premierminister 1995 bis 1996 2 Premierminister 2000 bis 2007 3 Weblinks …   Deutsch Wikipedia

  • Rassemblement social-démocrate — Le Rassemblement social démocrate, souvent appelé RSD Gaskiya est un parti politique nigérien fondé en 2004 par Amadou Cheiffou. Le parti est toujours présidé par Amadou Cheiffou et le secrétaire général du parti est Mahamadou Ali Tchémogo[1]. Le …   Wikipédia en Français

  • Mahamadou Issoufou — President of Niger Incumbent Assumed office 7 April 2011 Prime Minister Brigi Rafini …   Wikipedia

  • Mainassara, Ibrahim Bare — ▪ 2000       Nigerois soldier, diplomat, and politician (b. May 9, 1949, Maradi, Niger, French West Africa d. April 9, 1999, Niamey, Niger), followed a distinguished career of diplomatic and military service with the orchestration of a coup d… …   Universalium

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”